Seit Pro 8 werden Instrumente plötzlich stumm

Hallo zusammen,

wollte mal anfragen, ob jemand seit Cubase Pro 8 folgendes Phänomen auch erlebt hat:

Eine Instrumentenspur --> Retrologue --> irgendein Sound geladen --> 3 ganztaktige Akkorde laufen im Loop --> ich stoppe den Sequenzer und gehe z.B. mittels Doppelklick auf den Part in den Key-Editor

plötzlich ist nichts mehr zu hören. Erst nach dem Laden eines anderen Presets in den Retrologue und anschließendem erneutem Laden des ürsprünglichen geht´s wieder ( ne Weile !! :imp: )…

Freu mich über Feedback, denn ich weiß beime Besten Willen nicht was ich dagegen machen soll… :frowning:

Gruß

Helmut :unamused:

Du hast vermutlich deinen Control Room nicht richtig eingerichtet.

Danke für die Antwort, aber das ist leider nicht der Grund - wär einfach zu beheben. Ausserdem würde es beim falsch-Einrichten des Control-Rooms nie einen Ton geben.

Aber trotzedem danke.

Helmut

Mit falsch eingerichtet meinte ich, den Control-Room aktivieren, keine Monitor-Ausgänge im Control-Room Setup zuzuweisen, stattdessen die Standard Ausgänge in den VST-Verbindungen verwenden. Dann hörst du schon noch Sound, aber z.B. keine akustischen Feedbacks im Key-Editor mehr.
Aber das war es wohl nicht was du meintest. Mir fällt noch folgende Möglichkeit ein: hast du im Key-Editor den Button “S” (nur Daten des Editors wiedergeben) aktiviert und der Cusor läuft außerhalb des markierten Events? Dann hörst du beim öffnen des Editors auch nichts mehr.

Danke noch mal für Dein Interesse

  • nein, die Solo Funktion im Key-Editor war´s auch nicht, weil es ja dann nicht nur im Key Editor stumm blieb, sondern überhaupt (auch ausserhalb). Ich muss gestehen, dass es mir heute noch kein einziges mal passiert ist und deswegen werde ich dieses Erlebnis in die Kategorie " Kann-kein-Mensch-nachvollziehen/ ist-nicht-reproduzierbar/ kann-eigentlich-überhaupt-nicht-sein/bestimmt-was-falsch-gemacht-doch-niemand-weiß-was usw." stecken.
    Ich habe sechs Jahre in der IT gearbeitet und ich kann Dir definitiv sagen, dass es Phänomene gibt, die es gar nicht geben kann. Meine persönliches Resume ist, dass unsere Welt - vor allem die digitale - mittlerweile so komplex ist, dass es immer mal vorkommen kann, dass ein paar Umstände zusammentreffen können, die kein Mensch hinterher rekonstruieren kann und die etwas bewirken, was so nie vorgesehen war…

Das Ärgerliche ist - und damit meine ich jetzt ausdrücklich nicht Dich - das es viele Leute gibt ( ist mir in der IT oft passiert), die Dir dass dann gar nicht glauben und die, wenn etwas nicht für sie nachvollziehbar ist, grundsätzlich Dich dann als doof deklarieren - bis es ihnen selbst passiert - was sie dann natürlich mir ins Grab nehmen um ihre vermeintlich professionelle Fassade nicht zu gefährden :smiley:

Ne, danke Dir nochmal - aber vorgestern Abend hat mich dass so genervt - wohl auch, weil ich beim Umstieg auf die nächste Version in den letzten 8 Jahren schon öfter diesen blöden Frust erlebt hab, dass man sich erst echt freut, Geld ausgibt und installiert, um dann emotional kurz darauf eins in die Fresse zu kriegen, weil irgendetwas wichtiges nun überhaupt nicht mehr geht…

Viele Grüße
PS: Wenn sich demnächst bei Hochfahren von Cubase Pro 8 die Monitore vor meinen Augen in nichts auflösen, meld ich mich wieder oder geh in die Wildnis… :frowning:

Wollte nur sagen: mir geht das auch so seit dem Umstieg. Plötzlich kommt kein Ton mehr. Mit dem Studio Setup hat das nichts zu tun, weil auch die kleinen Pegelmesser der Kanäle nichts mehr zeigen.

Ich hatte gehofft, dass 8.0.5 das Problem behebt, aber das war leider nicht der Fall. Bin jetzt wieder zurück auf 7.5

Das ist wohl ein Fall für den Steinberg-Service. Ich erinnere mich dunkel, das Problem auch mal gehabt zu haben, allerdings in einem Projekt, dass ich mit Cubase 7 angefangen habe. Ich habe die MIDI-Daten der Instrumentenspur auf eine neue Instrumentenspur geschoben, das Instrument neu zugewiesen und die alte Spur gelöscht. Danach ging es wieder.
Tritt das Problem in allen Projekten auf oder nur in einem? In dem Fall ist wohl das Projekt korrupt.
Viel Glück, dass Du es wieder hinkriegst.

Das Problem hatte ich auch in Cubase 7 schon. Hat sich also in der 8er nicht geändert. Schade.

Danke an alle -

es ist immerhin ein Trost nicht alleine mit so nen Sch… zu sein.

Es ist jedenfalls ein ausgesprochen unberechenbares Phänomen, denn zwischenzeitlich funktioniert´s dann wiede astrein - bis zum nächsten unpassenden Moment halt.

Viele Grüße
:wink:
Helmut

ISt bei mir auch bei Cubase 7.5 so.
Insbesondere VST2 Instrumente fallen ab und zu aus.

Bei mir ist das seit dem Umstieg von Cubase Pro 8 auf 8.5 so!

cubase 8.5 hatte jetzt schon ein paar mal den fehler, dass nach dem öffnen eines projektes bei dem einen oder anderen kanal der fader einfach ganz unten war. was ist denn da los? :open_mouth: bitte dringend nachbessern!

außerdem ist die ansicht im arranger-fenster nicht so wie beim speichern und die kanalbreiten im mixer sind auch immer wieder etwas anders. alles alte fehlerchen, die schon mal behoben waren. :confused:

In 7.5.0 hatte ich das Problem, dass Instrumentenspuren wahllos einfach aufhörten zu spielen u nach einiger Zeit, wenn ich Glück hatte, fingen sie wieder an, oder auch nicht. Das Problem wurde für mich erst mit dem Update auf 7.5.3 behoben. Musste also Monate lang warten.

Und jetzt in 8.5.0 habe ich das selbe Problem wieder. Ich habe darauf hin mein Betriebssystem neu aufgesetzt, alle Windowsupdates installiert, Cubase u die Plugins neu draufgespielt in der Hoffnung das löst das Problem … leider nicht :imp: !

Im englischen Forum gibts einen Thread wo sehr viele Leute über das selbe Prolem in 7.5 berichteten.

Nur so ein Schuss ins Blaue: ich hatte das letztens mal, das die Instrumente aussetzten als ich den Asio Guard testete. Der mag in manchen Konfigurationen nämlich Vienna Ensemble Pro nicht und stoppt dann schon mal die Audioausgabe. Beim Abschalten von Asioguard war der Spuk vorbei.