Scroll-Balken zu schmal

Hallo Leute - vielen Dank für die überwältigende Rückmeldung - und ja insgesamt bin ich Eurer Meinung. Das einzige was mir Kopfzerbrechen macht, ist der Beitrag von Svengali, der Bildschirmplatz sparen will. Hier würde es sich um einen Millimeter handeln (doppelt so breit wie jetzt) und dass dieser Platz wirklich abgeht, kann ich schon verstehen, wenn man eine Ameise ist, aber ansonsten…

Viele Grüße

Helmut

nun, wenn man zb. im mixer mit scrollrad oder touchpad vernünftig scrollen könnte, hätte ich auch nichts dagegen, wenn es gar keine scrollbars gäbe. ich habe die ohnehin systemweit im os ausgeblendet.

Naja, es gibt ja nicht nur einen Scrollbalken in Cubase. Ich nutze immer Arbeitsbereiche mit mehreren Fenstern, da muss man die Scrollbalkenbreite natürlich addieren. Am liebsten wäre es mir auch, wenn man die Scrollbalken ganz abschalten könnte. Das würde einiges an Platz sparen.

…aber das geht doch, wenn man mit der Maus nicht gerade direkt auf nem Fader oder Panner ist!

echt? zeig mal. ich werde da auch nochmal ein video zu machen…

was geht denn bei dir nicht?

Ein gleichzeitig gedrückte Taste wär gut. Taste drücken und enspannt am Mausrad drehen ohne sorge zu haben das sich ein Fader oder anderes verstellt. Und 2 verschiedene Tasten für Horizontal und Vertical.




die balken sind zu schmal…!

…viel zu schmal…

…ist er zu schmal bist du zu breit!

…erst nach getaner arbeit… :mrgreen:

Vom Prinzip her ist dagegen und offensichtlich nichts einzuwenden … Aber :wink: Ich benutze die Scrollbars nie und ich würde es schon begrüßen, wenn man die Breite als Option einstellen kann.

Ich halte das Verstellen per Mausrad von Bedienelementen im Mixer für, ähem, bescheuert. Eigentlich sind Mausräder eher für die Navigation gedacht, aber sich einen Platz suchen, in dem man “ungestört” scrollen kann, ist aus meiner Sicht, kontraproduktiv. Wäre wieder so ein Punkt in den Programmeinstellungen, wo man das Verstellen z.B. mit der ALT-Taste kombiniert.

Guter Vorschlag!

Seh ich ja total anders.
Ich finde das Einstellen von Werten mit Hilfes des Mausrades hingegen knapp genial - geht sehr schnell und es kommt so u.a. auch eine Art “analoges Feeling” auf. Das ist jedenfalls definititv hundertpro im täglichen Mixingalltag besser, als mit Maus ewig hoch/runterziehen oder gar Werte einzutippen…
Man gewöhnt sich auch schnell dran, Pannings oder Send-Values uvam. mit Mausrad zu justieren sind ein Traum.

Und dass die Drehregler und alle Potis der mitgelieferten Onboard Steinberg-Plugins per “Mausdrüber und dann Mausrad drehen” bequem und schnell einstellbar sind, das gefällt mir jedenfalls.
Mit “ALT gedrückt” auf einem Poti eines Steinberg-Plugins erscheint übrigens ein zusätzlicher Fader (!) womit genauere Justagen möglich sind. Ist schon durchdacht und anderswo so nicht zu finden…



!

Ich benutze das Mausrad zur Fadereinstellung nur äußerst selten, kann deine Argumentation aber nachvollziehen.
Mir ging es hauptsächlich darum, dass man per Keyboardtaste dem Mausrad mehrere Funktionen im Mixer zuordnet, sodass es auch möglich ist zu scrollen, ohne dass man Gefahr läuft nen Fader zu verstellen.
Ob das jetzt ALT, SHIFT, STRG, oder § ist, wäre mir im Grunde ziemlich egal! Irgendwas wird schon frei sein…

Aber natürlich, keine Frage! Das sehe ich auch so!
Eien Art “Festellung” der schnell mal mit der Maus unbewusst verstellbaren Parameter (u.a. Volumenfader etc.) wäre wünschenswert.

Eine Taste, zum “NUR scrollen mit den Maus-Rad” (damit man nicht versehentlich was verstellt).

+1

ja!

links der mixer, rechts die scrollbewegung (horizontal/vertikal) der maus:
https://www.youtube.com/watch?v=DdNCVycVNH8
das ist eine einzige katastrophe und MUSS besser werden.