Studiosounds auf Bühne übertragen

soooo, spezielle frage.
ich bin eigentlich nur im studio alleine unterwegs… vorwiegend rock, also kurz gesagt mit echten instrumenten.
ich würde gerne wissen ob es eine möglichkeit gibt die studiosounds möglichst authentisch auf die bühne zu bringen.
klar pa anlage und monitorboxen is was andres usw. aber kann ich wenn ich clean reinfahre es irgendwie drehen dass ich auf der bühne gleichen sound hinbekomme…ausser akustik schlagzeug. aber bass gitarren voices etc.
wäre sehr hilfreich, denn eine band würde meine arbeit präsentieren.
gruß erik

so lange man nur plugins verwendet die keinen unzumutbare latenz erzeugen (kein VariAudio, EventVolumenEnvolopes, oder halt VSTs mit mörder Latenz…), einfach statt Record, Monitoring aktivieren und es kann schon losgehen… bzw versteh ich die Frage falsch?

Ich benutze Cubase für einfache Sachen auf Partys. Ich habe es ja und warum sollte ich für 1-2 Mikes noch ein Mischpult mitschleppen :slight_smile:. Ich habe eine Latenz von kleiner gleich 10ms. Das ist ausreichend. Es hat sich bisher noch keiner Beschwert. Ich benutze bis zu 2 Funkmikrofone. Das klappt gut beim Zahlenansagen beim Lotten, Durchsagen (Essen fertig, Auto muss weg, Kind vermisst, etc), Karaoke auf Partys, zuspielen von Jingles und wenn einer der Gäste mal was auf der Gitarre oder Keyboard zum besten geben will. (Ich habe den besten Sound beim Lotten :mrgreen: ). Sounds umschalten habe ich mich noch nicht wirklich mit befasst in Live situationen. Ansonsten habe ich ab und zu mal zweit oder Dritt gejammt. Da klappt ganz gut im Wohnzimmer. 1-2 Gitarren, Keyboard, Drums. In Ear Monitoring würde mir gefallen. Bandprobe im Wohnzimmer, cool. (Natürlich Schlagzeug elektronisch)

Mal so als Ideen:
Bei Gitarre könnte man den Fusschalter von Guitar Rig nehmen um Sounds umzuschalten. Bei Keyboard habe ich nur Klavier und Drums auf den Pads. Beim Keyboard habe ich mir noch nicht überlegt wie man Sound umschalten kann. Es ginge wohl über Midikanäle umschalten wobei dann die Sounds auf 16 begrenzt sind. Möglicherweise gibt es ein Geräte wo man mal eben den Midikanal umsetzt. Fürs Keyboard habe ich ein Link unten angefügt.

Elektronisches Schlagzeug dürfe auch klappen. Sound umschalten auch da über Midi kanäle (bessere Ideen werden gerne genommen. Vielleicht sollte ich die Artikel im Link mal lesen :slight_smile: ).

Es gibt USB Verlängerungen im Midigeräte anzuschliessen. Orginal Midi Kabel soll maximal 15 Meter lang sein dürfen.

Als Monitoring würde ich in Ear verwenden. Wenn einer 1.5 Meter von der Monitor box entfernt steht dann sind das ca. 5 ms an Latenz die weniger sind. Allerdings muss die Soundkarte entsprechend viele Ausgänge haben. Geht mit dem Controlroom bis zu 4 unabhängige Mixe.

Das neue Keyboad von NI soll da einiges draufhaben. Auch Maschine ist live tauglich. Ich sehe das Gerät mittlerweile ab und zu mal bei Konzert Mitschnitten. Laptops stehen auch immer häufiger auf der Bühne.

Möglich wäre es vielleicht wenn jeder ein Laptop hat und die Ausgängen der Soundkarten Standarmässig über ein Analoges Mischpult gemischt werden. Vielleicht auch sowas wie Madi/Danti. Für Dante gibt es eine virtuelle Soundkarte für den PC. Aber da kenne ich mich auch nicht aus. Es könnte ja möglich sein das man dann mittele Ethernet die Geräte verbinden kann. Aber die Geräte sind nicht billig.

Z.B. Pavor Stelar arrangiert seine Musik so das sie live von einer Band spielbar ist. Ich habe alllerdinsg nocht nicht nachgeforscht was für ein Equipment der benutzt. Kraftwerk hat mal was mit Wellenfeldsynthese
https://www.youtube.com/watch?v=np_bhcpE91A&feature=youtu.be
http://kraftwerkfaq.hu/equipment.html


Vielleicht helfen dir diese Artikel weiter.
http://www.bonedo.de/artikel/einzelansicht/workshop-software-fuer-live-keyboarder-1-die-hardware.html
http://www.bonedo.de/artikel/einzelansicht/workshop-software-fuer-live-keyboarder-2-apple-mainstage.html
http://www.bonedo.de/artikel/einzelansicht/workshop-software-fuer-live-keyboarder-2-apple-mainstage.html
http://www.musiker-board.de/threads/eure-erfahrungen-mit-dem-laptop-auf-der-bühne.467878/
Google weiß da noch viel mehr.

Viel Spaß und wenn du es machst, berichte mal.

Hallo…

Es wurden schon Lösungsansätze vorgeschlagen …

Es funktioniert Solange du deinen Latenzen im Griff hast und du nur mit Plugins arbeitest…

Man müsste aber letztlich mehr über deine Aufnahme Sessions erfahren um zu sagen wie man genau diese auf die Bühne bringt.

Ihr stelle Ich mir Persönlich auch die Frage PLUGINS LIVE ?? USW… JA DAS GEHT SCHON

Aber
Wenn der Gitarrist einen guten Amp und dadurch einen Guten Sound hat würde Ich dies mit einem Mikro jedem Plugin vorziehen sowohl Live als Auch im Studio :wink:

Das gleich gilt für den BASS

Bei den Drums würde sich evtl. anbieten zu Triggern und z.b. Plugins wie SSD Oder Sampler für Bassdrum Snare und Toms zu benutzen…

Bei den Vocals stell Ich mir die Frage welches Mikro ?? Das ist ja Soundprägend und nicht jede Mikro was ich im Studio für die Vocals einsetze würde Live Funktionieren :wink:… Koppelt Zu schnell oder hat zu viele Übersprechungen…

Was letztlich Wichtig ist…

  1. Was ist in der Aufnahme Session was Live nicht da ist ???
    ---- Gedoppelte Gitarren, Synth etc. ?
    Wenn ja Könnte ein Halbplayback helfen um die Fehlenden Spuren dazu zu setzen…

  2. Benutze die Gleichen oder Identische Effekte an den Stellen wo die bei der Studio Produktion auch sind.
    ------ Hall, Delay, Chorus usw…

  3. Viel geht durch Lautstärken etc. auch weg und wirkt anders…

  4. Equipment Live ?? Was steht dort zur Verfügung und Wie gross ist der Saal ??
    — Wenn du mit Akustischen Drums arbeitest ist das Wichtig, den Gerade an den Drums
    wird im Studio mit am meisten gedreht…

So das ist das erste was mir dazu eingefallen ist :wink: