STL Amp Hub auf der Blockliste. 32-Bit?

Guten Tag,

ich nutze Cubase Elements 11 und habe ein Problem mit dem Plugin STL Ignite - Amp Hub (Version 1.3.1 2022.10). Beim Starten erkennt Cubase das Plugin als 32-Bit Plugin und setzt es dementsprechend auf die Blockliste, (da keine 32-Bit Plugins unterstützt werden). Meines Wissens nach sollten sowohl Cubase als auch das Plugin nur als 64-Bit Version existieren. Ich finde jedenfalls im gesamten Installationsverlauf keinen Fehler und auch keine spezielle 64-Bit Version als Download. Neuinstallation hat auch nichts gebracht. Das Plugin selbst befindet sich nach der Installation auch im richtigen Plugin-Ordner. Ich betreibe Cubase über MacOs Monterey 12.3.1. Audiointerface ist das UR22mk2.

Zum Hintergrund: Ich bin auf dem Gebiet absoluter Anfänger und verfüge maximal über Basiswissen. Ich nutze Cubase um Songideen für meine Band festzuhalten und zu strukturieren. Da ich langsam etwas tiefer durchsteige wollte ich mit dem Plugin etwas näher an den Gitarrensound kommen, den ich im Proberaum habe.

Meine Vermutung ist, das Cubase das Plugin irrtümlicherweise als 32-Bit Version erkennt. Weiss jemand wo der Fehler liegen könnte?

Danke im Voraus!
Gruß Niklas.

Läuft Cubase bei dir unter Rosetta oder nativ?
Wenn das PlugIn Apple Silicon nicht nativ läuft muss auch Cubase unter Rosetta gestartet werden!

Bist du sicher, dass es auf der Blockliste landet, weil es als 32-Bit erkannt wird?

Denke schon. So lautet zumindest die Fehlermeldung beim ersten Start, nach der Installation des Plugins. Ebenso der entsprechende Hinweis im Plugin-Manager:

Das ist ein guter Hinweis. Ich kenne mich mit Apple noch nicht so aus. Ich schaue was es damit auf sich hat. Danke schon mal.

Update von mir:

Ich habe mich jetzt etwas in die Thematik eingearbeitet. Cubase läuft bei mir über Rosetta als Intel Prozess, das PlugIn jedoch nativ. Also hab ich nun die Version des PlugIn´s installiert welche für Intel-Chips entwickelt wurde, damit das PlugIn dann genau wie die DAW über Rosetta läuft. Leider ohne Erfolg. Die standalone Version vom AmpHub läuft nun ebenfalls nicht mehr, es kommt direkt nach Start ein Absturzbericht. Cubase erkennt weiterhin das PlugIn als 32-Bit Version.

Gibt es eine Möglichkeit Cubase Elements 11 nativ ohne Rosetta zu starten? Ich finde keine Möglichkeit einen entsprechenden Haken zu setzen. Weder bei Cubase noch beim PlugIn.

Ich vermute mir bleibt am Ende nichts anderes übrig als auf Cubase 12 zu upgraden?

Hier ein Link zur Steinberg Seite zum Thema Monterey Kompatibilität

image

Ich habe mir jetzt die Testversion von Cubase 12 installiert und wenn ich diese auf Apple Silicon starte funktioniert alles. Vielen Dank für die Hilfsbereitschaft und den entscheidenden Hinweis!