MIDI-Geräteverwaltung - fängt ja gut an...

Hallo,

ich bin neu hier im Forum… und auch in Cubase. Aber kurz zu meinem Background: Bis 2001 hab ich aktiv mit nem netten Maschinenpark und (damals noch) Emagic Logic 5 Premium gearbeitet. Dann widerwillig aufgehört (Heirat, Haus)… und seit letztem Jahr wieder etwas angefangen (Scheidung, immer noch Haus).
Midi-Probleme sind mir also nicht neu. Der Wiedereinstieg letztes Jahr erfolgte mit einem Roland FA-08 und Logic X. Geräteinstallation war problemlos.
Jetzt bin ich auf Cubase gewechselt… wegen dem Win/macOS Gerätepark. Aber schon beim der MIDI-Geräteverwaltung verzweifele ich:

  • Hab ein paar Presets angelegt, aber im Inspector werden immer noch Bank und Program ID angezeigt
  • Preset-Wechsel auf dem FA-08 (sowohl im DAW als auch Single-Modus) bekommt Cubase nicht geregelt. Die Midi-Daten kommen an, es tut sich aber nichts.

Ich hab das Projekt zig mal neu angelegt, Treiber installiert, rauf und runtergefahren, meine USB Konfiguration runtergedrückt bis nur noch der FA-08 übrig war… keine Chance.

Ist das ein Problem der neuen 9er Version? Oder bin ich Betriebsblind? Gibt es irgendwo eine Geräte-Library im Netz?
Wenn es so weitergeht, verkauf ich den Kram wieder und leg mir ein Klavier zu… eigentlich wollte ich wieder Musik machen und nicht wieder nur in der Konfiguration herumprogrammieren. Hat sich ja nicht viel getan in den letzten 15 Jahren…

Frustrierte Grüße
Jörg
Bildschirmfoto 2017-01-16 um 00.07.14.png

Update: Ich hab auf dem Rolandclan-Forum ein passendes Patchname File gefunden… Jetzt funktioniert die Programmauswahl :slight_smile:

Jetzt noch das Rückkanal-Problem lösen…

Problem gelöst… bzw. herausgefunden: Das geht bei Cubase gar nicht.

Mein Workflow (kopiert aus dem Roland-Forum, daher in Englisch):

From scratch - I´m missing the following use case in my workflow:

  • Cubase: Select a track (and so device/channel)
  • FA-08, in Studio Set, Same part/channel: Search for a cool preset to work with
    –> Last selected preset is assigned to track in Cubase

Currently:

  • Cubase: Select a track (and so device/channel)
  • FA-08, in Studio Set, Same part/channel: Search for a cool preset to work with
  • Cubase: Search manually again for the same preset
    –> Double effort

Also, das konnte Logic 5 Platinum schon vor 15 Jahren besser: Program Changes wurden den Tracks direkt zugeordnet, ich konnte also wild an meinem CS6x, JV-1010, Waldorf MicroQ, Boss-DR 770 usw. rumschrauben initial (vor der Aufnahme), um den besten Ton zu finden. Dazu noch Emagic´s Sounddiver… klasse.

Jetzt heißt es Patch wählen, merken, in der Liste suchen, zuordnen. Nun ja. Nicht alles entwickelt sich zum Vorteil…