Meine Anmerkungen/Erfahrungen zu Cubase 13

Ich bin seit sehr langer Zeit Anwender von Cubase(Windows) und möchte hier mal ein wenig über Cubase13 meckern.
Also…
Der neue Startbildschirm ist einfach schlimm. Warum kann der nicht so sein wie in Version 12?
Was ist daran schlecht?

  1. Ich starte cubase13 dann kommt der kleine startbildschirm. Alleine das ist mir schon ein Rätsel warum man das nicht wie bei Version 12 gelassen hat .
  2. ich starte ein Project in cubase und arbeite damit . Nach Beendigung schließe ich das Project . Ergebnis : Bildschirm ist leer und zeigt lediglich die icons meines Desktops .
    Wo ist cubase ? Diese Frage beantwortet sich durch nochmaligen Click ins leere auf dem Bildschirm denn danach ist cubase auf einmal wieder da .

Das alles ist mehr als gewöhnungsbedürftig und ich wünsche mir den startbildschirm von cubase 12 zurück.

Außerdem………
Davon abgesehen kommt es häufig zu abstürzen. Oftmals wenn ich ein Project schließe und ein neues Project öffne, manchmal jedoch auch wenn ich einfach am Project arbeite. Beim Neustart kommt dann hin und wieder die Bitte von Steinberg durch drücken eines Buttons die Fehlermeldung zu senden, manchmal aber auch nicht.

Alles in allem habe ich den Eindruck , dass dieses cubase 13 noch einige Updates benötigt bevor es so stabil wie die vorangegangene Version läuft.
Ich benutze cubase auch auf der Bühne…… Cubase 13 kommt hier definitiv noch nicht in Frage und daher bleibe ich live bis auf weiteres cubase 12.

Ich hoffe, dass bald ein Update mit erkennbaren Verbesserungen kommt.

Wegen Deiner Anmerkung zum Startbildschirm:
Zu dem Verhalten von Cubase 12 mit seiner schwebenden Menüleiste gab es wesentlich mehr Kritik als an dem Startverhalten von Cubase 13. Für Dich persönlich mag es besser gewesen sein, für viele andere nicht. Steinberg ist da also Kundenwünschen nachgekommen.
Ich will damit aber nicht behaupten, dass das Verhalten des Hubs in Cubase 13 eine tolle Lösung ist. Verwendest Du bereits Version 13.0.30? Dort wurde das Verhalten nochmal entsprechend von Kundenrückmeldungen angepasst.

Zu den Abstürzen:
Da muss man leider jedem Fall einzeln nachgehen. Im Regelfall erstellt Cubase eine Datei mit einem Crash-Bericht. Die Dateien findest Du in Deinem Dokumenten-Ordner unter Steinberg\CrashDumps.
Du kannst ja mal den letzten Bericht hier hochladen. Auch hier gilt: Verwendest Du bereits Version 13.0.30? Sonst sucht man vielleicht nach Fehlern, die bereits beseitigt wurden.

Hallo Johnny, zunächst mal Danke für Dein Feedback.
Die “schwebende Menueleiste” war tatsächlich ein Kritikpunkt von anderen Usern? Ok, das hätte ich jetzt nicht gedacht und auch ich bin ja nur EINE Meinung, dennoch ist es mir ein Rätsel, wo da die Performance-Verbesserung ist…anyway… zum Thema abstürze.: das ist natürlich nicht einfach zu sagen, woher das nun wirklich kommt. Fakt ist für mich lediglich , dass es bei Cubase 12 so etwas nie gab. Trotzdem wäre es sehr interessant für mich zu wissen, wann die Nachfrage von Steinberg zum Upload einer Fehlermeldung kommt und wann nicht. was ist denn dafür das Unterscheidungsmerkmal?
Seit heute gibt es leider eine weitere Merkwürdigkeit: Ich habe unter Cubase 13 ein Drumset erstellt und dieses unter ***.vstpreset gespeichert ( wo es auch erkannt wird). Dieses Preset kopierte ich nun auf meinen Cubase12 Rechner… seltsamerweise sieht Cubase 12 dieses Preset nicht… seltsam.

Ich gehe mal davon aus, dass es an der Art des aufgetretenen Problems liegt.

Ich hatte in den letzten 24 Stunden zwei Personen, die meine Antworten in Teilen ignoriert haben. Du bist eine davon. Um meine Antworten verbessern zu können, würde ich Dich gerne fragen, warum der Teil mit dem Hochladen der CrashDumps nicht Deine Aufmerksamkeit gefunden hat. Vielleicht schreibe ich ja zu kompliziert?

Du schreibst sicherlich NICHT zu kompliziert und die Antwort darauf ist sehr einfach : Wenn die bitte zum Upload des crashdumps von Steinberg kommt ist das für mich lediglich ein Tastendruck.
Wenn ich aber die Fehlerdatei manuell schicken soll sind das wesentlich mehr schritte die , sollte ich auch noch ein Ticket erstellen, eh so gut wie nie zum Erfolg bzw. zu einem Feedback führen. Das bedeutet für mich eine größere Unterbrechung im Workfow ohne einen Benefit. Daher beiße ich in diesem fall die Zähne zusammen, ärgere mich kurz über den Absturz, aber arbeite nach einem erneiten starten von Cubase weiter.
Ich hoffe ich habe mich nicht zu kompliziert ausgedrückt

Wenn du mal eine Weile hier im Forum rumschauen würdest wäre dir aufgefallen das in sehr vielen Fällen User mit den Crash Dumps sehr wohl etwas anfangen können und auf Ursachen dafür kommen.

Der Aufwand mittels Copy&Paste eine Datei hier dran zu hängen scheint für dich ja riesig zu sein.

Aber wenn du meinst du brauchst keine Hilfe, auch gut. Ist deine Entscheidung, dann musst du dich eben weiter ärgern.

Es kann Ursachen für Crashes geben, die außerhalb von Cubase liegen. Eine häufige Ursache für Abstürze sind bspw. Plugins von Drittherstellern.
Wenn Du die .dmp-Datei hier hochlädst (zusammen mit einer Beschreibung, was Du tatest), können auch nicht-Steinberg-Forumsteilnehmer sich das anschauen und evtl. wertvolle Hilfe leisten.

Ich freue mich natürlich, dass die Infos von meiner Antwort doch lesbar und verständlich waren. Vielen Dank. Ich war mir diesbezglich wirklich unsicher, weil mir das mit dem Ignorieren in kurzer Zeit nun mehrmals passiert ist.