Timing nicht "tight" bei Midi-VST-Plugins

Wenn ich ein Midi-VST-Plugin benutze wie Xfer Cthulhu oder Venomode Phrasebox habe ich das Gefühl, dass das Timing - z.B. von nem Arpeggio - nicht genau und “tight” wiedergegeben wird. Wenn ich die Midi-Spur wechsel und das Midi-Plugin spielt, wird es noch spürbar ungenauer und hat echt ein seltsames Timing, was gerade z.B. bei 16tel-Noten auffällt… Wenn ich die Ausgabe des Midi-Plugins aufnehme ist seltsamerweise alles genau im Raster aber es ist schon nervig… Kennt sonst noch jemand dieses Verhalten oder evtl. sogar eine Lösung?

Benutze Cubase 12 - bin mir gerade nicht ganz sicher ob es bei den vorherigen Versionen auch so heftig war, aber ich meine das Timing mit Midi-Plugins war schon immer nicht auf den Punkt…

Schon mal den Verzögerungsausgleich für Midi aktiviert ?

Wo gibt’s sowas? Hab im Handbuch nichts gefunden und mir war auch bisher nur der allgemeine Verzögerungsausgleich für Plugins bekannt… Der ist ja standardmäßig aktiviert - so auch bei mir…

Kannst du hier auf jeder Spur einzeln setzen … Spurverzögerung.
Ich brauch das teilweise für meinen Access Virus Ti2 - der hat manchmal eine etwas lange Leitung :smirk: