Kompatibilität mit El Capitan - OS X 10.11

Entspann dich. Das ganze Thema ist doch wenn ich das soweit richtig gelesen habe eh durch. Steinberg wird erst ausgiebig testen wenn die Finale Version raus ist. Man wird dann sehen wie es läuft. Ich unterstütze aber auch die Bitte das schnellst möglich zu erledigen sobald die Final da ist. Damit wir alle in Frieden zusammen Musik machen können

Das Thema ist nicht durch, sondern wird gerade erst aktuell. Am 30. wird El Capitan angeblich schon veröffentlicht. Wahrscheinlich werde ich - auch entgegen der zu erwartenen Warnung von Steinberg - recht schnell upgraden. Eben weil ich Probleme mit dem jetzigen System habe. Im englichsprachigen Forum ist man da schon weiter. Im großen und ganzen macht das Hoffnung, dass Cubase auch ohne spezielle Anpassung gut laufen wird. Probleme wird es eher mit Plugins und Treibern geben. Das ist halt immer ein Glücksspiel.
Dieser Thread soll Gelegenheit geben hier vor allem Erfahrungen und Wünsche zum Thema zu posten. Wenn wir hier zu viel offtopic schreiben, wird das nicht passieren weil dann kaum jemand Lust dazu haben wird.

Das hast du missverstanden mit dem Thema durch. Ich meine nicht den Thread hier generell sondern die Bitte danach das schnellst möglich zu testen. Ich habe viele Kollegen die aufm Mac sind und machen auch oft da Mukke. Die beklagen sich halt auch alle. Und da habe ich als eigentlicher Windows User auch Interesse daran das das aufm Mac ordentlich läuft. Mir lag es auch fern den Thread hier ins offtopic zu ziehen. Sorry falls das so rüber gekommen ist. Ich wünsche dir aufjedenfall viel Erfolg beim Wechsel und bin gespannt was dieser Thread hier an Problemen zu Tage trägt.

Ja, hoffen wir mal auf möglichst wenige Probleme.
Natürlich habe auch ich Verständnis dafür, dass nicht immer alles sofort kompatibel sein kann. Nur hat es beim letzten Systemupdate einfach mal viiieeel zu lang gedauert. Gut ein halbes Jahr. Und als dann Cubase endlich Yosemite-Ready war, musste ich noch warten bis mein Steinberg-Interface nicht mehr ständig Kernel Panics auslöste. Das kann wirklich etwas flotter gehen.

Da hast du absolut recht. Was man dabei aber nicht vergessen darf Steinberg hat mittlerweile einiges an Soft und Hardwareprodukten die alle gepflegt werden wollen. Wenn man zb Reaper oder andere reine DAW Hersteller nimmt, die sind natürlich um einiges schneller weil sie sich eben nur auf ein Produkt konzentrieren müssen. In Zukunft sollte einfach alles was Betriebssystem angeht immer Priorität eins sein und alles andere wird solange zurückgestellt. Man kann nur hoffen das Steinberg die Prioritäten richtig verteilt.

Genau! Ich finde auch den jährlichen Cubase Update-Circle zu schnell. Leider hat sich allgemein eine übertriebene Updateritis eingeschlichen. Statt sorgfältig zu arbeiten muss ständig neues Zeug her, dass kaum jemand braucht. Da nehme ich Apple auch nicht aus. Früher kam auch ein MacOS erst dann heraus wenn es “fertig” war und nicht unbedingt weil wieder 12 Monate in Land gegangen waren.

das hat einzig und allein Finanzielle Gründe die absolut nachvollziehbar sind. Damit die Firmen arbeiten können muss der Cashflow stimmen sonst kann man kein Personal beschäftigen. Es gibt derzeit nur zwei Lösungen, regelmäßige kostenpflichtige Updates oder Abos, wobei mir Updates lieber sind als Abos da ich bei den Updates auch mal ein zwei Versionen auslassen kann.

habe auf dem testsystem osx 10.11 (15A282a — ja ich weiß, es gibt schon eine 10.11.1 beta) und die aktuellste cubase 8 pro version installiert. lief alles ohne probleme. auch die installation der rme treiber für mein ucx lief problemlos. groove agent 4 hat auch geklappt. läuft soweit auch alles. momentan sind nur steinberg eigene vst und vsti installiert. sieht also gut aus.

Das hört sich gut an. Glaube auch, dass es diesmal im Audiobereich kaum Probleme geben wird. Apple hat wohl vorwiegend an der neuen Graphic Engine “Metal” gewerkelt.

weiß ich nicht, welche features apple in der entwicklung wie priorisiert. mit 10.11. gibt es u.a. auch dieses neue feature rootless. hatte befürchtet, dass das probleme machen könnte, tut es aber nicht. auch nach dem update auf 10.11.1 läuft cubase 8.0.30 absturzfrei etc. …

Keine Freigabe seitens Steinberg!

http://www.steinberg.net/de/newsandevents/news/newsdetail/article/wichtige-information-zu-os-x-1011-3358.html


LG
HBB

Wir können Ihnen aber heute schon mitteilen, dass Cubase 8.0.30 und Nuendo 7.0.30 […] nicht kompatibel mit El Capitan sind und raten Ihnen von einem Update des Betriebssystem ab, bis wir Ihnen eine kompatible Version zur Verfügung stellen.

da frag ich mich, warum es bei mir problemlos funktioniert…

Das wie bei Win 10 einige Leute machen sehr gute Erfahrungen und es läuft andere wiederum haben Probleme.
Denke Steinberg ist einfach vorsichtig was das angeht und möchte nicht übereilt die Freigabe erteilen ohne selbst ausgiebig getestet zu haben.

…und NI warnt eindringlich vor dem Update auf den Kappitähn…
http://www.heise.de/mac-and-i/meldung/Native-Instruments-warnt-Mac-Musiker-vor-Update-auf-OS-X-10-11-El-Capitan-2834179.html
Is ja schon wie bei Windows

bei ni wundert mich das nicht… :stuck_out_tongue: http://www.native-instruments.com/de/support/knowledge-base/show/4431/os-x-10.11-el-capitan-kompatibilitats-neuigkeiten/ und wenn sie ihre probleme in den griff bekommen haben, sollten die ihren kontakt schleunigst als vst3 rausbringen. :smiling_imp:

Klar, ALLE habe Schuld nur Apple nicht. :slight_smile:

wer an was schuld hat, vermag ich nicht wirklich zu bewerten. für mich zählt das ergebnis. rme läuft, ni nicht… ni hat schon oft genug bewiesen, dass ihre treiber sich komisch verhalten und unter osx wie auch unter windows gerne mal probleme machen. was die au geschichte betrifft… das muss ich noch testen. wenn das ausschließlich ni plugins betrifft und plugins aller anderen hersteller nicht… dann ist hier schon klar, wer was verbockt hat. obwohl mich au als cubase user eh nicht interessiert. und auch bei vst hinkt ni schon jahrelang hinterher… mit seinen vst2 plugins. seit wann gibt es vst3? seit 7, 8 jahren? oohhh

Zumindest Arturia und wohl auch Slate Digital sind “betroffen” - Arturia hat gestern selbst ein Rundschreiben losgeschickt und Slate Digital wurde von Gobbler erwähnt (das übrigens auch noch nicht kompatibel ist).
Das wiederum wundert mich, da es gerade erst von Apple in Logic Pro X 10.2 integriert wurde …

Was mich noch mehr nervt als die Kompatibilität mit Cubase, ist dass es wohl schon wieder Probleme mit dem UR Treiber gibt. Der hatte schon beim letzten Mal richtig üble Kernel Panics verursacht. Wenn das jetzt wieder ewig dauert bis das gefixt ist, war das UR44 definitiv die letzte Hardware, die ich von Steinberg erwerben werde.

:unamused:
Vielleicht solltest du einfach nicht sofort diese fehlerbehafteten Apple Updates installieren. :laughing: Dann könntest du ein bißchen mehr entspannen. :astonished: :mrgreen:
Wenn das System läuft und du nach einem OS Update Kernel panics hast, woran wird es dann wohl liegen? Richtig! Am OS Update! :wink: