Solospieler und Satzspieler bei der Wiedergabe

Hallo - und vielen Dank für die freundliche Begrüßung!
Bis auf den Hinweis auf mögliche Instrumentenwechsel und divisi-Handhabung habe ich im Benutzerhandbuch keinen Hinweis finden können, ob sich die beiden Spielertypen auf die Wiedergabe auswirken. Den Solospielern scheinen ja normalerweise auch Soloinstrumente zugeordnet zu sein. Wie ist das aber bei den Satzsspielern? Sind denen klagtechnisch Tutti-Stimmen zugeordnet?
Übrigens finde ich den Begriff “Satzspieler” überhaupt nur in Dorico. Heißt das nicht auch im Deutschen üblicherweise - wie in den VST) Tutti-Spieler (Bsp. Violinen ggü. 1. und 2. Konzertmeister mit Solo-Verpflichtung oder “echtem” Konzertsolisten)?

Dorico lädt bei Solo- und Satzspielern automatisch unterschiedliche Klänge aus dem Halion Symphonic Orchestra.
Screenshot 2021-07-12 111530
(Hier zwei Soloviolinen und zwei Satzspieler)

Habe mich bisher an dem Begriff Satzspieler nicht gestört, da er nirgendwo in der Partitur auftaucht und klar in der Unterscheidung zum Solospieler ist.

Aha, also wie gedacht! Jetzt muss es nur noch nach Tutti klingen.
Was tut man, wenn man große Instrumentalisten-Gruppen abbilden will (20 Geiger o. ä.)? Mehrere Stimmen? Wo findet man, wieviele Einzelinstrumente in so einer Tutti-Stimme “drinstecken”?
Danke!

Da bin ich überfragt. Das Manual von HSO ist hierzu nicht sehr aussagekräftig. Die Frage können wahrscheinlich nur Mitarbeiter von Steinberg beantworten.
Innerhalb von Dorico kannst du den gewünschten Effekt vielleicht durch Kopieren der Spieler erreichen, wobei ich nicht sicher bin, wie überzeugend das klingt.
Oder du greifst auf VST Instrumente zurück, die bereits größere Gruppen von Streichern pro Instanz haben, z. B. VSL. Sie bieten auch Dorico Wiedergabevorlagen für einige ihrer Libaries an, so dass die Integration relativ einfach ist.

https://www.vsl.info/de/tutorials/guides/dorico-integration/introduction

Noteperformer ist auch sehr beliebt, wenn man zum günstigen Preis sehr viel Ergebnis ohne zusätzliche Tweaks erzielen möchte. Auf der Homepage findet man eine detaillierte Instrumenten- und Ensembleliste.

Vielen Dank, da wird sich wohl etwas finden.
Für Dorico + NotePerformer gibt es auf youtbe haufenweise Hörbeispiele, da sollte reichen, um einer neuen Komposition oder einem vergessenen Stück Musikliteratur einen Klangeindruck abzugewinnen!