Rodecaster Duo und Cubase 9 sehr große Buffersize

Hallo liebe Forum Nutzer,

wie im Titel beschrieben bekomme ich Cubase 9 und das Neue Rodecaster Duo nicht optimal zum laufen.

Ich habe hier auch schon den anderen Thread gefunden nur führte dieser leider nicht zu einer lösung.

Ich möchte in Zukunft ein paar Aufnahmen mit Cubase, dem Rodecaster Duo und meinem SM7B machen, aber aus mir noch unerklärlichen gründen bekomme ich keinen klaren Sound raus. Es kratz immer. Ich habe den Rode Asio ausprobiert und dort selbst mit Buffersize 300+ keinen klaren Sound. Asio4all auch ausprobiert und da bekomme ich bei 2048 grade so ein störfreies Signal.

Ich nutze Aktuell Windows 11 ( frisch installiert)
AMD 7800X3D
32GB Ram
MSI x670e

Ich möchte mir ungern ein anderes Interface nur für aufnahmen kaufen. vorallem weil das Rodecaster nun auch einen stolzen Preis hat.

Gibt es noch irgendwas, was ich tun kann oder hat jemand eine Idee?

Viele Grüße
Kev

Schau mal hier rein, wenn du die Tips (bzgl. Windows Optimierung) befolgt hast und es trotzdem noch Probleme gibt, schauen wir weiter.

Hallo :slight_smile:

vielen Danke für die Antwort. Ich habe mir das alles durchgelesen und einige Sachen geändert aber leider führte das nicht zum Erfolg :frowning:

Gestern hatte ich nochmal zu testzwecken mein 5 Jahre altes Focusrite 2i2 rausgekramt und es damit versucht. Das lief tatsächlich ohne Probleme…
Ist es jetzt doch eher ein Rode Problem und ich sollte dem Support da mal schreiben?

kleiner Nachtrag noch. Ich hab das Rodecaster Duo mal am Ipad Pro angeschlossen und dort mit Garageband mal eine Sprachaufnahme gemacht. Da lief auch alles ohne Probleme. Jetzt ist tatsächlich die Frage, ob Cubase das Problem ist ( es ist ja auch eine etwas ältere Version) Oder doch das Interface bzw. die Treiber zwischen Cubase und Rode. Oder doch Windows.