UR22: Sound direkt aus Input klingt schlecht

hallo leute,
ich wollte mit dem UR22 ganz gerne ein analoges signal aufnehmen. dabei fiel mit mir folgendes auf: wenn ich mit meinem keyboardkopfhörerausgang (stereo) in die beiden monoeingänge des ur22 gehe und das signal dann direkt am kopfhörer abgreife (zB mix-regler nach ganz links drehen), dann klingt das, was ich höre, nicht wirklich gut. kein voller klang, leicht blechern.
wenn ich dann aber alles unverändert lasse und das ganze mit cubase aufnehme, dann höre ich einen perfekten klang. das heißt für mich, dass auf dem direkten wege vom analogen input zum kopfhörer etwas nicht stimmt.

ist die hardware defekt oder lässt sich da noch was einstellen? oder ist das normal, dass man da qualitätsverluste hat?

scheint ein allgemeines Problem zu sein,
tritt bei meinem UR824 in ähnlicher Form auch auf siehe:

http://www.steinberg.net/forums/viewtopic.php?f=158&t=61108

Steinberg / Yamaha äußerte sich dazu leider bisher nicht
und gibt auch keine Tipps. :frowning:

ja das ist schon ein bisschen ärgerlich. wird wahrscheinlich die hardware sein. wenn ich über 100€ ausgebe, sollte man schon erwarten können, dass sowas nicht passiert.
sogar sehr preisgünstigen konkurrenzprodukten (<30€) bekommen das ohne probleme hin. schade.
ich frage mich nur, ob es sich wirklich um einen einzelfall handelt oder alle geräte das gleiche problem haben.

Keyboard Kopfhörerausgang an Line In?
Komisch…
Wie klingt es denn, wenn du die Line Ausgänge des Keyboards an die Eingänge des URs hängst?

habe jetzt sehr wahrscheinlich die antwort auf mein problem gefunden. grund ist schlicht und ergreifend die fehlende stereo kompatibilität des ur22. beim ur44 kann man anscheind 2 mono eingänge zu einem stereo input zusammenführen. das ur22 bietet diese möglichkeit nicht, sodass es bei stereo geräten zu problemen kommt.
ich habe dass problem jetzt so gelöst, dass ich den mix regler nun ganz auf DAW stelle und dann stets den klang höre, den ich auch in cubase aufnehme.