Umfrage: Mouse-Over im Mixer

Wie findet ihr sollten die Symbole für Bypass, Insert auswählen ect. im Mixer dargestellt sein?

  • So wie es in 7.0.6 mit den weißen Punkten umgesetzt ist, ist es perfekt!
  • So wie bei den Inserts in Logic X ist es perfekt!
  • Mouse-Overs sind bei kleinen Zoomstufen ok, aber bei genug Platz sollten sie dauerhaft eingeblendet werden.
  • Bitte gar keine Mouse-Overs, lieber diese Funktionen per Rechtsklick bereitstellen.

0 voters

Da es ja zu der Insert-Darstellung (ihr wisst schon - das mit den weißen kleinen Punkten) geteilte Meinungen gibt, hier mal eine kurze Umfage, um zu sehen wie die Mehrheit der User das empfindet. :wink:

Ich find’s so wie es in 7.06 völlig Ok.
Zumindest hat man sich jetzt dran gewöhnt und es flupt.

Hey Eric!
Ich wollte auch schon solch eine Umfrage starten…
Bin gespannt, wie das so die Userschaft sieht.

Ich selber halte nichts von diesen ganzen Mouse-Over-Ansichten - das ist ein nerviges Hin- und Hergeschiebe mit der Maus ist gänzlich völlig stupid! gerade wenn man weit über 60+ Spuren hat, verliert man da völlig die Übersicht! Man kann doch nicht dauernd über alles mit der Maus fahren, nur um z.B. den Send-Anteil/Send-Werte oder EQ/LoCut zu erfahren oder zu übertragen! Denkt mal drüber nach…
Daher: Das jetzige Verhalten ist ein NO-GO.

Ja, ich kenne und arbeite auch immer noch hin und wieder mit Pro Tools und Logic (X).
Und die Profis wollen IMMER alle Mixereinstellungen auf einen Blick haben - und kein Mouse-Over-Wahnsinn.
Die Lösung im aktuellen Logic ist klasse! (wobei dieser Mixer nicht zoombar ist, da kann man das gut so machen)
Trotzdem fand ich die Cubase 7.0.1 - Mixer-Anzeigen-Version besser:
es sollten einfach EINHEITLICHE Buttons für ETABLIERTE Funktionen wie Bypass/OnOFF EQ/Send pre/Post usw." geben! Bis Cubase 6 hatten wir das ja.

Daher tendiere ich aber zu der Version:
“größerer/breiterer Zoom, Buttons tauchen fest auf im Cubase-Mixer”

Gut wäre hier auch ein “Festsetzen” der aktuell gesetzten Zoomeinstellungen (!) in der Cubase MixConsole.
Und kleinere Send-Balken sowieso… (aktuell in C7 nimmt da viel zu viel Platz weg und verdeckt auch noch wichtige Werte!)

Gruss
Cent.

Noch ein Augenmerk:
Was passiert in einem Channelstrip im aktuellen Cubase-Mixer, wenn man ein paar Inserts bypassen möchte?

  • man fährt mit der Maus erstmal einen Slot an.
  • dann tauchen diese kleinen Punkte auf.
  • man muss dann nach links fahren.
  • man muss diesen kleinen Punkt auch noch treffen!
  • gleiche Prozedur für alle anderen gewünschten nachfolgenden Inserts (…)
    :unamused:

Anderes Beispiel, die Send-Anzeigen:
Werte werden in der Normalansicht nur sichtbar, wenn man mit der Maus über einen Slot fährt!
(bitte kommt mir nicht mit der viel zu großen Ansicht per Rechtsklick: “Sends - Ziel und Gain separat”, so einen großen 50+ Zoll-TFT habe ich nicht)
Wie soll ich da mehrere Kanäle abgleichen…? das ist doch Wahnsinn!
:unamused:

DAS geht einfach nicht klar. Und ich hoffe und bete hinsichtlich Optimierung seitens Steinberg.

Noch etwas. den neuen Cubase Mixer finde ich wirklich Hammer!! :smiley:
Es ist einer der besten auf dem Markt, meiner Meinung nach. Auch im Direktvergleich zu Mitbewerbern.
(Nur haperts eben noch an Anzeigen, Schriftgrößen, optische Kanaltrennung, Send, immer sichtbare Buttons siehe oben…)

Cent.

Naja Cent, also in 7.0.1 fand ich das noch schlimmer. Es war zwar von der Bedienung her besser, aber die grafische Umsetzung war katastrophal, da sich oft Schriften, Werte und Balken überlagerten, und man so zum Beispiel bei den Sends nicht mal mehr den Wert ablesen konnte. Außerdem waren wichtige Funktionen, wie zum Beispiel Post-Fader, nicht direkt zugänglich und nur per Kontextmenü erreichbar.

Die Optimallösung wäre also:
Bei einer kleinen Zoomstufe die Buttons per Mouse-Over anzeigen - das Mouse-Over so umgesetzt wie in Logic X. Bei einer größeren Zoomstufe, bei der genügend Platz vorhanden ist, die Buttons dauerhaft einblenden (also so wie in Cubase 6)
(Bitte liest das mal einer von Steinberg :wink:)

Hm, ich kenne die Umsetzung in Logic X nicht.

Im englischen Forum gibt es übrigens eine ähnliche Umfrage:

http://www.steinberg.net/forums/viewtopic.php?f=182&t=49861

Interessant! :wink:
Vielleicht können wir alle Steinberg ja überzeugen!

Mich stört das mit dem Mouse Over nicht.
Kann damit genauso gut arbeiten.

Wo kann man denn auf die Schnelle sehen, wie das in Logic X gemacht ist?
Wäre jemand so freundlich, einen Link zu posten?

Momentan stört mich das mit dem “Maus drüber” nicht.
Aber was nicht ist, kann ja noch werden. :wink:

Und ich wette, einen perfekten Mixer für alle gibt es eh nicht.
Ich will damit allerdings NICHT den Sinn dieser Umfrage in Frage gestellt wissen.
Diese ist durchaus interessant.

Zumal ich ja in Logic einige gute Elemente in Cubase vermissen.
Z.B. die Objekt Loop Funktion!!!
:mrgreen:

so wie in logic ist okay wenn vor allem man nicht jahre hovern muss sondern es schnell erscheint. am liebsten wäre mir gar kein hoover.

das macht alles nur zittrig und komisch ich will was handfestes verlässliches haben und nichts zittriges schwankiges… ich bin cool genug ich kann auch mit uncoolen altmodischen dafür ergonomischeren designs gut leben.

1+

…vielleicht sollte es zwei umschaltbare Mixeransichten geben.

  • Eine für den Studiobetrieb, mit fester Größe und alle Buttons sichtbar. Ich finde das ist bei den heutigen Monitorgrößen kein Problem.

  • Eine für den mobilen Betrieb, für Pad, Phone usw., scalierbar und mit Mouseover-Funktionen.

Beste Grüße
mw

Stimme den Aussagen von Cent 100%ig zu…

Gruß,Dr Midi

http://www.youtube.com/watch?v=5fIqXQXVz6k&feature=youtu.be&t=2m6s

Hab ja schon viel geschimpft über das ganze. Mittlerweile ist aber doch ein gewisser Gewöhnungsfaktor eingetreten. Mit den weißen Dots ist es auf jeden Fall viel besser als mit völlig unsichtbaren Schaltflächen.

Letztlich wäre mir aber doch am liebsten, es würden wieder ständig sichtbare Buttons re-implementiert, die meinetwegen bei sehr schmal gezoomten Ansichten ausgeblendet werden.

Die Logic Variante finde ich auch nicht schlecht.
Ich konnte aber bislang auch mit der Cubase Variante sehr gut leben.
Die Rechtsklick Lösung würde mir nicht gefallen.

Aber die auf ein Fenster optimierte Bildschirmaufteilung in Logic finde ich klasse.
So etwas sollte es in Cubase optional und parallel (durch Arbeitsplatz/Screenshot anwählbar) anwendbar auch geben.

das beste wäre wenn man es selbst einstellen kann wie man es möchte.

Was wäre wenn ich den Programmierern die Editoren wegnehme und sie mit einem chinesischen Notepad arbeiten müssen :wink: Es gibt einfach Bequemlichkeiten nach langjähriger Nutzung, wenn man neues einführt sollte man dies stets optional tun - so dass man sich langsam umgewöhnen kann.

Und manchmal ist das neue besser, aber weil man gezwungen ist lehnt man es doch ab.

+1. So sehe ich das auch.

Bei Logic kann ich jetzt kaum einen Unterschied zur Cubase Variante erkennen. Es gibt die gleiche Mouse-Over Button Anordnung, nur die Grafik ist etwas anders.

Ein geht ja aber nicht um die Anordnung, sondern um das Handling. Die Logic-Variante hat den Vorteil, dass man nicht erst mit der Maus über einen kleinen Punkt fahren muss, damit der Button erscheint, sondern die Symbole sofort als Mouse-Over angezeigt werden. So ist das etwas weniger Gefummel mit der Maus, und man kann sich auch nicht so schnell verklicken. Ist meine Meinung dazu, aber jeder darf das natürlich sehen wie er will…

Hab jetzt:

Mouse-Overs sind bei kleinen Zoomstufen ok, aber bei genug Platz sollten sie dauerhaft eingeblendet werden.

ausgewählt. wobei mir der Bypass und Pluginauswahlknopf egal ist wenn sie ausgeblendet sind.

Bypass sieht man eh an der Farbe, und den Pluginauswahlknopf brauch ich auch nicht immer sehen. Und ich würde gerne plugins im mixer ganz ausschalten können (jetzt geht ja nur bypass wenn ich mich nicht irre).

Was mich aber wirklich nervt ist das man nicht die eingestellten Werte sieht

Aber Name und Wert wird sich wohl platztechnisch nicht ausgehen.
Den Hi- und Low-Cut würde ich auch gerne im Spectrum Analyser angezeigt bekommen.


Eigentlich finde ich es so gut wie jetzt war der mixer noch nie, und da ich eh fast alles über Controller bediene stört es mich nicht wenn es mit der Maus etwas “fummelig” ist, dafür Insert und Sends gleichzeitig… yeah!!!

  • 1 !
  • 1 !
  • 1 !
  • 1 !
    dito: yeah!!!

:smiley: