Send pre/post EQ-Strip

Hallo,
Einen Sendkanal kann ich ja pre und post Fader konfigurieren.
Kann ich einen pre oder post-select für alle Effekte, EQs und Stipeinstellungen wählen?

Also ein Signal völlig roh oder eben komplett nach dem Kanalzug (effektiert/bearbeitet) in ein Send-FX schicken!?

Im Handbuch gibts ein Diagramm woraus hervorgeht, wo im Signalweg die Sends abgegriffen werden.

Pre/post betrifft nur den Fader. Inserts und Strip incl. EQ gehen mit.

Naja, Postfader inserts “gehen” bei Prefader sends nicht mit…

okay,
also muss ich die gewünschte Spur dupliziere wenn ich Sie unbearbeitet an einen Send-FX schicken will?!

Echt jetzt?!? Das wär mir dann einige Jahre nicht aufgefallen. Sind selten so gestopft voll, meine Inserts, aber das werd ich mal testen müssen…

Ich werde das auch später gleich mal testen und Meldung machen! :wink:

Ja.

Stimmt, allerdings hat man dann max 2 Inserts zur Verfügung.

Stimmt, allerdings hat man dann max 2 Inserts zur Verfügung.[/quote]

Warte, jetzt verwirre ich euch!

Wenn zwei Inserts nicht reichen, schick den Kanal auf eine Gruppe, wieder zwei Inserts etc. Das Spiel lässt sich mehrfach betreiben (Gruppe an Gruppe an Gruppe senden).
Ich frag mich nur was soll der Quatsch?
Beschreibt mal einer wofür man das braucht? Mir erschließt es sich nicht, oder liegt das an gestern?

Hab mal mein Gehirn angeworfen und folgendes Testprojekt erstellt:

Per Testtongenerator im Insert eines Inputs ein Pinknoise auf eine Audiospur geschickt.
Einen Studio EQ mit einem Hi-Cut in einen Post-Fader Insert.
Per Pre-Fader Send an Gruppe 1, in Gruppe 1 ebenfalls einen Studio EQ mit Hi-Cut im Post-Fader Insert.
Das selbe Spiel in Gruppe 2 und 3, hier jeweils zusätzlich den Output des EQ auf -24 db.
In Gruppe 4 im Pre-Fader Insert einen Analyzer, der zeigt das die Hi-Cuts und die -24 db keine Wirkung zeigen in Gruppe 4. (Siehe Bild 1)

Nun in Gruppe 3 den EQ mit Hi-Cut und -24 db Output an eine Pre-Fader Insert verschoben, siehe da, Hi-Cut und -24 db zeigen sich im Analyzer. (Siehe Bild 2)

Weiter geht’s; in Gruppe drei den Insert wieder an die Post-Fader Position und dafür den Send auf Post-Fader umgestellt, Analyzer zeigt das gleiche Bild. (Siehe Bild 3)

Versuch Nr. 4, in Gruppe 3 EQ im Insert an Pre-Fader und Send an Post-Fader, gleiches Ergebnis, logisch! (Siehe Bild 4)

Also: Will man das trockene Signal einer Audiospur an eine Effektspur oder Gruppe schicken, aber trotzdem auf der Audiospur Effekte insertieren, geht das nur mit den Post-Fader Insert Plätzen (die zwei unteren), da sonst die Inserteffekte der Audiospur mit auf die Effektspur bzw Gruppe per Pre-Fader Send gehen. Braucht man mehr als die zwei Post-Fader Insert Plätze, wie in meinem Beispiel gezeigt einfach mehrere Gruppen hintereinander schalten. Die Ausgänge dieser Gruppen natürlich ausschalten, sie dienen ja nur zur Bereitstellung der Post-Fader Insert Plätze. (nicht Muten sondern im Output Routing keinen Ausgang einstellen) Diese “Post-Fader Bereitstellungsgruppen”, inkl. der Audiospur (auch diese im Output-Routing ohne Ausgang) per Post-Fader Send an eine neue Gruppe schicken, hier kommt das Signal inklusive aller Inserts an! Das unbearbeitete Audiosignal mit einem Pre-Fader Send (in der Audiospur) an den gewünschten Effektkanal schicken, hier dann das trockene Signal wie gewünscht mit Effekten zu ballern. (Siehe Bild 5)

So, ich glaube ich habe jetzt den Restalkohol aus meinem Gehirn durch angestrengtes Klugscheißen verbrannt, da mach ich mir doch erstmal ein Bier auf, Prost Neujahr!
BILD 1 PreFader Sends - PostFader Inserts.png
BILD 2 PreFader Sends - ein PreFader Insert.png
BILD 3 ein PostFader Send - PostFader Inserts.png

hier noch Bild 4 & 5, pro Beitrag gehen nur 3 Bilder
BILD 5.png
BILD 4 ein PostFader Send - ein PreFader Insert.png

Ja, es stimmt, sonst hätt ich es nicht geschrieben…

das hab ich nicht geschrieben, das war burn4ever :wink:

Entschuldigung , mein Fehler… habs geändert. :blush:
Dein quote war etwas verunglückt…

Stimmt auch wieder… :smiley: