Spurfarbe auswählen schaltet Aero Peek aus

Hallo zusammen,

ich habe mit Cubase Pro 8 ein wirklich nerviges Problem und möchte mal schaun, ob noch jemand so was erlebt hat.
Die Spurfarbe lässt sich gewöhnlicherweise ja auswählen, indem man mit gedrückter Strg-Taste auf die Spurfarbe der entsprechenden Spur links klickt. Wenn ich das mache werden meine beiden Monitore kurz schwarz und anschließend ist Aero Peek in Windows 7 (64bit) deaktiviert. Und - was deutlich blöder ist - in der Taskleiste von Cubase ist die Schrift (Datei/ Bearbeiten/ Projekt etc. etc.) nicht mehr zu sehen und erscheint nur, wenn man auf gut Glück irgendwohin, wo man sie vermutet, klickt.
Will ich den Ursprungszustand wieder, muss ich den Rechner neu starten, da das entsprechende Häckchen (Aero Peek aktivieren) bei “Systemsteuerung/ System/ Erweiterte Systemeinstellungen/ Erweitert” trotzdem noch gesetzt bleibt.
Wäre dankbar über nen Tip oder zumindest jemanden der mein Leid mit mir teilt ( :smiley: )

Gruß
Helmut

Und wenn du zum Farbwechsel einfach ohne Strg auf das kleine weiße Dreieck am rechten Rand des ‘Kopfes’ der Spur in der Spurliste clickst?

Das hört sich ja echt merkwürdig an! Passiert bei mir nicht, ich kann auch direkt in der Spur mit der Strg-Taste die Spurfarbe ändern, ohne dass sich irgendetwas umschaltet. Ich würde da mal eher auf einen Grafikkartentreiber-Problem tippen. Hast du den auf dem aktuellen Stand?

Danke für Eure Feedbacks.

Nun der Grafikkartentreiber war tatsächlich nicht der jüngste - Aktualisierung hat aber nichts gebracht. Der Rechner samt G-Karte ist erst ein dreiviertel Jahr alt und laut Gerätemanager funktioniert alles perfekt.
Aber eine Frage noch - denn ich habe das “kleine weiße Dreieck am rechten Rand des ‘Kopfes’ der Spur in der Spurliste” nicht gefunden. Wo genau ist das. Bin irgendwie genervt. Hab das Gefühl die seltenen Ausnahmen magisch anzuziehen…

Gruß

Helmut :unamused:

Dieses Problem hatte ich zwar nicht, aber könnte es sein, dass in den Diensten der Sitzungs-Manager ausgeschaltet ist bzw. wird?
Geh’ mal ins Startmenu und gib in der Suchzeile das Wort ‘Dienste’ ein.
Einfach Return drücken, dass richtige Fenster geht dann auf.
Scrolle hinunter bis du den ‘Sitzungs-Manager für Desktopfenster-Manager’ Eintrag findest.
Unter Status muss ‘Gestartet’ eingetragen sein.
Und der Starttyp sollte auf ‘Automatisch’ stehen.
Sollte das nicht der Fall sein: Rechtsklick -> Eigenschaften -> Allgemein den Starttyp auf ‘Automatisch’ setzen.

Sollte der Dienst nicht eingeschaltet sein, markiert man den Dienst und dann kann man ihn auf der linken Seite der Liste starten.

Probiers’ mal damit - vielleicht liegt es ja daran.

Gruß
Totsch

Ohne Tastatur geht’s, wie von ‘Pfeife’ erwähnt im ‘Inspector’ (dazu muss der natürlich eingeblendet sein).
Nicht in der Spurliste :wink:
In der obersten Zeile befindet sich dann direkt neben dem Spurnamen ein kleines Dreieck, dass abhängig von der gewählten Farbe mal weiss, mal schwarz ist. Darunter verbirgt sich das ‘Flyout’ für die Spurfarben.

Schande über mein graues Haupt! :blush:
Allerdings gibts in der Spurliste keine Farbeinstellungsmöglichkeit mehr. Hab grad mal nachgeguckt, der kleine Farbstrich am rechten Rand in der Spurliste ist irgendwo zwischen 5.5 und 6.5 verschwunden…

Ist jetzt (wie im Eröffnungspost erwähnt :wink: ) auf der linken Spurlisten-Seite mit gedrückter Strg-Taste zu finden.

Hallo nochmal,

erst mal vielen Dank für die Feedbacks. Totsch - Deinen Ratschlag habe ich befolgt, aber die Diensteinstellung (Sitzungs-Manager für Desktopfenster-Manager) war ok. Auch das Klicken auf das kleine weiße Dreieck (ich hab´s noch gefunden) hat keinen Unterschied gemacht. Ich habe nun aber nach einigem rumtüfteln rausgefunden, dass es wohl an meiner “Farbvorlage” lag. In Cubase 7.5.30 habe ich mir wahnsinnig viele verschieden Farbschattierungen mit entsprechender Bennenung definiert (ich schätze mind. 300). Jede der 32 Ausgangskanäle von HALion 5 z.B. hat eine eigene Farbe (ich hoffe ich lande jetzt nicht in der Kategorie “psychisch gestörter Zwangsneurotiker”) und das Problem verschwand, als ich schlicht ein paar noch nicht zugeordnete “New Colors” gelöscht habe und dieses Set dann gespeichert und wiederverwand habe. Trotzdem glaube ich, dass das Problemm nicht war (kann ich mir irgendwie nicht vorstellen), dass einem Aero-Peek beim Überschreiten von z.B. 358 zugeordneten Farben um die Ohren fliegt. Vielmehr habe ich den Verdacht, dass die zunächst von mir überaus freudig registrierte Tatsache, dass zum ersten mal bei einem Upgrade die Projekt Templates (in diesem Fall von Cubase 7.5.30) übernommen wurden, ohne dass man dieselben manuel in den entsprechenden Ordner im Profil des neuen Upgrades (Cubase Pro 8) kopiert hätte, damit irgendwas zu tun hat, denn ich nehme fast an, dass nicht das Löschen von ein paar “New Colors” den Fehler hat verschwinden lassen, sondern das unter Cubase Pro 8 neue Abspeichern des Sets. Beweisen kann ich´s nicht und deswegen jetzt die große, zeitaufwendige Testnummer abzuziehen ist mir zu blöd - es gibt beim Musik machen soviel Besseres… :smiley:

Viele Grüße und danke nochmal

Helmut