Kritk und Bugreport zum MIDI Transformer

Meine Kritik an diesem Effekt ist, dass man beim Definieren der Tonhöhe (Wert 1) in der Bedingung oft sehr lange rätseln muss, weil man sie als Zahl angeben muss. Warum man nicht einfach sowas wie C2 oder E#4 schreiben kann, wie bei dem unteren MIDI Transformer-Bereich ist, ist nicht erkennbar.

Hier 2 Bugreports bezüglich des Effektes:

  1. Beim Recorden eines Cubase Tutorials ist mir aufgefallen, dass Funktionen des MIDI Transformers einfach mal für immer verschwinden können, wenn man etwas Bestimmtes macht. Nämlich habe ich 2 Zeilen unten gehabt, eine die Zufallswerte in die Tonhöhe gab, und eine, die darauf dann ne Skala anwendet. Als ich die Skalen-Zeile löschte um sie direkt wieder neu zu erstellen, fiel mir auf, dass dies dann nicht mehr möglich war, bis ich den kompletten Effekt rausnahm und neu startete.

Beweis:
https://www.youtube.com/watch?v=k3-1JHBbWNY&t=1839s
bei 16:54

  1. Dann fiel mir noch auf, dass wenn man eine zweite Zeile in den Bedingungen hinzufügt, während die erste Zeile “Wert 1” ist, dann verwandelt sich Wert 1 in Tonhöhe.

Selbes Video bei 27:04

Das ist nicht direkt n schlimmer Bug, weil es sich ja wirklich um die Tonhöhe handelt, aber es mag schon irreführend sein für Leute, die da nicht so selbstsicher mit umgehen können. Btw, wenn ihr den Bug löst, dann tut euren Nutzern doch bei der Gelegenheit den Gefallen und verabschiedet euch endlich von “Wert 1” und “Wert 2” und nennt es endlich so wie es heißt: Tonhöhe und Anschlagsstärke. Ohne Scheiß Leute, diese irritierende Benennung habt ihr jetzt schon seit Ewigkeiten, obwohl die echt keinen Vorteil bietet.


Ok, genug geflamet. Ich möchte nochmal erwähnen, dass ich den MIDI Transformer sehr feiere. Darum hab ich auch das Tutorial gemacht, das fast ausschließlich davon handelt. Trotzdem, oder vllt auch gerade weil ich ihn so geil finde, ist es mir wichtig zu erwähnen, was ihn noch verbessern könnte. Ich hoffe meine Worte finden Anklang.

Hi,
man kann die Tonhöhe alternativ auch eingeben:

  • über MIDI-In
  • über drag and drop eines oder mehrerer Events aus einem MIDI-Editor (oberer Bereich muss leer sein)

Werner Kracht
Steinberg

Das muss ich beim nächsten Mal ausprobieren. Fänd ich natürlich super. Allerdings muss ich da auch direkt anmerken, dass darauf locker keiner kommt, der nicht genau diesen Forenbeitrag liest oder das Handbuch komplett auswendig kann. Also ich würde diesen MIDI Effekt generell etwas intuitiver gestalten. Er hat echt Potential!

Nun, im Handbuchabschnitt zum Logical Editor/Eingangsumwandler, der ja nahezu identisch mit dem Transformer Plug-In ist. steht ja alles sehr gut erklärt. Wenn man also mit einem Plug-In nicht weiterkommt, ist das Handbuch sicherlich die erste Wahl. Im Übrigen finde ich persönlich diese MIDI-Transformer-Funktionen von Cubase sehr leistungsfähig.