Midispur mit Audiokanal verknüpfen?

Ist es möglich Midispuren mit Audiokanälen zu verknüpfen, so dass beim anklicken einer Midispur automatisch der zugehörige Audiokanal im Mixer angewählt wird?

Das wäre eine sehr große Hilfe bei Multiout-Instrumenten, bei denen ich bisher immer den zugehörigen Audiokanal im Mixer suchen muss. Ich weiß zwar, dass man bei Rack-Instrumenten die Midispur und die Audio-Automationsspur des Instruments z.B. direkt übereinander anordnen kann, aber eine direkte Kombination so wie bei den klassischen Instrumentenspuren (ohne Multiout) fände ich sehr viel einfacher und übersichtlicher.
Es würde auch sehr die Arbeit mit dem CC121 erleichtern wenn man damit bei Auswahl des Midikanals (zumindest optional) direkten Zugriff auf den Audiokanal hätte. Ich denke kaum jemand arbeitet noch mit Midi-Lautstärke.

nein das geht nicht .audiospuren und midi ist was ganz unterschiedliches.was du bestimmt meinst ist der audioausgang der midispur bwz des vsti`s. aber ist leider so auch nicht möglich. wir brauchen multi instrumentenspuren!

hallo,
Ich blende im Mixer die Midispuren aus. Die braucht man dort nie.
Im Projektfenster blende ich alle Audiospuren aus (aber nur die aus den Multiinstrumenten).
Die Audiospuren im Projektfenster benötigt man bestenfalls, wenn man automationen einzeichnen will.
Effekte lade ich dann immer im Mixer. Auch Automationen aufzeichnen kann man über den Mixer.

Das ist zwar umständlich, aber zumindest übersichtlicher.

Gut wäre es, wenn man die Midispur anklickt auch die Audiospur im Mixer aktiviert werden würde.
Evtl geht das auch irgendwie, weil die Audiospur und die Midispur sind ja miteinander verbunden.

Gruß
Gerd

Ich kommt mit Midi Spuren und Multitimbalen VSTs auch nicht klar - oder besser gesagt: Es wird total schwierig den Überblick zu behalten.

Darum arbeite ich meist nur mit Instrumentenspuren und lade halt den Halion notfalls 20x separat. Soll von der Systemlast ähnlich sein, wie 1 Halion mit 20 Ausgängen.

naja 20x ein vst einladen wird schon mehr ram fressen als das nur 1x einzuladen oder?

https://www.steinberg.net/forums/viewtopic.php?f=234&t=83862

  1. Beitrag von oben!

Hallo,
die Aussage, dass mehrere Instanzen unwesentlich mehr Ressourcen verbrauchen würde, wurde von Tsching aber nur für den Halion getestet und bestätigt. Und trifft auch nur dann zu, wenn AsioGuard aktiviert ist.

D.h. dass diese Aussage zunächst bestenfalls nur für Steinbergprodukte zutrifft und auch nur dann, wenn der AsioGuard keine Probleme bereitet.

Wie ich hier schon öfter gelesen habe, wurde in bestimmten Situationen schon empfohlen, den AsioGuard zu deaktivieren.

Ich habe das ganze kürzlich mit Miroslav Philharmonik 2 getestet.
Da waren schon erhebliche Unterschiede (16 Instrumente) in der CPU-Belastung festzustellen.

Ich würde das also erst mal testen, sofern außer Halion Sampler von Drittanbietern genutzt werden.

Gruß
Gerd

Sehr wichtiges Thema für mich da ich mit dem Motif Rack XS Editor arbeite und der sich sowieso nur einmal laden lässt.Also nix mit z.b 8 mal öffnen…es nervt und ist extrem zeitraubend, dort immer zum jeweilige Audiokanal zu springen…