MIDI-Clock-Einstellungen für Synthesizer

Moin Leute,

versuche seit ein paar Stunden meinen Roland JX-305 Synthie mit Cubase auf ein gemeinsames Timing zu bringen, aber ich scheitere leider mental an den Einstellungen, die ich in Cubase dafür machen muss.

Alle Erklärungen zu dem entsprechenden Transport-Menü sind entweder auf Englisch und/oder unverständlich für mich…

Der Synth MIDI Out läuft gerade in den MIDI In meines urmk22-Interfaces und der Output vom Synth läuft in die Kombibuchse 1/2 vorne am Interface.
Sound usw. alles easy, aber welche Einstellungen muss ich nun vornehmen, um das Timing zu matchen?

Oder kennt sonst jemand eine Seite, wo dies einfach erklärt wird? :blush:

LG

Menü Transport/ Projekt syncronisatioseinstellungen/ Midi Timecode und dann die Quelle wählen, und ich meine mich zu erinnern aus dunklen Midi Zeiten der 90er, das Cubase nur als Midi Master funktioniert. Aber das wird der Svennilenni besser wissen.
https://steinberg.help/cubase_elements_le_ai/v9.5/de/cubase_nuendo/topics/synchronization/synchronization_project_synchronization_dialog_midi_clock_destinations_r.html

Also so wie hier gehts nicht:

https://s16.directupload.net/images/190413/jevoovrl.jpg

Ne, so geht es sicher nicht, MIDI Timecode kann der JX 305 ja gar nicht.

Ja stimmt Midi Timecode ist nicht Midi Clock

Okay, also intern? Hab dachte ich schon alles mögliche ausprobiert…

Also vielleicht stelle ich mir das auch falsch vor, hatte zwei Optionen in Betracht gezogen, wenn ich zB zu Kick und Bass einen Synth-Arp abspielen will:

Entweder ist Cubase Master und wenn ich dann im Aufnahmebetrieb einen Arp abspiele über eine Taste am Roland, dann hat der eine Latenz, damit es passend zu dem Metronomschlag in Cubase ist.

Oder der Roland ist Master, aber das kann ich mir irgendwie nicht vorstelllen, wie dann das ganze Projekt in Cubase hinterherstottern soll…

Oder bin ich da auf der falschen Fährte?
Fällt das eher unter Echtzeit-Quantisierung oder sowas?