Unausgereifte Instrumentenspuren + Bugs

Da ich hauptsächlich mit Instrumentenspuren arbeite und mich regelmäßig darüber ärgere, dass sie nicht so funktionieren, wie sie meiner Meinung nach sollten, habe ich hier mal eine Liste mit den mir bekannten Problemen zusammengestellt. Vor allem in der Hoffnung, dass ein Steinberg-Mitarbeiter mitliest, da das in den Issue Reports seit langem ignoriert wird, oder fälschlicherweise als “solved” gekennzeichnet wurde.

[u]- in Spurpresets wird der PRE-Bereich nicht mit gespeichert (ging noch bis C6.5)
\

  • das Anpinnen (Element festsetzen) des Instrument-Reiters im Inspector geht nicht
    \
  • das Anpinnen (Element festsetzen) der Unterreiter des Instrument-Reiters im Inspector geht nicht
    \
  • selbst erstellte Shortcuts z.B. zum Öffnen des Sends-Reiters im Inspector funktionieren nicht
    \
  • das Kanalrouting ist im Inspector nicht möglich, sondern muss im Mixer oder in den Kanaleinstellungen vorgenommen werden
    \
  • es gibt keine MIDI Sends
    \
  • bei verwendeten Multioutputs lassen sich die Automationsspuren nicht unter die betreffenden MIDI Spuren schieben, sondern sind immer unter der Hauptspur. Das kann sehr unübersichtlich werden und geht bei Rackinstrumenten problemlos.
    \
  • kann mich an ein Problem beim Speichern der Mixereinstellungen bezüglich Instrumentenspuren erinnern, das hier vor einiger Zeit gepostet wurde. Habs allerdings nicht ausprobiert.[/u]

Die ersten vier Punkte würde ich definitiv als Bugs einstufen (auch wenns dem Cent nicht gefällt :smiley: ), da die Möglichkeiten existieren, aber nicht funktionieren.
Alle weiteren Punkte gehören eher in die Rubrik “nicht zu ende gedacht”, da sie bei anderen Spurarten bzw. Rackinstrumenten vorhanden sind.

Da ich C8.5 immer noch nicht installieren konnte, würde ich mich freuen, wenn jemand die Punkte dort bestätigen könnte (oder sogar widerlegen kann)!!!

Ansonsten die Bitte an Steinberg, hier endlich mal was zu unternehmen.

Vielen Dank!

Da kann ich noch einen drauf setzen:

benutzt man die Instrumentenspur multitimbral, und steuert die unterschiedlichen Instrumente über eigene Midikanäle an, kann man im Inspektor für jeden Kanal mit dem Kanalausgangsfader die Lautstärke seperat einstellen. Funktioniert soweit ganz gut. Leider nimmt aber immer der Kanal 4 die Lautstärke von Kanal 5 und umgekehrt an. Definitiv ein Bug. Allerdings benutze ich noch 8.0, weiß daher nicht, ob das mittlerweile behoben ist.

Hi LazyBones,

hab mal versucht Dein Problem nachzuvollziehen. Leider erfolglos. Bei mir funktionieren sowohl die Fader im Mixer als auch die der MIDI-Kanäle problemlos, ohne einen anderen zu beeinflussen.

Versuch mal das 8.0.35er Update zu installieren, vielleicht liegts daran…

schickt eure bugs direkt an steinberg. am besten ein kurzes video dazu auf youtube hochladen und dann den link auch mit an steinberg senden. und wenn als solved gekennzeichnet, gleich erneut senden…

Da muss ich nun Steinberg um Entschuldigung bitten :blush:

Der Fehler lag doch wieder bei mir. Ich hatte nicht gewusst, dass ich die Ausgänge im Inspektor manuell den Midispuren zuweisen muss. Nachdem ich das getan habe, funktioniert es einwandfrei.

Da muss ich wohl nochmals die DVD vom Tsching gucken, ob der das gut erklärt hat :wink: Aber höchstwahrscheinlich waren das dann eher meine eigenen HIrnwindungen, die mich in die Irre geführt haben.

Danke für den Hinweis

stimme in punkten zu.cubase ist halt an vielen ecken nicht zu ende gedacht.bzw so programmiert das das warscheinlich nicht ohne wider woanders bugs hervorzurufen nicht so ohne weiteres geht.

Was meinst Du mit “direkt an Steinberg schicken”? Als Email?
Ich hatte es so verstanden, dass für solche Angelegenheiten extra das Forum “Issue Reports” eingerichtet wurde.

Dort stehen zumindest die ersten drei Punkte (die mir am wichtigsten sind) schon seit über einem Jahr drin. Wie gesagt, nur leider entweder komplett ignoriert, oder als “solved” gekennzeichnet und gesperrt…

Hier sind die Links, die ich auf die Schnelle finden konnte:

https://www.steinberg.net/forums/viewtopic.php?f=230&t=73726

https://www.steinberg.net/forums/viewtopic.php?f=233&t=77168&p=441991&hilit=pin#p441991

https://www.steinberg.net/forums/viewtopic.php?f=232&t=80660&p=457774&hilit=pin#p457774

nein, ich meinte mein support in mysteinberg.

Also, mich stört das Auf-Zugeklappe im Inspector. Und da noch mit Shortcuts was machen? Nö! kein Bock. :wink:

Eine alternative Lösung (!) wäre dies hier, dann entfallen deine obigen Punkte nämlich:

:arrow_right: https://www.steinberg.net/forums/viewtopic.php?f=234&t=96761




Wat?
Das stimmt doch nicht, mein Herr! :laughing:
Es SIND Bugs, welche ich bestätigen kann! tja, da guckst du,was, haha… :mrgreen:

Bin sowieso seit Ewigkeiten dafür, die Instrumentenspuren auszubauen! (Sends hinzu, Multispuren, gemeinsame Speicherbarkeit, u.a.) - das hat noch so viel Potential, denn die sind einfach klasse!

Gruss
Cent!


.

In der Tat! :laughing:
Dann nehme ich auf der Stelle alles zurück und behaupte das Gegenteil!!! :smiley:


Das ist an sich ne feine Idee! Hab das als Alternative gleich mal übernommen inklusive Shortcut für den Mixer 3.

Ist aber für mich keine dauerhafte Lösung, da der Inspector doch noch ein paar mehr Funktionen bietet, die ich regelmäßig benötige.

Außerdem lässt sich das Projektfenster dann nicht mehr im Fullscreenmodus betreiben, da es leider nicht mehr möglich ist, den Mixer always-on-top anzeigen zu lassen.

Trotzdem besten Dank für den Tip!

Alles klar! Das werde ich dann auch nochmal versuchen. Vorher wird aber sicherheitshalber noch getestet, ob sich mit dem 8.0.40 Update was verbessert hat.

Das ist wahr. Ich denke, es würde niemanden hier enttäuschen, wenn der Inspector mal überarbeitet würde… :wink:
Eine “Zwei-Kanal”-Darstellung wie bei Logic oder Sonar, das würde mir diesbezüglich sehr gefallen.
So wäre auch mehr Platz für all die anderen wichtigen Funktion und Darstellungen im Inspector, mit deutlich weniger Zeit- und Nervenraubendem Zu/Aufgeklappe…

den inspector nutze ich nur für routuing, ansonsten nervt mich dieses auf und zugeklappe.

Daher ja der Wunch nach FUNKTIONIERENDEM Anpinnen der Elemente im Inspector. Mit dem Scrollrad kommt man da dann schon ziemlich schnell zu seinem Ziel, wie ich finde.

Außerdem gibt es ja im Inspector auch einige Optionen, die nirgendwo anders vorkommen…

Die Möglichkeit des Anpinnens würde ich mir übrigens auch für den Inspector im Key Eitor wünschen!

Also, wenn man im Inspector alle Tabs aufgeklappt hat, alles angepinnt “hätte”,nimmt das leider auch sehr viel Höhenplatz ein. Man scrollt da meiner Meinung nach viel zu viel… Das betrifft auch die Editoren, insbesondere den Key Editor mit seinen ganzen wunderbaren Funktionen. Und wenn man auf nem Notebook unterwegs ist oder mit kleinerem Flatscreen arbeitet, wird´s schon mal arg eng. Bin daher strikt für eine Überarbeitung des Inspectors: alles gleichzeitig darstellbar, mit wenig Höhenplatz verschenkend (!) gern mit kleineren Schriften und weniger Leerräume zwischen den einzelnen Funktionen. (Würde das im Kern sogar für den Mixer sagen, mit den neuen Sends wird´s höhenmässig schon mal recht knapp, wenn man viele Ansichten aufgeklappt hat).

C.

Naja, man muss ja auch nicht alles anpinnen. Würde ja reichen, wenn man die Bereiche anpinnt, die man am häufigsten braucht. Die anderen kann man bei Bedarf ja schnell mal aufklappen (OHNE DASS DIE ANDEREN ZUGEHEN!!! :imp: :imp: :imp: ), außerdem lässt sich ja auch die Reihenfolge verändern.

An einer Überarbeitung, wie Du sie beschrieben hast, hätte ich generell auch nix auszusetzen, ich würde mich aber auch schon freuen, wenn der Inspector endlich mal so funktionieren würde, wie er vor 4!!! Versionen ursprünglich mal entwickelt wurde…

Was die Verkleinerung der Schriftgröße angeht, sollte das in Zeiten von Retina-Displays und ständig erhöhter Bildschirmauflösung, wenn überhaupt, optional sein (fände ich generell gut in Cubase). Man muss ja nicht mehr mit nem Läppi mit 840x680 Auflösung rumrennen… :laughing:

+1 zu allen hier gemachten Vorschlägen. Der inspector ist wirklich stark verbesserungs- (redesign) würdig.

Evtl. OffTopic aber …

Listen Editor im (Lite) Cubase AI 5 noch vorhanden, nun im gekauften Cubase 8 Elements nicht mehr dabei, schämt euch.

64 Bit Version stürzt ab musste 32 Bit Version installieren, irgendwie wurden dabei ALLE alten Cubase AI 5 Projekte gelöscht (Jahre der Arbeit - POFF)

Gestern konnte ich die Pitch-Bend Spur nur Vertikal nicht mehr vollständig sehen, entweder fehlte die NULL Linie oder war unsymmetrisch, so das man -8192 gar nicht mehr erreichen konnte.

Rechter Mausklick (Tools) dann ganz rechts (Linie/Kurve) reagiert oft nicht.

Keine MUTE Funktion im Key Editor um mal eben einen Vergleich zwischen zwei Sounds ziehen zu können

Key Editor zoomt fast nie auf das/die komplette ausgewählte Event(s), warum ist so etwas nicht justierbar ?

Seit Version uralt ist im Key Editor Fenster unten rechts dieses merkwürdig unkonforme geriffelte Dreieck und verdeckt somit die Scrollpfeile für die Fensterbereiche

nach wie vor dieses unbegreifbare SOLO/MUTE Chaos - muß ständig zwischen Original Liedversions Track und meinen Tracks hin und herschalten, finde aber seit Jahren keinen Rythmus (oder eine erkennbare LOGIK)

ich könnte endlos weitermachen …