Keyboard-Aufnahmeprobleme mit Steinberg UR22

Hallo,

ich habe mir als blutiger Anfänger ein UR22 zugelegt, um mit meinem Keyboard (Artis von Kurzweil) Aufnahmen zu machen.

Habe soweit auch die Treiber für das Interface und Cubase AI 7 installiert - die Schritte versucht wie in den Quickstart-videos zu befolgen und gehofft, dass ich anschließend loslegen kann.

Angeschlossen habe ich mein Keyboard mit zwei 6,3mm Klinkenkabeln, an den Inputs an der Vorderseite des Interfaces (habe es Anfangs mit Mono versucht - ging auch nicht).

  • Leider wird das von mir Gespielte nicht aufgenommen. Ich höre zwar, wenn auch sehr leise, beim Aktivieren des Monitorknopfes den Sound, aber das wird nicht aufgeschrieben.

Als Input habe ich auch nur Steinberg UR22-1 als Auswahl - wie in dem zugefügten Bild zu sehen.


Ich hoffe ihr könnt mir da irgendwie helfen - bis Freitag will ich unbedingt ein Stück von mir Aufgenommen haben, um es einer Freundin zu schenken (Valentinstag :stuck_out_tongue: ).

Vielen Dank und Liebe Grüße

Claudius
1.png

Das Bild zeigt eine MIDI-Spur. Um das Signal der Klinkenstecker (= Audio Output des Keyboards) aufzuzeichnen, braucht es aber eine Audio-Spur (Stereo).

Grundsätzlich: Direkt Gespieltes über Audio aufnehmen (Gitarre, Mic, etc., und in diesem Fall auch das “live” gespielte Keyboard), MIDI-fähige Instrumente über einen MIDI-Kanal aufnehmen. (Vorteil der MIDI-Aufnahme: Noten können problemlos noch in Höhe, Länge, Lautstärke, etc. einzeln geändert werden, was bei einer Audio-Aufnahme bedeutend aufwändiger wäre.)

Somit ist folgendes Setup denkbar:

  • Keyboard Audio Out L —> UR22 Audio In L
  • Keyboard Audio Out R —> UR22 Audio In R
  • Keyboard MIDI Out —> UR22 MIDI In
  • UR22 MIDI Out —> Keyboard MIDI in.

Die Aufnahme erfolgt per MIDI, Abhören direkt am Keyboard. (Eventuell muss hierfür in Cubase “MIDI Thru” oder “Monitor” aktiviert sein, damit das gespielte MIDI-Signal auch wieder zum Keyboard zurück geleitet wird. Eventuell muss zudem das Keyboard auf “Local off” geschaltet werden, damit man es nicht “doppelt” hört.)

Wenn alles so klingt, wie es soll, wird die MIDI-Spur in Cubase abgespielt und gleichzeitig eine Audio-Spur (Stereo) hiervon aufgenommen. Die Audio-Spur dient dann als Grundlage für den Mix.

(Das ist nur das Basic-Setup, wenn man die Originalklänge des Keyboards verwenden will. Ansonsten kann das Keyboard per MIDI auch zum Anspielen interner VST Instrumente verwendet werden.)