MixConsole Link/Q-Link Fehler

die verknüpften Fader behalten ihre relative Position (so sollte es doch sein, oder?)
aber wenn ich bis ganz runter regle (zufällig oder unabsichtlich)
dann “verlieren” alle verlinkten Fader ihre Relation und sind gleich
entweder ich habe etwas nicht beachtet oder das ist in meinen Augen ein eindeutiger Fehler
zumindest für mich völlig unpraktisch und nahezu unbrauchbar

oliver

update: wie ich gerade festgestellt habe “verlieren” die Fader nur dann ihre Relation wenn man entweder bei -oo die maus loslässt oder einen anderen als den “tiefsten” fader benutzt
trotzdem wäre es mir lieber wenn ICH entscheide wann die relative Verlinkung der Werte aufgegeben wird und nicht das Programm :wink: daher betrachte ich dieses Verhalten immer noch als Fehler

Warum regelst Du nach ganz unten? Evtl. ist es absichtlich so gemacht - hätte auch was praktisches.
Hab einfach mehr Feeling auf der Maus :wink: - notfalls mit gehaltener Shift Taste im Mixer rum zeppen, dann hast geringere Empfindlichkeit.

Vielen Dank für die Antwort
darauf wäre ich ja selbst bestimmt nie gekommen !!!
Nein, wie originell - am Auto ist die Bremse kaputt - aber das wird Sie bestimmt nicht weiter stören - Sie haben ja die ideale Lösung parat - einfach nicht bremsen !!!
Ich bin dafür: so machen wir das in Zukunft mit allen Problemen, Fehlern etc
passt auch viel besser zu den drei berühmten Affen von denen wir ja bekanntlich abstammen
nochmal meinen herzlichsten Dank - dieser Beitrag hat mir mindestens den Tag -
wenn nicht das ganze Wochenende versüßt
oliver

p.S. und nochmal Danke, merke ich Dummerle doch erst jetzt, dass damit auch meine beiden anderen (dringenden) Fragen erschöpfend gelöst sind - schonmal über eine Professur - ach was, Religionsgründung nachgedacht?
ich bin mir sicher das ist der Beginn einer schöneren Welt
Bremsen die nicht funktionieren verschleißen auch nicht - das HAT doch auch was extrem praktisches !!!

Wat is denn mit dem los???

Nur falls noch Interesse besteht…
Wie sieht´s aus mit der Idee, entsprechende Spuren in einer Gruppe zusammenzufassen und mit dessen Fader zu hantieren?
Bitte nicht hauen, is nur ein Vorschlag…

Soweit ich das sehe handelt es sich eindeutig um eine schlecht programmierte Funktion
natürlich ist es eine Hilfslösung eben einfach nicht bis -oo zu regeln aber eine saubere Programmierung wäre mir lieber.

Wenn ich das richtig verstanden habe dann hat eine Gruppe EINEN Ausgang und somit würde mir das nicht viel nützen
vielleicht zur Erklärung, ich habe die letzten drei “Konzerte” als live Events mit Zuhörern inmitten von 16 Lautsprechern am Pc mit 2 Motu 24 IO Soundkarten gesteuert und nachdem die Lautsprecher grob eingemessen waren habe ich in der MixerConsole die entsprechenden Korrekturwerte eingestellt, da das für alle benutzten Dateien eine stupide Klickarbeit war und ich aus Sicherheitsgründen
(die teils leihweise zur Verfügung gestellten Lautsprecher übersteigen meinen Einkommen um ein Vielfaches)
am Ende immer alle Regler herunterstelle
war ich am nächsten Morgen wohl verständlicherweise etwas angefressen, als ich feststellen musste, dass sämtliche Einstellungen verloren gegangen sind
jetzt könnte man sagen es ist mein persönliches pech, dass ich zum Regeln immer den “höchsten” Fader genommen habe
aber ich sehe immer noch keinen Sinn darin, dass die relativen Positionen mal behalten werden und mal “verloren” gehen

Ich denke Q-Link ist dafür einfach die falsche Funktion und nicht dafür gedacht dauerhaft Werte oder deren Differenz zu speichern.

Wenn du aus Sicherheitsgründen etwas Stummschalten willst, warum nimmst du nicht den Mute Button?

Desweiteren gibt es auch noch die Funktion Kanäle zu verbinden (zu gruppieren | keine Gruppenspur erstellen)

Oder

Du nutzt einfach einen VCA Fader.

Off Topic
Wieso Cubase zum mischen von Live Konzerten? Bin kein Live Tonmensch, aber so mutig wäre ich nicht :mrgreen:
Latenz ? Stabilität?

  1. habe ich Link (nicht Q-Link) dafür benutzt (aber für Q-Link gilt trotzdem das Selbe)
    und ich bin der Meinung (immerhin wird jeder Link ja mit Namen gespeichert)
    dass es genau dafür gedacht ist DAUERHAFT die Kanäle zu verbinden - was sollte denn sonst der Sinn sein?

die Kanäle sind auch nicht stumm geschaltet sondern (aus Sicherheitsgründen) eben ganz herunter geregelt damit eben nicht beim Aufheben der Stummschaltung die Lautsprecher Schaden nehmen können weil (versehentlich) irgendwo noch ein Regler zu hoch eingestellt ist

und 2.
auch wenn es vielleicht viel bessere (und für uns hier wahrscheinlich unbezahlbare) Möglichkeiten gibt wie man so ein Event (demnächst) gestalten kann
immerhin war das sozusagen eine Weltpremiere und wurde so (soweit mir bekannt) noch nie gemacht
ist das doch kein Grund eine schlecht programmierte Funktion schön zu reden
es ist ja ok wenn es “euch” egal ist, dass bei einem professionellen (und nicht gerade billigen) Programm etwas nicht oder nicht “richtig” funktioniert
aber ich finde es schon sehr komisch wie hier auf (berechtigte) Kritik reagiert wird
“einfach nicht benutzen” “nimm doch was anderes”

ich hatte bei drei “Konzerten” nur einmal ein Problem mit Cubase und das lag daran, dass meine Grafikkarte plötzlich ihren Geist aufgegeben hat - und ich sitze als Organist auch nicht in einer Kirche vor dem Konzert und beschwere mich, dass die Orgel in XY jetzt aber viel besser wäre - auch ich muss manchmal mit dem zurecht kommen was vorhanden ist
aber wenn etwas kaputt ist oder nicht funktioniert dann sollte man das auch sagen
vielleicht hört oder liest es ja jemand von steinberg und erkennt, dass es zumindest nicht in sich stimmig funktioniert
(siehe “tiefster” fader etc)

Warum fällt mir beim lesen dieses Threads der Song H.D.F.K.K von Olli Schulz ein?
https://youtu.be/OTXCcisuDSc

Nunja was bringt es mir mich drüber aufzuregen, da suche ich lieber nach einem Lösungsweg, denn ändern kann ich in dem Moment eh nichts. Hast du denn mal den Support deswegen kontaktiert? :question:

Da es mit dem Link nicht funktioniert hat, wundert mich jetzt schon und sollte so auch nicht sein, da gebe ich dir recht! Ist mir in den ganzen Jahren die ich mit Cubase arbeite noch nie aufgefallen.

Der VCA Fader sollte für dich aber die Lösung sein. Aber wenn du lieber etwas rummeckern willst, mach das ruhig. :mrgreen:
Ich kenne diesen Frust nur zu gut!

Danke - das wollte ich gerne wissen

immerhin bin ich (glaube ich) in der Lage die Möglichkeit in Betracht zu ziehen, dass ich etwas falsch gemacht habe / eine Einstellung nicht beachtet etc und genau aus diesem Grund wollte ich erstmal fragen ob der “Fehler” nicht vielleicht bei mir liegen könnte bevor ich den Service kontaktiere

witzigerweise ist das nicht das erste Mal, dass ich von Steinberg eine Reaktion wie etwa
“da haben Sie Recht, das sollte so nicht sein, das ist ein Fehler, ist aber bislang noch niemandem aufgefallen”
bekomme

komisch, ich bin der Meinung - natürlich kann man sich selbst in solchen Dingen extrem täuschen - dass mein erster Post /Frage sehr sachlich war und zumindest nichts meckerndes beabsichtigt war
genau so wie meine anderen (selbstverständlich ausgenommen die Reaktion auf den Beitrag von stefan-franz*)
auch habe ich nicht nach einer “Lösung” gefragt oder um Alternativvorschläge gebeten - (immerhin haben wir drei Konzerte erfolgreich absolviert) aber vielen Dank für Deinen Vorschlag mit den VCA-Fadern, gut möglich, dass bei zukunkftigen ähnlichen Projekten das genau der richtige Weg ist.

oliver

*vielleicht ist eine sehr übertriebene Ironie ala Loriot hier einfach fehl am platz
und ein sachliches
das hilft mir mit der Frage:
“ist das ein Fehler im Programm oder habe ich etwas übersehen”
leider nicht wirklich weiter,
aber vielen Dank, dass Du Dir die Mühe gemacht hast etwas zu schreiben um mir zu helfen.
wäre natürlich viel höflicher und kuscheliger gewesen

Lieber Finne, ich für meinen Teil bin recht stolz darauf, dass ich es schaffe nicht jeden Gedanken
(oder gar alles was mir so einfällt) der mir durch den Kopf geht der ganzen Welt mitteilen zu müssen

aber vielleicht kann auch Dir der folgende Beitrag weiterhelfen:

http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2015/04/10/das-paradox-der-internet-diskussionen-warum-sie-meist-sinnlos-sind-und-wie-man-daran-etwas-aendern-kann/

vielen Dank

oliver