Shared Copies, Audio, Datenvolumen

Hallo Zusammen,
ich würde gerne wissen, ob ich mittels Shared Copies in Audiospuren das Datenvolumen meines Projekts verringern kann.
Schönen Abend noch und
Beste Grüße

Hallo,

ich würde ersteinmal zwischen zwei Dingen unterscheiden:

  • Größe der Projektdatei
  • Größe aller Dateien, die in irgendeiner Art zu dem Projekt gehören

Beziehst Du Dich auf letzteres?
Bei Audiospuren ist es so, dass innerhalb des Projektes sogenannte Audioevents liegen. Diese Events sind reine Referenzen und zwar auf sogeannnte Audioclips. Diese Clips sind ihrerseits reine Referenz und zwar auf eine oder mehrere Audiodateien.
Solange sich also Deine Audioevents auf den gleichen Clip beziehen, vergrößert sich das Datenvolumen so gut wie gar nicht.
Anderherum betrachtet heißt das, dass Deine Audiodateien in der Regel bereits Shared Copies sind.
Wenn Du anfängst, den Inhalt eines Events, nennen wir es mal “destruktiv” zu verändern, fragt Cubase Dich, ob es eine neue Datei hierfür erstellen soll. Das passiert z.B. beim Einsatz von VariAudio. Das macht Sinn, wenn Du mehrere Male im Projekt auf den gleichen Teil eines Clips verweist (mittels Audioevents), Du aber nur den Sound an dieser einen Stelle verändern möchtest. Das erzeugt dann natürlich eine neue Audiodatei.

Hat Dir das bereits geholfen? Sonst präzisiere Deine Frage doch bitte nochmal.

Hallo Johnny_Moneto,
danke für deine Hilfe.
Da ich bisher fast nur mir MIDI zu tun hatte, waren mir die Begriffe: Audiofile, Clip, Event und Part etwas unklar.
Nun bin ich schlauer und weiß, dass beim Duplizieren von Events in einer Audiospur keine neue Audiodateien erzeugt werden.
Änderungen in einem Event erzeugen nur eine neue Audiodatei mit dem Teil der Änderung.
Vielen Dank.

1 Like