Timecode in Video-Fenster anzeigen?

Hi!

Ist es möglich in Cubase Pro 8 den Timecode direkt im Videofenster bzw. über dem Videosignal einzublenden bzw. einzubinden?
Ziel ist es im Aufnahmeraum bzw. der Sprecherkabine auf dem Bildschirm den Timcode im Bild mitlaufen zu haben um besser in Sprachaufnahmen / Synchros einsteigen zu können…

lg

Ja, mit “Geräte - Zeitanzeige”. Mit rechtem Mausklick gewünschtes Format wählen.

Direkt im Videofenster geht das nicht, denn dazu bräuchtest du ja ein Videoprogramm, was den hh:mm:ss:ff-Timecode mit ins Bild rendert.
Mach es daher einfach so wie Svengali es beschrieben hat, den Timecode aus Cubase einfach mit ins Bild schieben, unter/oberhalb des Videos, dann hat der Sprecher das auch mit auf seinem TFT, fertig. Der Timecode in Cubase ist frei anpassbar, skalierbar. Klappt alles bestens, mache ich oft.
Hier ein paar Tipps zur Videovertonung und den allg. Handling von Videos innerhalb Cubase:
https://www.youtube.com/watch?v=GYxBtazrZP0

Wobei es mit Nuendo und insbesondere dem dortigen ADR-Taker noch viel geilere Möglichkeiten gibt, Filme zu vertonen (mit down-Counter, “Wischer”, Import EDL Listen, Text/Dialogeinblendungen, ADR-Marker, uvam.) Das beschleudingt den Workflow immens. Viele Sprachvertoner-Firmen (Doku, Synchrobereich, usw.) arbeiten damit.
…auf die Schnelle ein paar Screenshots aus dem Netz:

  • das letzte hier sind diese bekannten “Balken”, welche von außen nach innen fahren, treffen diese zusammen wird das Bild gezeigt, der Sprecher kann loslegen, Nuendo nimmt parallel automatisch dann auf.
    Hier (etwas später im YT-Video) sieht man die Balken: https://www.youtube.com/watch?v=ML5UOzcxm90
    Nuendo ist gut!
    :slight_smile:

Gruss
C.

Danke für die raschen Rückmeldungen und Lösungsvorschläge. Leider funktionierts bei mir aber so nicht…
Hab eine Blackmagic Intensity Pro Karte in meinem Rechner, von der aus ein analoges Videosignal (Composite) in den Aufnahmeraum führt. Mein Videoausgabegerät ist also nicht das Cubase übliche Video-Fenster, sondern der Ausgang der Blackmagic Karte. Somit funktioniert es leider nicht das Zeitanzeige-Fenster einfach in’s Bild zu schieben…

Danke Centralmusic für deine Tips, ich weiß dass Cubase nicht zu 100% das ideale Tool für diese Aufgabenstellung ist und hier normalerweise klassisch Pro Tools oder Nuendo zum Einsatz kommen. Trotzdem danke

Von der SteinbergSeite:

Ausgabe des Videos über eine dedizierte Videokarte
Für eine professionelle Verbindung mit anderen Videokomponenten im Studio wurde Nuendo mit Blackmagic Decklink Hardware getestet. Diese Lösung wird auch von vielen Usern empfohlen.
Die folgenden Karten wurden für die Arbeit mit Nuendo 6 und Cubase 7 getestet:

  • BlackMagic Intensity PRO, BlackMagic Decklink, BlackMagic Decklink HD Extreme (PCIe), BlackMagic Decklink Extreme (PCI)
  • AJA Kona 3, AJA KONA LHi, AJA KONA LHe

Unter Windows unterstützen die AJA-Karten kein QuickTime und können entsprechend nicht verwendet werden.

Aber du hast Recht, Nuendo (oder PT) wäre wohl prädestinierter für diese Aufgabe. (siehe u.a. zusätzliche Tools/Features Nuendo)

… jap, ich weiß ja das Nuendo das kann. Das ist ein einfaches Häkchen im Video Dialogfenster. Aber da ist Cubase zu wenig auf die Postpro-Schiene ausgelegt, bzw. will Steinberg das wahrscheinlich nicht. Sonst macht es früher oder später keinen Sinn mehr Cubase und Nuendo getrennt zu forcieren.