RME Hammerfall Multiface unter Cubase 7.5

hat jemand Erfahrungen gemacht mit der Installation von
RME Interfaces unter CUBASE??

das RME Hammerfall Multiface braucht eine PCI-Karte,
die ich erfolgreich mit neuestem Flash-update für die PCI-Karte
plus neuester TreiberVersion installieren konnte unter WIN7-64bit

das RME-Interface signalisiert einen “HOST-Error” am Gerät als
rote Dauer-LED … (Gerät ist eingeschaltet & das Verbindungskabel zum PC nicht defekt!)

CUBASE 7.5 (32-bit) erkennt das Interface meldet aber :
“hdspf init failed” :unamused:

hat jemand nen Tipp woran es liegen könnte?
das RME-Interface lässt sich unter PRO TOOLS 11
problemlos installieren und arbeitet einwandfrei !

sorry, kann dir leider auch nicht wirklich weiterhelfen :frowning: Hab ein MultifaceII mit PCIe Karte und keinerlei Probleme…

Also RME zeug deinstallieren und neu installieren hast Du wahrscheinlich schon probiert…

Hast Du auf die PCI Karte wohl möglich die falsche Fimrware aufgespielt (falls das überhaupt geht)?

Verwendest Du in ProTools den “RME-ASIO-Treiber” Deines Multiface?


Edit: Wenn man nach "“hdspf init failed” googelt:
Und die Seiten was Goolge ausspuckt schnell überfliegt, scheint diese Fehlermeldung zu bedeuten, dass die PCI Karte das Multiface nicht findet. (Kabel, kein Strom, ausgeschaltet [falls das geht])
https://www.forum.rme-audio.de/viewtopic.php?id=21185
https://www.forum.rme-audio.de/viewtopic.php?id=2586
http://recording.de/Community/Forum/sequencer/cubase_und_nuendo/181695/thread.html

wenn die rote “Host”-LED am Multiface dauerhaft leuchtet (ich hab zwei Digiface, d+rfte aber genauso arbeiten), dann heißt das das die Breakoutbox (Multiface) nicht mit dem PCI-Interface kommunizieren kann. Das hat mit der Software (dem Treiber) und Cubase nix zu tun, das ist ne Hardware-Sache.

Höchstwahrscheinlich liegts daran, dass die PCI-Karte beim booten nicht richtig initialisiert wird.

Meine PCI-Karte ist ne “ältere Revision”, die hat das Problem des “wird nicht initialisiert”: http://www.rme-audio.de/old/faq/hdsp_pci.htm

Ich muss den Rechner immer zweimal starten, damit die Initialisierung vorgenommen wird… Ich fahr also den Rechner hoch, gleich wieder runter und auch gleich wieder hoch, dann wird die PCI-Karte initialisiert und das Digiface arbeitet korrekt…

TabSel, Du weißt nicht zufällig wie man die Masse von der HDSPe-PCIe-Karte zum MultifaceII trennen kann? (Das mit den Jumper und direkte Stromversortung vom ComputerNetzteil brachte kein Erfolg.)
Hintergrund ist, dass mein Mainboard bei Allen, was mit seiner Masse verbunden wird, Störgeräusche reinmacht. (z.B. Keyboard auf Multiface keine Störgeräusche, Keybaord mit Multiface und USB mäßig mit Mainboard verbunden = Störgeräusche…)
Werde deshalb wohl einen Übertrager zwischen Abhöre und Multiface hängen müssen…


Lg

ich hab keine Ahnung

Danke, trotzdem!

Danke an Euch für die zahlreichen Hinweise :smiley:

laut meinem Rechner ist die PCI-Karte einwandfrei installiert
(keine Probleme angezeigt im Gerätemanager)

für die PCI Karte gab es ein FIRM-update was
installiert wurde und als “aktuell” angezeigt wird;
an der PCI-Karte gibt es keinerlei Einschalt-möglichkeiten;
das Firewire-Kabel ist die einzige Verbindung zum RME-Interface;
nach JUMPERN auf der PCI-Karte habe ich bislang nicht geschaut,
wäre aber sicher ne gute Idee!

die neuesten Treiber für WIN7 (stand anfang Juni 2015) von der
RME Homepage wurden ebenfalls installiert …

wenn die rote HOST ERROR LED anzeigt, dass das Problem
in der Kommunikation zwischen PCI-Karte und RME-Interface
liegt, dann müsste das gleiche Problem ja auch bei anderen
Rechnern auftreten … ist aber zumindest bei dem befreundeten
PRO TOOLS 11 User nicht der Fall; er hat das RME Setup 2x genutzt
und alles lief einwandfrei … :unamused:

Das Problem kann am Rechner/Netzteil liegen

versuch’s mal hier:( https://www.forum.rme-audio.de/viewforum.php?id=16


Lg