Problem mit Latenz/Delay beim Mixing

Hallo zusammen!

Folgendes Problem: Wenn ich in Cubase (aktuelle version 10.0.20 / Win10x64, aber auch unter 9.5 und 9.0) einen Song mixe und Plugins mit hohen Latenzen auf Gruppenspuren und Mixbus verwende, z.b. MSpectralDynamics und DMG Multiplicity mit 8 Bändern etc. - da kommen schon schnell mal so 500ms Latenz auf dem Mixbus zusammen.
Wenn ich jetzt beispielsweise auf der Kickdrum einen EQ mit Analyzer einfüge passiert das: Ich sehe auf dem Analyser unter anderem im Bereich um 60Hz einen Bump nach oben und wieder runter, so sieht ein klassischer Kickdrum-Hit aus. ABER: Hören tue ich diesen KickHit erst über ne halbe Sekunde später. Gleiches, wenn ich z.B. einen 1176 Compressor auf dieser Spur habe: Ich sehe wie die Nades des VU-Meters vor- und wieder zurückschwingt, und dann erst höre ich es.

Diese Asynchronität zwischen dem, was ich sehe, und dem, was ich höre, das macht mich ganz verrückt.
Komischerweise: die Meter der Kanalzüge in der MixConsole reagieren perfekt synchron mit dem ausgegebenen Sound. Ein Metering-Plugin im Insert des selben Kanals zuckt dagegen schon ne halbe bis ganze Sekunde vorher nach oben.
Vom Sound her selbst sind alle Spuren zueinander scheinbar schon synchron, da merke ich nix, dass irgendwas nicht im gleichen Takt spielen würde.
Trotzdem, es nervt micht gewaltig, wenn Analyzer und andere GUI-Anzeigen zeitlich zum Gehörten verschoben sind.

Ist das jetzt ein heftiger Bug, den Steinberg seit Jahren nicht bemerkt hat, oder übersehe ich irgendeine Option in den Cubase-Einstellungen?

Technisch machbar, dass der Verzögerungsausgleich auch auf die Plugins und deren GUI wirkt, ist das ganze aber definitiv, denn in StudioOne ist dieses nervige Verhalten nirgendwo zu sehen, hier ist bei gleichen Gegebenheiten alles auch optisch mit der Plugin GUI perfekt synchron.

Ich hoffe, einer von euch hat eine rettenden Tip parat - oder jemand bestätigt dieses Verhalten von Cubase, dann wäre es geteiltes und damit nur halbes Leid :smiley:

Wichtig wäre erst mal eine exakte Beschreibung deiner Hardware. Und von wie vielen PlugIns sprichst Du ?? Grundsätzlich hat man immer Latenzen. Auch Studio One. Und ein Bug… :slight_smile: Kein Thema ist hier im Forum so häufig und breit erklärt worden. Einfach mal im Archiv nach “Latenz” suchen. Die Zusammenhänge rund um dieses Thema zu verstehen ist von elementarer Bedeutung !

Also beschreibe mal deine Hardware-Situation und deine Buffer Size Größe des Audiosysteme während dem Mischen. “Bei mir werden Sie geholfen” :slight_smile:)

Ach dein 1.Post… die Buffer Size findest du unter: Studio -> Studio Einstellungen -> deine Audio-Unit -> Einstellungen

P.S.: Wichtig das man Ein-und Ausgangslatenz unterscheidet. Beim Mischen kann man durchaus einen Buffer Size von 1024 einstellen. Beim Aufnehmen wäre das aber zu viel. Denn wenn mehr als 10ms Latenz vorhanden sind, ist es für geübte Musiker schwierig “auf den Punkt” zu spielen.

Eventuell hilft es Dir schon den Asioguard zu aktivieren, statt den AsioBuffer generell hoch zu setzen…
Wenn Du dann bei der Spur, die Du bearbeiten willst, den Record o. Monitoring-Button aktivierst, wird bei der Spur die niedrige AsioLatenz benutzt, beim Rest aber die höhere AsioGuardLatenz.
Musst Du einfach mal ausprobieren.

Zwei Antworten, die nichts mit der Frage zu tun haben. Symptomatisch für dieses Forum. Speziell wenn im deutschen Bereich…
Ob es auf der Auffassungsgabe bzw. dem Verstehen von Text hapert oder einfach ein Reflex ist, wenn auch nur etwas annähernd kritisches geschrieben wird…keine Ahnung

Ich kann ihm die Antwort auch nicht geben tue aber auch nicht so…


Mich nervt das übrigens auch: In den Metern in der Kanalansicht alles synchron, in Console1, die im Insert hängt, leider nicht.

Was lässt Dich wissen, dass die Antworten nichts mit der Frage zu tun haben?

Du hättest uns die Frage ja vielleicht richtig erklären können.
Wenn ich mal unterstelle, dass deine Hypothese richtig ist, sehe ich jetzt schon 3 (mit dieser 4) Antworten, die nichts mit der Frage zu tun haben

Jo, da ich nur mixe und kein Recording betreibe, benutze ich auch einen hohen Buffer, 1024, ASIO Guard ist auf mittlerer Stufe. Hardware ist ein ziemlich leistungsstarker i7 mit einem Focusrite Scarlett Interface.
Ich habe jetzt noch mal einen Test gemacht mit mehreren hungrigen Plugins auf dem Mixbus: Ich kriege auch StudioOne und Reaper dazu, dass die Plugin-Meter nicht mehr synchron zum Sound sind. Bei meinen ersten Tests habe ich es offenbar dummerweise genau so hinbekommen, dass der Zeitversatz ziemlich genau ein Kickdrum-Hit war, damit sah es synchron aus, obwohl es das gar nicht war.

Ich denke, ich werde das einfach als Gegebenheit hinnehmen müssen. Komisch ist nur, dass die Meter im Mixer ja auch synchron sind, und wenn die Entwickler das ja gebacken bekommen, warum schaffens die dann für die Meter in Plugins nicht?