Transienten erkennung und Schneiden

Hallo liebe Cubaser,

Ich habe mit meinem Microbrute was auf genommen und Cubase erkennt auch die Transienten. So nun will ich aber an dem Punkt wo dieser Transient sitzt schneiden ohne das ich das Raster der Schere aus Schalten muss.

Gibt es da eine Möglichkeit?

Als Anhang hanbe ich noch ein Foto gemacht :slight_smile:
Unbenannt.PNG

  1. Möglichkeit: du schneidest alle Hitpoints mit “Events erzeugen” im Sample Editor unter “Hitpoints”
  2. Du aktivierst Hitpoints bearbeiten im Sample-Editor. Markierst den entsprechenden Hitpointbereich und springst dann mit der “L”-Taste mit dem Cursor zum Anfang des Bereichs. Wenn du nun im Projektfenster unter Rastermodus auf “magnetischer Positionszeiger” stellst, rastet dein Schneidetool am Cursor ein.
  1. Ahh, geht noch besser: Einfach im Sample-Editor mit “Alt+N” (vorwärts) oder “Alt+B” (rückwärts) mit dem Cursor zum entsprechenden Hitpoint springen. Dann wie vorher beschrieben den Rastermodus auf “magnetischer Positionszeiger” stellen und schneiden.

Ich will dafĂĽr ja nicht extra in Sample Editor das ist mein anliegen das ich nicht in den Sample Editor muss :slight_smile:

Hmm… warum nicht den Rastermodus abstellen? Verstehe ich irgendwie jetzt nicht. Also, mit gedrückter STRG-Taste kannst schneiden wo Du willst… Auf Cubase würd ich mich da jedenfalls nicht verlassen. Man sieht doch schon auf dem Bild dass der Strich schon über den Anfang des Samles hinaus ist… bin mir aber jetzt nicht sicher ob es das ist was Du willst…

.

Oh, Geht auch ohne Sample Editor! Mit Alt+N / Alt+B springt der Cursor auch im Projekt-Fenster direkt zu den Hitpoints! Musst nur die entsprechende Spur anklicken.

Perfekt das ist es was ich gesucht habe :slight_smile:

Und dann nur noch alt+ X drĂĽcken und schon hat man es genau dort geschnitten so hab ich mir das Vorgestellt :slight_smile:

:mrgreen:



Was jetzt noch coole wäre ist wenn man z.b den Transienten so wie sie im Event sind da hinsetzen könnte wo der Positionszeiger ist. Sprich wir haben ein x billibigen Transienten und dieser soll z.b auf den Takt gerückt werden ohne zu schneiden ist das auch möglich?

Hm… Also, um es wirklich genau zu machen (und dein Sound ist ja nun kein perkussiver wie eine Bassdrum) , würde ich das eher händisch machen.

kennt hier noch jemand STRIP SILENCE?
Damit ginge es in der Tat mit einem Ruck völlig automatisch…
(Ist mit dieser Funktion von Vorteil, wenn es sehr viele Audios sind in einer Spur die freigeschnitten werden sollen)

Und wie geht das? siehe Handbuch!
:mrgreen:

Das hatte glaub auch mal der Freemann gezeigt :slight_smile: Mit dem STRIP SILENCE