Quick Controls und Generic Controler

Hi,

bevor ich mir einen DAW-Controller zulege habe mich mal mit den Quick Controls und den Generic Controler beschäftigt. Ich benutze im Moment meinen Native Instruments MKII in Midi-Mode dazu. Mein Ziel ist es die gängigen Parameter per Controller zu steuern z. B. Cubase-EQ, Cubase-Compressor. Das ganze scheitert schon am Cubase-EQ. Folgendermaßen gehe ich vor.

Eigentlich wollte ich den EQ mit fast allen Parametern über den Generic Controler steuern. EQ-Gain >> geht, EQ-Q >> geht, EQ-Frequenz >> geht, per Button kann ich sogar den EQ-Band aus- und einschalten. Aber wieso kann ich den EQ-Type nicht zuweisen? HP-Filter und LP-Filter sind auch nicht im Angebot. Für mich steht klar >> über den Generic Controler komme ich nicht ans Ziel.

Nächster Versuch Quick Controls: Hier kann ich EQ-Type und HP-Filter, LP-Filter zuweisen. Komisch beim Generic C. geht´s nicht. Wenn ich mir die nötigen Parameter in Quick Controls lege benötige ich pro Band ein Quick Control Preset. (EQ-Aus und Ein, EQ-Gain, EQ-Q, EQ-Frequenz und EQ-Type). Fünf Slots sind belegt. Das wäre erstmal OK. Wäre da nicht die unkomfortable Preset-Verwaltung der Quick Controls. Vorgefertigte Presets (Standard-Presets) lassen sich nicht löschen. Und wenn ich mir ein paar nötige Presets anlege kommen wir locker auf 20 Stück und mehr. Die Auswahl geht nur per Maus und nicht per Button auf dem Controler. Ein Workflow kann so nicht entstehen. Mach ich was falsch? Wer von Euch hat Controler mit dem ihr Cubase und Plugins steuert? Wie ist der Workflow bei euch?

Im Moment steuere ich Cubase über eine Mischung aus Generic Control und Quick Controls. Wo werden eigentlich die Quick Controls-Presets gespeichert? Hab die auf der Platte nicht gefunden.

Über ein paar Hilfreiche Tipps wäre ich dankbar.

Danke
Lukas

Manche Parameter in den Generischen Controllern kann man nur erreichen, wenn man sie exportiert > an der xml hand anlegt und wieder importiert.
Ist schon ein älterer Thread funkt aber immer noch, EQ-Typ Zeilen im Eingangspost:
https://www.steinberg.net/forums/viewtopic.php?t=63222


Ich hab eine BCR2000, für: Ausgeählter Kanal: Sends, EQ, Vol, Pan… (abgeändert von Backbeats Vorlage)
benutz ich extrem gerne. (mit 14Bit und super eingestellt dank Backbeat…)

Dann hab ich eine BCF2000 für die Channel-QC. (und manchmal als “normalen Controller”)
Channel-QC: auf “L” drücken > jeden x-beliebigen Parameter im GESAMMTEN .cpr kann man jetzt wählen, in dem man einfach drauf klickt > dann Pfeiltaste runter > nächster x-beliebigen Parameter im GESAMMTEN .cpr anklicken // also nicht umständlich mit der maus machen sondern, klick > pfeil runter > das bis zu 7 x, und dann nicht vergessen das “L” wieder abzuschalten…)

Und 2 “MackieControl”: ICON - QCON (Instrument-QC…), ICON - Inspire 8G2 (erweitert den Mixer der QCON, und ist auch noch gleichzeitig mein Masterkeyboard)

LG

danke für die Infos Loop Breaker. Ich hab mir den bcr2000 bestellt. Mit den entsprechenden Vorlagen von Backbeat und der Umstellung auf 14 Bit klingt theoretisch alles sehr geil. Bin sehr gespannt.

Was mich noch interessiert ist die neue Icon Platform M. Die soll im Oktober/November kommen. Wenn beide Controler meinen Wünschen entsprechend laufen, wäre ich erstmals soweit ausgerüstet und glücklich. (-:

Grüße
Lukas