Start/Stop Cubase mit externem MIDI-Controller

Hallo,
ich habe vor, Cubase 5 mit Notebook auf der Bühne zu verwenden und möchte zu meinem Live-Programm (mit Gitarre und Gesang) einige Backing-Tracks abspielen. Ich benutze als Gitarren-Effektgerät ein altes Boss GT-5 (Vor-Vor-Vor-Vorgänger des aktuellen GT-10), mit dem C5 über MIDI interagieren soll. Meine Vorstellung war dabei zweierlei:

  1. sollte Cubase an den entsprechenden Stellen im Song meine Sounds beim GT 5 per Program-Change-Befehl umschalten und…

  2. …wollte ich mit einem Taster (ext. Keyboard-Sustain-Pedal mit Mono-Klinkenstecker), den ich an eine Ctrl-In-Buchse beim GT-5 anschließe, ein MIDI-Event an C5 senden, das den Befehl “Wiedergabe bis zum nächsten Marker” ausführt (wo C5 dann automatisch stoppt; ich mache meine Ansagen, Taster betätigen, C5 spielt Song ab und läuft bis zum nächsten Marker, stoppt, ich mache meine Ansagen usw.).

Da ich zwar grob mit den Grundlagen des MIDI-Protokolls vertraut bin (ich kann Notenhöhe, -länge, Anschlagsdynamik etc. verändern), die Feinheiten jedoch kaum beherrsche, bin ich schon mächtig stolz, Punkt 1 mittlerweile hingekriegt zu haben… auch wenn ich nicht genau weiß, wie - aber Hauptsache es funktioniert: Ich habe einfach im laufenden Betrieb die Programme gewechselt und diese MIDI-Events aufgezeichnet. Beim Abspielen dieser Spur hat C5 dann tatsächlich meine Programme im Effektgerät umgeschaltet und zwar genau auf die Nummern, die ich vorher per Fuß umgeschaltet hatte. Anscheinend hat das GT 5 bei diesem Vorgang automatisch den richtigen Befehl “Program change” gesendet.

Bei Punkt 2 sieht das anders aus. Wenn ich den Control Taster ans GT-5 anschließe und drücke, wird zwar in Cubase ein MIDI-Event empfangen, aber irgendwie muss ich Cubase ja noch beibringen, dass durch genau dieses Event jetzt der Befehl “Wiedergabe b.z.n.M.” ausgeführt werden soll.

Wie kann ich das in Cubase machen? Und muss ich da am Controller selbst (also dem GT-5) noch was einstellen?

Danke im Voraus!

-Geräte konfigurieren -> Fernbedienungsgeräte -> Generischen Controller hinzufügen
-Korrekten MIDI Input wählen
-überprüfen, welche MIDI message dein control taster schickt
-Im generischen Controller in der oberen Tabelle diesen Wert für z.B Fader 1 eingeben
-Untere Tabelle die Aktion für Fader 1 einstellen
Wobei “Fader” kein Fader sein muss…

Danke, super, thinkingcap!

Da ich irgendwie wohl ein MIDI-Nerd bleibe, hat es trotz Deiner guten Tipps Stunden gedauert, bis der Befehl das erste Mal in Cubase ankam… letzendlich habe ich es dann aber grundsätzlich geschafft, dass eine “Wiedergabe bis zum nächsten Marker” erfolgt. Zunächst hatte ich noch ein Problem mit dem vorgesehenen Sustain-Pedal, das als Controller fungieren sollte. Das hatte einen Mono-Klinkenstecker (ich dachte, das reicht aus, es geht ja nur um “0” oder “1”?) Aber da hatte ich das Problem, dass ich z.T. mehrmals (bis zu 10 mal) drücken musste, bis Cubase loslief. Die Zahl der notwendigen “Drücker” war von Marker zu Marker verschieden und schien keinem System zu folgen.

Als ich schon halb am verzweifeln war, kam mir die Idee, es mal mit einem Roland DP-8 als Trigger zu versuchen, das hat eine Stereoklinke - und siehe da: leicht gedrückt und Cubase marschiert zuverlässig los.

Wenn mir das jetzt noch jemand erklären kann, bin ich zwar schon dankbar, aber im Prinzip bin ich froh, dass es überhaupt funktioniert. :wink:

Vielen Dank nochmal!

Prinzipiell gehts minimum mal um “0” und “126” und alles dazwischen. Allerdings funktionieren verschiedene Sustainpedale auch unterschiedlich, (bzw. werden unterschiedlich umgesetzt). Bei der generic remote kannst Du aber auch einstellen, ab welchem Wert der Befehl gilt, und ob Du´s als Schalter definierst, oder nicht. Müsste mich da ehrlich gesagt auch erst wieder richtig einarbeiten.

Nachtrag: Hab gerade Cubase zugemacht und nach einiger Zeit wieder geöffnet - und denk ich werd nicht mehr: Der ganze generische Controller-Sums ist futsch, die Standardeinstellungen lächeln mich an. :open_mouth:

Hab ich da was übersehen?

Habe meine Einstellungen also erneut vorgenommen und alles als .xml exportiert, um es beim nächsten Öffnen wieder greifbar zu haben… aber wer soll denn an sowas denken, dass Cubase das nicht mit dem Projekt speichert?? :cry:

So, am Freitag hatte ich das erste Konzert mit dieser Konstellation… und war hin und weg. Alles reibungslos, alles 1 a, Cubase tut, was ich will - exzellent.

Nach einem Export war auch der generische Controller dauarhaft da.

Danke nochmal für alle Ratschläge!