Lohnt sich "Groove Agent 4"?

Hallo liebe Forum-Mitglieder!

Ich arbeite sehr viel mit Cubase (momentan in der aktuellen Version Pro 8).
Bis dato habe ich jedoch kaum etwas mit Drums erstellt - ich habe es immer vermieden - warum auch immer.

Jetzt wĂŒrde ich mich aber gerne etwas intensiver damit beschĂ€ftigen.
Lohnt sich da vorher ein Kauf des “Groove Agent 4”?
Oder muss das nicht sein?

Mich wĂŒrde mal die Erfahrungen hier dazu des einen oder anderen dazu interessieren!
Ganz lieben Dank fĂŒr jedes Feedback!

LG Ralf B.

Du könntest es doch einfach selber testen in dem du die Trial Version dazu verwendest :wink:
Wenn du noch nie was mit einem Drum-Sampler/Player/Editor etc gemacht hast vieleicht erst etwas Erfahrung sammeln mit dem was da ist, Groove Agent SE. Dann die Trial Version testen.

Es gibt bestimmt User hier die dir mehr ErzĂ€hlen können ĂŒber GA. Am besten du gehst in die Abteilung > VST Instruments zu GA Fraktion :wink:

Auch wenn ich zum GA4 nichts sagen kann, ein genereller Tipp, bevor Du evtl. Geld umsonst versenkst:
Probier doch mal zuerst, wie weit Du mit dem GA SE4 in Cubase 8 kommst. Die AnsĂ€tze zum “großen” Bruder sind ja die gleichen. Und wenn Du damit gut klar kommst, Dir aber die Möglichkeiten nicht ausreichen, dann kannst Du immer noch die GA4 als Trial-Version installieren. Evtl. liegt Dir aber auch die Art und Weise nicht so, wie man mit dem GA4 arbeitet. Oder Du hast Dir was anderes darunter vorgestellt.

Eine echte Alternative mit Schwerpunkt auf Akustik-Drums wÀre z. B. der EZDrummer 2 von Toontrack, der wie der GA4 mit Midi-Loops arbeitet. Weit verbreitet ist auch der Battery von Native Instruments, bringt allerdings keine Groove-Bearbeitung mit. Der RMX von Spectrasonics arbeitet mit Audio-Loops und bietet auch sehr viel, ist aber teurer.

Edit: Blechklotz war schneller.

@ the.slider

Aber du warst besser :wink: Stimmt in C8 gibt es ja schon den SE4. Und dann gibt es ja auch noch andere ,Hust MĂŒtter mit schönen Töchtern :laughing:

Der wichtigste Punkt ist, wie kommt man mit der Software zu recht.
Gerade bei solchen Drum Helferlein oder Piano Helferlein die Patterns in unterschiedlicher QualitÀt und/oder Variantionsvielfalt abfeuern.
Hinzu kommt welche Musik machst Du.

Meiner Erfahrung nach im klassischen pop/rock/country/Indie usw. Umfeld, konnte und kann ich mit GA4 (inkl. SE) gar nix anfangen. Das geht null an mich ran, und hindert mich an der Umsetzung von Ideen, und das ist ein NoGo.
Im oben besagten Umfeld mache ich mit EZDrummer 2 dagegen extrem gute Erfahrungen, und zwar vom Fleck weg, ohne lange Rumsucherei oder Leserei.
EZDrummer 2 in Youtube eingeben gerne auch mit Suchwörtern Song erstellen mit EZ2 o.Ă€. und man weiß wie es geht.

Ich finde den GA 4 und EzDrummer2 miteinander zu vergleichen macht wenig Sinn. Es sind beides tolle Drum-Plugins aber mit total unterschiedlichen Konzepten. Ich möchte beide nicht missen.

Der GA 4 besticht fĂŒr mich vor allem durch:

  • die gewaltigen Editier- und Steuerungsmöglichkeiten der Sounds und Grooves

  • die 4 parallelen Drum-Kits (4 Grooves können miteinander kombiniert werden)

  • gute und vielseitige Drumsounds (von Akustik-Kits ĂŒber Percussion-Kits bis hin zu elektronischen Kits)

  • sehr gute Integration in Cubase (Automation der Groove-Steuerung!)


    der EzDrummer 2 durch:

  • sehr gute Browser und Suchfunktionen fĂŒr Grooves

  • sehr gute Drumsounds

  • umfangreiche (kostenpflichte) Groove- und Drumkit-Libraries

  • gute grafische BedienoberflĂ€che

Also ich kann beide empfehlen. Man kann schon sagen, dass der GA 4 komplexer in der Bedienung ist, er bietet dafĂŒr aber auch mehr Möglichkeiten. Da muss man abwĂ€gen, was man fĂŒr seine Musik eher braucht. Von daher Testversionen anchecken!

Ein klassisch ausgelegter Drummer fĂŒr Songwriter ist der Groove Agent in Teilbereichen manchmal (?) vielleicht etwas weniger.
DafĂŒr ist der GA4 aber eine wahre Spielwiese fĂŒr Soundfrickler und Sampleverwurster. Aber nicht nur Elektro-Leute kommen auf ihre Kosten, ebenso ist der normale Realo-Drumbereich sehr schön abgedeckt.
Groove Agent 4.2 macht absolut Spass, zumal die Integration in Cubase und die Interaktion im Zusammenhang mit der Mediabay vorbildlich sind.

Vor wenigen Wochen wurde zudem das Update 4.2 veröffentlicht, welches viele von Usern gewĂŒnschte Feratures beinhaltet - und genau das wird wohl leider oft von damaligen 4.0-Testern ĂŒbersehen


_* Advanced Note Repeat with up to 8 variations and integrated phrase editor

  • Follow Transport for synchronized playback in the host
  • MIDI output to host for convenient recording of patterns and performances
  • Alternate loop mode for creative sound tweaking
  • Individual pattern mode for controlling each of the pattern pads of the four Agents
  • Several workflow improvements requested or suggested by Groove Agent users_
    FĂŒr den fairen Preis des GA4 kann man echt nix falsch machen.
    Nun, es ist vielleicht wie bei den Piano-Plugins: man sollte nicht nur ein einziges Plugin einer Instrumentengattung haben.
    So sehe ich es ganz genauso wie Svengali.

C.

der groove agent 4 ist schon sehr komplex. hauptsĂ€chlich verwende ich den ga4, um einersteits die sante vom bfd2 zu doppeln und andererseits, um diverse fills ĂŒber den style-player spielen zu lassen, die ich dann in einer midispur aufnehme und die parts vom bfd2 spielen lasse. bfd2 oder auch bfd3 hat aus meiner sicht die am rohesten drumsounds, die ich mir dann nach belieben formen kann. die drumsounds vom ga4 lassen sich dann gut zum anreichern der bfd drumsounds verwenden. percussionsounds sind auch alleine ok. also einarbeiten lohnt sich schon.

ansonsten kann ich noch das kostenlose drummic’a empfehlen. http://de-de.sennheiser.com/drummica

Zuerst einmal Danke an alle fĂŒr die ausfĂŒhrlichen Antworten.

Ich denke mal, es muss wohl jeder fĂŒr sich selber entscheiden in wie fern die normale “Groove Agent SE”, die ja auch in Cubase Pro 8 dabei ist, ausreicht, oder ob man mehr benötigt. Ich fĂŒr mich habe mich (nach diesen netten Antworten) jetzt dazu entschieden mir die “Groove Agent 4” anzulegen, weil ich definitiv tiefer in diese Materie einsteigen möchte!

Nochmals Danke 


Euch allen einen schönen sonnigen Freitag den 13.
LG Ralf B.

Dir auch einen schönen Freitag der 13 :wink:

Viel Freude mit dem GA4, wenn Du da Hilfe brauchst gibt es hier genug Leute, die sich damit auskennen.