Midi in funktioniert, aber keine Audioaktivität

:cry: Hallo,

seit gestern habe ich folgendes Problem:

Normal wird beim Drücken einer Taste das Mini in-Signal angezeigt, und der Ton erklingt, was durch die Anzeige “Audioaktivität - Main Mix Ausgangskanal” angezeigt wird (Bild 1). Dann habe ich ein anderes Midi-Keyboard (M-Audio Oxygen 49) angeschlossen, das keine Midi-Ausgangsbuchse hat, sondern nur über ein USB-Kabel mit dem PC verbunden ist. Windows erkannte das neue Eingabegerät automatisch, von Hand installiert habe ich nichts. Bisher hatte ich meinen alten Roland U-20 als Eingabegerät (mit Midi-Ausgangsbuchse).

Zunächst lief alles ganz normal. Ich hatte zwar den Eindruck, als wenn die Latenz etwas größer geworden wäre, aber das war erträglich. Als ich dann ein anderes Projekt geladen hatte, war beim Drücken der Tasten plötzlich nichts mehr zu hören. Angezeigt wurde lediglich noch das Midi-Eingangssignal (Bild 2). Beim Abspielen des Stückes erklang aber alles ganz normal (Bild 3).

Daraufhin lud ich ein weiteres Projekt. Bei diesem funktionierte es dann wieder ganz normal. Dann habe ich Fußball geguckt.

Heute morgen hatte ich dann die Idee, wieder das alte Keyboard anzuschließen. Das Ergebnis war dasselbe. Bei manchen Stücken konnte ich die Instrumente zum Erklingen bringen, bei manchen nicht. Und zwar hat die Anzahl der Projekte, bei denen es nicht mehr funktioniert, zugenommen. Mit anderen Worten: Die Stücke, bei denen gestern noch alles funktioniert hat, funktionieren heute teilweise auch nicht mehr. Es gibt aber noch Stücke, bei denen es funktioniert. Sehr rätselhaft.

Was soll ich tun? Habe schon die Systemwiederherstellung bemüht, aber das Zurücksetzen auf den Zeitpunkt vor der Hardwareerkennung gestern hat nichts bewirkt. Ist das nur eine Einstellungssache, oder soll ich ein Systemabbild vom Windows-Laufwerk von vor einem Monat wiederherstellen?

Danke für jede Antwort!

Gruß
Norbert
3.jpg
2.jpg
1.jpg

ich habe das problem das MANCHMAL einzelne VSTs anscheinend keinen Ton von sich geben, bzw man keinen hört und beim Kanalfader auch nichts sieht… bei der Wiedergabe auch… Cubase neustarten und es geht wieder.

Bei dir scheint es aber ein anderes Problem zu sein…

Keine Ahnung, aber vl, häng es zusammen…
vl. unter Datei/Programmeinstellungen/MIDI/MIDI-Thru aktiv (hackel muss gesetz sein…)?


(Bei mir stürzt jetzt Cubase “seit neuern” beim schließen immer ab, speichert aber einstellungen…)

Danke für die Antwort, der Haken war aber schon gesetzt an der Stelle.

Es wird immer schlimmer. Habe gerade ein Stück bearbeitet, es klappte alles ganz normal, und dann Cubase beendet. Nach dem Lesen Deiner Antwort habe ich es wieder gestartet, um das mit dem Haken zu überprüfen, und da konnte ich auch bei dem Stück, das ich gerade bearbeitet hatte, keinen Ton mehr hervorbringen. Ich werd noch wahnsinnig - was kann das denn sein?? Ich habe nichts verändert, weder hardware- noch softwaremäßig.

Habs gefunden - s. anl. Bild 4. Wenn ich da die Verbindung wiederherstelle, gehts wieder! Das muss ich dann bei jedem Instrument machen. Was ist das denn bitte für ein Phänomen, wieso machen sich die Programmeinstellungen selbständig?
4.jpg

Na, wenn Du doch ein neues “MIDI interface” hast…!? Da weist Dich Cubase doch normalerweise schon beim Laden des Projekts drauf hin, sodass Du theorethisch schon beim Laden automatisch umpatchen kannst.

Ich tu meist auf “all midi in” oder wie das heist, dann kann man unter:
Geräte\Geräte-Konfigureiern/MIDI bei jeden eingang ein Hackerl setzen mit den man immer einspielt…

Nein, beim Laden weist mich Cubase auf nichts hin. Wenn der Kanal auf “all midi in” steht, funktioniert es. Anbei die Midi-Konfiguration - was soll ich ändern?

Das erklärt aber nicht, warum es (mit dem neuen Keyboard) zunächst ging und dann beim nächsten Laden des Projekts nicht mehr. Und eben zwischendrin ging plötzlich mal gar nichts mehr, noch nicht mal Midi in wurde angezeigt. Also USB-Kabel raus und wieder rein und Cubase neustarten - da gings wieder.

Muss sich das Programm erst langsam an das neue Keyboard gewöhnen? :confused:
5.jpg

Falls du mal Midi-Timeing Problme hast/bekommst (das merkst du gleich wenns is…)
kannst die unteren Hackerl probieren…

speichere die Projecte immer unter einen neuen namen… strg+shift

man kann in den Programmeinstellungen auch ein stellen das beim “anklicken” eines Kanals REC und Monitor automatisch aktiviert ist…
als es nicht ging bist du sicher dass das Abspielen funktioniert hat?

Lg

Also - toi toi toi - jetzt scheint alles zu funzen. Ich denke auch, dass es mit dem Austausch des Zuspielgerätes zu tun hatte. Jetzt hat sich das Programm offenbar daran gewöhnt. :wink: Danke für Eure Unterstützung, ich hoffe, dass das Problem nun erledigt ist. Wollte das Keyboard schon wieder zurückschicken.

Gruß
Norbert