Probleme bei Git-Aufnahme - Effekte nicht zuhören (Cubase 10.5)

Hallo zusammen,

folgendes Problem: Ich möchte über ein UR242 Gitarre aufnehmen und dabei eine Amp-Simulation hören. Also Audio-PlugIn (Tuner und Git Rig 5) im Insert des Kanals (nicht des Eingangskanals) platziert, Monitor-Button gedrückt und gut … soweit die Theorie. Prkatisch höre ich aber nur das Cleane Eingangssignal, der Tuner ist auch der Meinung, dass er kein Signal bekommt.

Wenn ich den Tuner im Eingangskanal platziere kann ich auch stimmen, aber da gehört er letztendlich nicht hin, der Effekt am aller wenigsten.

Ich mache irgendetwas vollkommen selbstverständliches falsch, habe aber keine Idee mehr was.

Anbei ein Blick auf meine Einstellungen:
Kanalzug.PNG


Vielen Dank für Eure Geduld und Hilfe
Stef

Hast du denn unter Audio-Verbindungen bei den Eingängen ein Audiogerät und einen Port eingetragen ? Mit dem Ausgang ist genauso zu verfahren. Wichtig für “Beginner” ist auch, erst einmal den Control-Room auszuschalten. (das geht auch am Anfang ohne)

Direct Monitoring deaktivieren.

Sorry, aber das ist ja Blödsinn, wenn man weiss was man tut.

Wieso ? Das muss doch beides gehen… [ich kenne aber das UR242 nicht]

Wenn man weiß was man tut würde die ganze Frage überflüssig sein. Ich glaube aber das ist ein Newcomer und da ist der Hinweis durchaus angebracht.

Ob ich einen Ausgang im Control room verbinde, oder bei den regulären Ausgängen, macht keinen Unterschied, das mal so zu pauschalisieren ist meiner Meinung nach Blödsinn.

@svennilenni: Diesen von dir als “Blödsinn” bezeichneten Umstand nennt man in der Didaktik den Effekt “vom Leichten zum Schweren” und beinhaltet das man am Anfang möglichst viele Fehlerquellen minimiert. :laughing:

P.S. Ich kenne die Funktion des Control-Room- Button’s ! Aber ich mach den Job auch schon seid 1986 ( twenty four ) :laughing: :laughing:

( wenn man deine Kommentare manchmal so liest versteht man schon das sich der Eine oder Andere Newcomer garnicht mehr traut etwas zu fragen )

Hallo zusammen,

Hast du denn unter Audio-Verbindungen bei den Eingängen ein Audiogerät und einen Port eingetragen ? Mit dem Ausgang ist genauso zu verfahren. Wichtig für “Beginner” ist auch, erst einmal den Control-Room auszuschalten. (das geht auch am Anfang ohne)

Jepp, das Direkt Monitoring war der Schlüssel. Wahrscheinlich ist das auch noch bei jedem Audio-Interface unterschiedlich (steht zur Verfügung oder nicht), so dass nach einem Wechsel des Interfaces (warum auch immer) dieses überprüft werden muss.

Vielen Dank
Stef

PS: Ja … ich würde mich als Beginner im UImgang mit Cubase bezeichnen, ich glaube, dass ich jetzt schon einiges weiß, aber halt auch sehr viel noch nicht. Wenn man länger keine Musik mehr gemacht hat (ca. 20 Jahre), dann ist man doch ein bisschen von den Möglichkeiten erschlagen … :confused: