Meine Probleme in Cubase 8.5.

Ich habe mir nach langem Hin und Her ein Upgrade von 6 auf 8.5 gekauft und muss sagen ich bin bis dato maßlos enttäuscht und frage mich, was die Ursache für diesen augenscheinlich voreiligen Release sind.

Die Performance ist gut bis großartig, um mit etwas positiven zu beginnen, verglichen mit Pro Tools 11; das war es aber auch schon.

Denn die Probleme und Bugs, nun, dafür reichen meine Finger nicht aus, diese aufzuzählen.

Beispiele (schwerwiegend):

  1. Ab der Aktivierung der Read und Write Funktion und der manuellen Zeichnung der Lautstärke kein Ton auf allen automationsbetroffenen Spuren. Lediglich die Deaktivierung und einmalige Betätigung des Lautstärkenfaders behebt dieses Problem.
    Sprich Automation momentan auf AUDIO Spuren NICHT möglich.
    Anzumerken ist, das dieses Problem ERST mit dem Laden des Projektes am heutigen Morgen aufgetreten ist.Das Abspeichern führte also zu diesem Problem; lässt sich jedoch nicht beheben oder umgehen.

  2. Bei Stiftauswahl und anschließendem Versuch einer Lautstärkenautomation -beginnend mit dem Ansetzten des Stiftes verschiebt sich das Bild JEDES MAL um 3-4 Zeilen horizontal, was zur Folge hat, das die Spur praktisch per Automationspunkt gemutet oder maximal verstärkt wird.

  3. In der Mix Console überlappen sich sämtliche Symbole und sind teilweise jeweils um eine Spur nach rechts verschoben.

  4. Bei dem Versuche der manuellen Veränderung des Stereo Combined Panners passiert es praktisch jedes Mal, dass - aufgrund der Überlappung und des Begrenzten Platzes- die Pan-fader Auswahl geöffnet wird. Was zur Folge hat das man praktisch bei JEDER Anpassung des Panoramas unabsichtlich den Modus ändert und das Panorama von Neuem einstellen kann. bei 40 Spuren plus läppert sich das.


    5.Die Mixerconsole passt sich ja automatisch an die Fenstergröße an.
    verändert man die Spurbreite und schließt den Mixer ist bei anschließender Öffnung dieses die angepasste Spurbreite passe’ das Przedere muss wiederholt werden.

6.Führt man die Mixer Console im Fullscreen aus, und versucht die einzelnen Elemente PRE, EQ, STRIP, INSERTS etc. so anzupassen dass man sie auch bedienen kann, -in diesem Fall die Höhe zu verändern- ist dies bei einigen Reitern NICHT möglich. Der Zugang zu einzelnen Parametern ist somit nicht zugänglich; jedenfalls nicht über die MixerConsole.

Dies sind nur einige Punkte wobei das Fader Problem und das Ton-Problem wohl am markantesten sind.

Die Version 8.5 vom 23. Oktober 2015 ist im momentanen Zustand somit absolut nutzlos und vergleichbar mit einem PKW ohne Motor; oder mit Motor jedoch ohne Bereifung.
UPDATE VOM 09.12.15:

zu Punkt 1: nicht mehr vorhanden/bzw. nicht reproduzierbar.
zu Punkt 2: nachwievor vorhanden UND reproduzierbar (siehe seite 2)
zu Punkt 3: Die Überlappung/Veschiebung ist NICHT MEHR vorhanden.Änderung meinerseits?Neu Einlesen/Aktualisierung-einiger Plugins im Manager
zu Punkt 4: bei entsprechender VollbildEinstellung Ok, sobald das Fader schmaler dargestellt werden sind PanSettings nicht/sehr schwer zu bedienen->verbesserungswürdig
zu Punkt 5: nachwievor vorhanden->Mixconsole im Fullscreen öffne und verändern->schließen->öffnen->wurde zurückgesetzt->nachwievor reproduzierbar>“nur” bildfüllend verursacht den jedoch Fehler nicht.
zu Punkt 6: nicht mehr reproduzierbar/doch ab und an vorhanden.

Update: 30.12.2015.
Punkte 1-6 unverändert

ABER es kommt ein vernichtender BUG hinzu->Punkt 7: KEIN TON MEHR AUF dem MAINOUT

Nachdem ich nun kurz vor Abschluss meines Mixing Projektes stehe, Cubase 8.5 mich unzählige Male in den Wahnsinn getrieben hat ist nun ein BUG aufgetaucht, welchen meine komplette ARBEIT der vergangenen Wochen zunichte gemacht hat.

Cubase 8.5 gibt KEINEN TON MEHR WIEDER. Pegelanzeige bis VOR den Mainout vorhanden, jedoch AUF dem Mainout liegt keinerlei Pegel an.

Das siehr ganz so aus ob dein Upgrade nicht richtig geklappt hat…
Dasist definitiv nicht richtig das sich irgendetwas überlappt.


Hast du probehalber mal den Einstellungsordner von Cubase gelöscht und den von Cubase 6 umbenannt (da sich Cubase beim ersten Start die Einstellungen aus einer älteren Cubase Version importiert)

Hier erklärt:
http://www.steinberg.net/forums/viewtopic.php?f=234&t=76309&p=437851&hilit=cubase+einstellungsordner#p437825

Ich bin Deinem Link gefolgt und habe sowohl den Ordner Cubase 8_64 (von der Testversion) umbenannt, als auch 8.5_64 umbenannt/vorrübergehend gelöscht.
Brachte leider nicht die erhoffte Lösung.
Trotzdem natürlich danke für Die Zeit und Mühe, den Beitrag herauszusuchen.

weihnachtliche Grüße ML

Klopp die verkackten Installationen vom System, benenne die preferences von der 6 um, damit sie nicht gefunden werden, und dann installiere sauber neu. Danach kannst du die 6er wieder zurückbenennen. Ansonsten such mal hier im Forum nach Problemlösunf mit dem Begriff skin.srf

Hey, die Umbenennung der Ordner in AppData von Cubase 6/8/8.5 habe ich vorgenommen; inklusive anschließender Neuerstellung durch Starten der jeweiligen Programme-beginnend mit dem Problemkandidaten 8.5.
Worauf sich der Punkt "Holzv beziehen soll, weiß ich nicht, somit den Tipp anzudenken um Ihm zu folgen, wird schwierig.

Lg Ml

Ach, elender political correctness-Wortfilter. Ich meinte damit die fäkalisierten Installationen vom C8/8.5. Nicht nur neu starten, sondern wirklich sauber installieren.

Ok, Cubase 8 habe ich gar nicht installiert; auch der AppData Eintrag ist gelöscht(ursprünglich durch die 8er Testversion erstellt)
Ja, die political correctness und das Binnen I :wink:

Lg

Nächstes Update:

Simples Szenario

10 Single DrumTracks->DrumGrpMix–>SubMaster->StereoOutput/ControlRoom

Ich erstelle eine Fx Send Kanal (plaziert direkt neben dem DrumGrpKanal, belege ihn mit einem Reverb (Reverence und Waves TrueVerb, beides getestet) roote ihn in den DrumGrpMix und diesen weiter auf den SubMaster weiter auf den StereoOut/ControllRoom.

Sieht also folgendermaßen aus:

Send Fx-Reverence/TruVerb->DrumMixGrp->SubMaster->StereoOut/ControlRoom

Nun möchte ich oben angeführte DrumGrp mit einem gewissen Pegel auf den Send Fx-Reverence/TrueVerb schicken.
Ich wähle also im Edit Fenster die DrumGrp-Spur aus, öffne den Reiter Sends um das Signal auf soeben erstellten FxKanal zu rooten.

Der Kanal ist nicht aufzufinden; weder über das EditFenster noch über die Mix Console. Ausschließlich über die “Verbindung”.
Cubase 8.5 No SendFX.png
Wo steckt der Fehler?

UPDATE: Send Effekt NUR DANN möglich, WENN DIREKT auf den Master-Output gerootet.
WECHSELT man den Output des Sends-ist der Send NICHT MEHR SICHTBAR.

Lg ML

HI ML,

wenn ich das jetzt richtig gelesen habe baust dir damit eine Schleife.

Du rootest den FX Kanal auf den DrumGrpMix und dann möchtest du das Signal als SEND wieder an den FX-Kanal senden. Das geht nicht.

Wenn du den Effekt z.B. als Send in den Einzelspuren aktivierst, in der DrumGrpMix wieder entfernst kannst du diesen Effekt wieder auf die DrumGrpMix routen.

Gruß Ruby

Hey Ruby, dies ist egal. Auch wenn ich nur die Snare und Tom per Send auf den FX Kanal roote funktioniert es nicht.
Bei Vocals + entsprechende Fx Delay -oder Reverb Spur ebenfalls nicht.

Dies ist 1:1 mein Workflow aus Pro Tools, den ich seit Jahren so anwende. Einzig wenn StereoOut als Output gewählt ist taucht der Effekt im Sends-Reiter der jeweiligen Spuren auf.

Loop sollte also nicht vorhanden sein

Lg

HI ML,

das müsste aber funktionieren. Merkwürdig…

Gruß Ruby

Wenn was nicht mehr auswählbar ist, wirds 'ne Schleife. Guck nochmal genau nach. Ich lese dein Vorhaben da oben so, daß du aus deiner drumgroup zum Effekt und wieder in die drumgroup willst. Da könntest due den Effekt auch einfacher als insert in die drumgroup schleifen :wink:

Hey nein, ich will aus den SPuren, welche auf die Drumgrp gerootet sind in die Effektspur, wlche auch in der Drumgrp mündet :slight_smile:
Ich insertiere Effekte nie direkt auf den Spuren, da mir der Einfluss des jeweiligen Plugins zu groß und die Kontrolle zu gering ist. Es klingt alles einfach “verwaschener”, unsauberer,w enn man so will.
Aber ich werde versuchen, das morgen nochmals zu eruieren und gebe dann Bescheid :wink:
Dank Eucherstmals!
Lg

Hi ML,

Nein, das geht nicht. Wie schon geschrieben das ist eine Schleife.

Was mich aber stutzig machst, dass du anscheinend den Effekt nicht auf die Gruppe routen kannst, wenn in der Gruppe der SEND-Effekt entfernt wurde und der Effekt im SEND einer Einzelspur eingebunden ist. Das sollte auf jeden Fall funktionieren.

Gruß Ruby

Hallo MountainLime,
habe alle Deine beschriebenen Probleme bei mir überprüft. Nicht ein einziger Deiner beschriebenen Fehler tauchte auf - nicht einer !!
Ich glaube, wenn´s gar nicht mehr geht würde ich das Betriebsystem neu installieren und dannach dann nur Cubase Pro 8.5 draufklatschen - sorry aber Bugs sind das alles nicht.

der 1:1 workflow aus pro tools wird mit cubase nicht funktionieren. cubase tickt da einfach anders. cubase hat zb. keine aux kanäle oder busse… das sind die gruppenspuren und effektkanäle. cubase hat eigene instrumenten spuren, gibt es bei pro tools gar nicht usw. usw. … ich kann dir deshalb nur empfehlen, dich von deinem 1:1 pro tools workflow zu lösen und ihn an den funktionsumfang von cubase anzupassen, wenn du mit cubase arbeiten möchtest.

Zusätzlich noch die Threadüberschrift in “meine Probleme mit C8.5, weil ich das Handbuch nicht lesen will” ändern

1 +
Sehr schön beschrieben, Primelinus, genau das ist das Ding!

Denn viele DAW-Wechsler versuchen krampfhaft ihren alten einstudierten Workflow hartnäckig auf die neue DAW zu übertragen - das kann logischerweise nicht funktionieren (!), so erleidet man zwangsläufig Schiffbruch.
Die Foren sind voll mit gewissen frustierten Meckertypen, die nicht gewillt sind, sich auf ihre neue DAW mal komplett einzulassen und deren Möglichkeiten zu erkunden, Handbücher zu lesen, eigene Shortcuts zu nutzen, Tutorials zu schauen usw. …

Nun, im anderen “Pro Tools Range Automation” Thread habe ich versucht, dieses eine PT-Feature auch in Cubase nachzubauen, was mir mit Hilfe eines englischen Users und seinem Logical Editor Code auch ziemlich gut gelang.
Aber das kann´s ja nicht sein.

Cubase steht nun wirklich nicht dafür “andere DAWs” zu “imitieren” - Cubase kann nämlich viel mehr…


Gruss
C.


:bulb:

Hey gestrandeter Finne,

ich suchte im Handbuch, später bei google und erst als dies zu keiner Lösung geführt hat erstellte ich eine Thread in diesem Forum.
@primelinus: das ein “1:1” Workflow nicht möglich ist, ist mir seit dem Beginn und der Verwendung von CubaSIS aus dem Jahre anno dazumal klar. Das dies auch in Cubase SX/SX2->Cubase 5/6 ebenfalls nur bedingt 1.1 umzusetzen war kenne ich aus eigerne Haut ebenso.
Jedoch testete ich Cubase 8 BEVORich mich für ein Upgrade auf Cubase 8.5 entschied; und hier funktionierten -abgesehen von einer “geraden Linie” -alle Dinge problemlos.
Das Gruppenspur das Aquivalent zu Bus darstellt und Cubase zusätzlich noch den Effekt-Kanal hat -Ordner jetzt einma sussen vor-, das war mir schon zu Zeiten von Cubase SX/5 etc bewusst.

Mein Ziel war und ist kein 1:1 Workflow, jedoch einer, der durch WENIGE SCHRITTE zu dem selben Ergebnis -oder einem besseren führt.
"Meckern " liegt mir fern, auch wenn dies hier wohl den Eindruck zu machen scheint.Dafür entschuldige…
Jedoch sehe ich nichts falsches daran, mich an ein Forum zu wenden, welches die Materie (im idealen fAlle nicht fremd ist) und entsprechend Hilfestellung geben kann.
Denn die Magie daraus, es zieht Kreise und verbreitet Wissen :wink:

…und Zynismus/Sarkasmus sind die falschen Signale.

Lg

Was die Bugs angeht, scheine ich ja nicht der einzige zu sein…

weihnachtliche Grüße

Na ja, Mountain Lime,
niemand muss sich hier ausschweifend für etwas rechtfertigen.
Auch habe ich dich mit meinem vorigen Posting ja nicht persönlich angesprochen, es ging uns eher um diese gewisse “DAW-Wechsel-Klientel”. Du wirst sicher verstanden haben, wie das gemeint war.

Trotzdem sind viele deiner “Probleme” tatsächlich gar keine, da gebe ich unseren Mitforisten hier Recht.
Mehr möchte ich in diesem Thread nicht mehr dazu schreiben.

Dennoch solltest du den Thread-Titel abändern - das Wort “Bug” passt nun wirklich nicht und stimmt auch nicht !
Vielleicht in: “Meine Probleme mit C 8.5…” o.ä. (?) :wink:

Denn andere User haben diese “Probleme” gar nicht und sind mit C 8.5 zufrieden. (Ich z.B., hier läuft´s seit Installation wirklich bestens und stabil)



Viele Grüße & Erfolg dir!

C.