Kleines Timingproblem beim Mixdown

Moin :slight_smile:

ich habe da ein kleines Mixdown-Problem… Wir haben mit der Band heute eine Masterspur (mit click via Handy, 124 Bpm) eingespielt, um anschliessend Einzelspuren für eine Demoaufnahme zu machen. Über Cubase passt die Masterspur, die Geschwindigkeit ist 124 Bpm. Nach dem Mixdown jedoch läuft die Masterspur plötzlich auf 120 Bpm, und lässt sich auch nach diversen Einstellungen in Cobase und neuerlichen Mixdowns nicht dazu zu bewegen, schneller als 120 Bpm zu laufen. Hat irgendwer ´ne Idee?

Equipment: Mischer: Behringer X32 inklusive X-Live Karte
Rechner: Asus Notebook (2 Jahre alt) mit I7, 16GB, 512GB und 1TB SSD
Windows 10, alle Updates laufen,
Cubase 10 Elements

Ich nehme über den USB-Port der X-Live mit dem entsprechenden Asio-Treiber auf.

Danke schonmal für Tipps :slight_smile:


lg,
randalica

HI,

ist der Musik-Modus aktiv?

https://www.steinberg.net/forums/viewtopic.php?f=258&t=143948&p=774710#p774710

Gruß Ruby

alles gleiche samplerate?

Ich habe glaube ich nichts von dein Problem verstanden…

Was hast Du wie aufgenommen? Womit? Über welche Geräte? Welche Masterspur läuft plötzlich langsamer? Auf welchem Gerät? Wie hast Du das gemessen? Wie ist der Mixdown entstanden? Extern oder In-The-Box?
Ich frage mich auch gerade, auf welcher Basis meine Vorredner dir Tipps gegeben haben. Ich finde es völlig nebulös, was das Problem ist.
ich helfe gerne, aber zumindest für mich musst du wesentlich genauer beschreiben was du genau wie gemacht hast und an welcher Stelle dabei der Fehler entstanden ist.

Wieso? Ist doch ganz einfach: Die Beschreibung ist vage, also ballern wir erst mal mit den zu 95% zutreffenden Standardproblemlösungen um uns.

  • extern aufgenommenes audio
  • Geschwindigkeitsprobleme in Cubase
    na dann tippen wir mal auf nicht korrekte Integration der Datei, also Musikmodus oder samplerate… :mrgreen: :mrgreen:
    Naja, kannste ja nich wissen, bist ja noch nich so lange hier wie ich. :laughing: :laughing: :laughing: :laughing: :laughing:

Wenn wir schon beim Stochern im Nebel sind:

Ist evtl. die Tempospur deaktiviert (Button in der Transportleiste mit Note und Doppelpfeil)? Dann läuft C erstmal auf Tempo 120 bpm.

Steht doch explizit da. Oder willst Du auch noch die Kabel wissen… :confused:

@Pfeife: Das ist natürlich auch eine Strategie :joy: Ich muss wohl noch viel lernen, bin irrtümlich davon ausgegangen, dass eine genaue Analyse sinnvoll wäre… ich Dummerchen…

schönen guten hallo,

vielen Dank erstmal für die Tipps, muss ich mir Sonntag anschauen, ich komme erst Sonntag wieder zum Proberaum.

Da scheinbar mein Eingangspost “nebulös” war (für mich nicht, aber wer bin ich schon ^^), hier etwas ausführlicher.

Unsere Band möche ein Demo aufnehmen, um es auf unsere Website zu stellen. Die bisherigen “Spaßaufnahmen” (Probenmitschnitte) waren ja ganz nett, aber nett ist ja bekanntlich die kleine Schwester von eh schon wissen :mrgreen: . Also wollten wir uns letzten Mittwoch dranmachen, eine Aufnahme machen, bei der wir zuerst eine “Liveeinspielung” (ich am Schlagzeug mit click am Ohr) als Master einspielen, und anschliessend diese Spur bei Einzelaufnahme jedes Instruments abspielen. Muss ja jeder wissen, wo im Song wir gerade sind ^^. unsere bisherigen Spassaufnahmen haben soweit gut geklappt, auch der Mixdown hat das Tempo nicht geändert (125bpm war 125bpm, 108bpm war 108bpm usw). Ausgerechnet Mittwoch wollte der Mixdown aber nicht in Orginalgeschwindigkeit, wieso auch immer. Equipment habe ich im Eingangspost geschrieben, es sind keine anderen Geräte angeschlossen (auch keine Effektprozessoren usw, wir sind ´ne kleine Band mit kleinem Geld :sunglasses: ).

Alle Klarheiten beseitigt?

lg,
randalica

Stimmt denn die Tonhöhe, oder ist die einen knappen Halbton zu tief?

@ Codex, siehste mal, was so ein guter Monat an Lebenserfahrung ausmacht. :laughing: :laughing: :laughing:

Ok, es ist mir immer noch nicht klar, ich schreibe mal was ich verstanden habe und was ich vermute…

  • Du hast in Cubase auf einer Spur (ein einzelnes Overhead Mikro von Deinem Drumset oder wie? Oder hast Du ein elektronisches Schlagzeug? Oder mehrere Mics, die Du im Mischpult schon mischst?) aufgenommen (über die X-Hardware), dabei hast Du auf einen Click vom Handy auf 124bpm gespielt
  • Du hast jetzt also in Cubase eine Spur, die den kompletten Drumtrack Eures Songs beinhaltet. Wenn Du diesen abspielst, wird alles korrekt wiedergegeben.
  • Jetzt bekommen die anderen Musiker Deine aufgenommene Drumspur aufs Ohr und Du nimmst ihre Instrumente als zusätzliche Spuren in Cubase auf. - Du hast also jetzt in Cubase mehrere Spuren von der gesamten Band und alles wird zusammen richtig zusammen wiedergegeben
  • jetzt machst Du Cubase intern einen Audiomixdown (also einen In-The-Box Mixdown)
  • zu einem anderen Zeitpunkt spielst Du diesen Mixdown wieder ab und das Tempo stimmt nicht mehr

Stimmt das so bis hier?

Was mir immer noch völlig unklar ist:

  • Womit spielst Du den Mixdown ab? In Cubase? Also importierst Du Mixdowndatei wieder in ein neues Projekt und spielst Sie damit ab?) Oder parallel zu den Einzelspuren oder irgendwie ganz anders? Das kann alles eine wichtige Rolle spielen…
  • Woher nimmst Du die Information, dass das Stück, die ihr im Original mit 124bpm aufgenommen habt jetzt 120bpm hat? Steht das irgendwo oder hast Du das irgendwie ausgemessen?

Wie gesagt ich helfe gerne, wenn ich kann aber zumindest ich brauche genauere Informationen über den Signalweg, ich steh nicht so auf blinde Kuh… :wink:

Hallo codex,

Als master haben wir sozusagen eine live-aufnahme mit 13 spuren ( 9 drums, 2 gesang und je eine git. Und bass) aufgenommen, die ich in cubase per mixdown exportieren wollte. Und eben da entsteht ein timing-problem, das ich vorher nicht hatte. Egal wo ich den mixdown abspiele, läuft der song auf 120, statt 124 bpm. Den mixdown wolkte ich (wie früher auch schon gemacht) als regiespur (wie karaoke für die jeweiligen mitmusiker) laufen lassen, und die spielen oder singen dann den entsprechenden part ein.

@swennilenni,

Es gibt so einige stücke, bei denen das tempo eher zweitrangig ist. Bei unserem song bedeutet der unterschied zwischen 4 bpm aber entweder groove oder schnarch. Klingt komisch, ist aber so. Schneller würde mich nicht stören, aber langsamer geht bei dem song nicht :grin:

Mag ja sein, war aber nicht meine Frage…

…du warst ja auch nicht gefragt "sWennilenni“:see_no_evil:

Also diese 13 Spuren werden alle gleichzeitig in Cubase aufgenommen, während die Band Live gespielt hat. Also quasi ein Mehrspurmitschnitt vom Proberaum in Cubase. Du hast also jetzt 13 Audiospuren in Cubase untereinander.
Jetzt machst Du in Cubase davon einen Mixdown, so dass eine einzelne (Stereo)-wav Datei auf Deiner Festplatte entsteht.

Ist das bis hierher richtig???

So bitte jetzt noch zwei Fragen:

  1. Was machst Du jetzt mit der .wav Datei? Wo spielst Du sie ab?
  2. Woher weißt Du dass es genau 124bpm sind? Hast Du das gemessen oder irgendwo abgelesen (oder hast Du vielleicht das absolute Tempogehör?)

Grüßle,
Codex

Wer weiss, vielleicht setzt Cubase seine eigenen Hitpoints beim Rendern und erzeugt sich eigene BPM? :astonished:

hallo codex,

ja, ich habe 13 spuren aufgenommen und möchte die nun via mixdown in eine stereospur als “regiespur” nutzen. ich habe die .wav-datei sowohl in cubase als auch im windows-player und mit winamp abgespielt und eben festgestellt, das der mixdown überall zu langsam ist. die bpm hab ich mittels e-metronom auf dem handy mitlaufen lassen und das schlagzeug via click eingespielt, eben mit 124 bpm.

zun nu habe ich sozusagen noch den zuckerguss auf das timing-problem gefunden. ich habe gestern abend nach der probe meinen laptop mit nach hause genommen und das projekt mal spasseshalber auf meinen pc übertragen (hab den e-licenser, weil ich da unterschiedliche geräte nutzen kann. im proberaum halt laptop, zum nachbearbeiten pc). und was soll ich sagen? auf dem pc ist selbst die projektaufnahme ohne mixdown auf 120 bpm. die aufnahme auf laptop und pc gleichzeitig laufen lassen, und der laptop ist zumindest bei der projektaufnahme (ohne mixdown) schneller fertig :smiley:

pc-technik:
4 jahre alter i7
32gb ddr3-ram
wie im laptop nur ssd´s als platten
asio4all
cubase elements, wie auf dem laptop.

langsam finde ich das timing-problem doch komisch… ^^


lg,
randalica

noch kurzer hinweis: ich hab´s mit metronom abgehört, es fehlen 4 bpm :smiley:

Warum schweigst du zu der Frage mit der Tonhöhe, bzw. der Sampelrate?