USB-Interface bringt Gitarre zum Zerren (Eingangsimpedanz)

Kann sein. Jedenfalls das, was den “Saft” des Eingangssignals regelt :blush:

Das Volume Poti an der Gitarre z.B.

Ansonsten lässt sich ein PAD mit ein paar Widerständen basteln.

Der war gut ! :laughing:

Gibts sowas auch käuflich und günstig? Basteln hab ich schon immer gehasst wie nix.

Oder Du kaufst ein UR22 Interface und hast Spaß und latenzfreies Recorden.

Für den Anwendungsfall mit der Gitarre, ist mir das noch nicht übern Weg gelaufen.

Das sind halt mal wieder Aussagen…

UND was hat der ganze Müllthread mit Cubase zu tun?
Ein “Klinke auf USB Adapter” wenn ich das schon lese…
Mich wundert echt nix mehr!
Wo Schei.sse drauf steht ist halt auch Schei.sse drin!
Darf alles nix kosten und soll aber supi funktionieren!
Ich war übrigens heute einkaufen, da war Schnittlauch im Angebot, hat aber nicht geschmeckt, hab jetzt mal dem Steinberg Support geschrieben, bisher noch keine Reaktion…
Wann wird endlich Frühling, das Wetter is auch nicht mehr das was es mal war…
Ach wo ich gerade dabei bin, ich will demnächst den Telefonanbieter wechseln, hat jemand nen Tip?
Kontaktbörse, Kontaktbörse, wir könnten doch hier sowas machen wie Elitepartner!
Echt geiles Forum geworden, und so informativ.

the t.bone USB 1G Klinke-USB-Adapter.
zum einfachen Anschluss von Gitarre/Bass an den Computer

Habe ich von der Thomann website kopiert.
Volume Poti an der Gitarre benutzen. Wie erwähnt.
Was ist das den für eine gitarre. Und was für ein plugin benutzt du in cubase.
Vielleicht VST Amp Rack mit Meschugga Sound?
Kleiner Scherz am Rande.
Aber, trotzdem, was benutzt du in Cubase?

@Gestrandeter Finne:
Schlecht geschlafen? Keine Freundin? Gestrandet?
Ich denke nicht, dass meine Frage sehr weit vom Thema entfernt ist, da das Problem ja eventuell auch mit Cubase-Einstellungen im Bezug auf den Eingangspegel zusammenhängen (oder gelöst werden) könnte.
Freundlich oder hilfsbereit geht auf jeden Fall anders :cry:

Ich spiele eine Vogel Custom-Made Gitarre mit einem EMG81 Humbucker.

Als VST benutze ich GuitarRig 5.
Das Problem tritt allerdings bei allen Amps und auch im Bypass auf.
Mit meinem POD HD500x klappt alles sauber und einwandfrei aber den habe ich halt nicht immer dabei, wenn ich an bestimmten Rechnern Gitarre spiele.

Wahrscheinlich bringt der EMG einfach zu viel Saft für dieses USB-Kabel.
Bleibt also nur ein wie auch immer konzipierter Widerstand oder eine hochwertigere Lösung.

Da an alle, die mir versuchen in diesem “Müllthread” zu helfen :ugeek:

Anstelle zu basteln kauf Dir endlich ein Interface. UR22 hatte ich Dir schon empfohlen.

@smashcraaft
Also das Theama hat echt nichts mit Cubase zu tun. (Hartware) Punkt
Wenn du dir für ein paar Euro so ein Kabel kaufst, wirst du auch bestimmt keine DI Box zu hause haben,… von dem her…
kauf dir nicht so ein Mißt dann klappt das auch mit der Gitarren aufnahme.

Is ja auch egal, denn ohne Mikrofonpreamp bringt die ja auch nicht viel.

Quatsch ! Wozu brauchste dafür ein Mikrofonpreamp ? Zugegeben ein Preamp wäre noch besser, aber eine Di Box hat dB Cut´s oder Active auch Boster etc alles was man braucht.( es soll ja verschiede Di´s geben :sunglasses: ) Und ausserdem wenn seine Git Aktive Pickups hat geht das auch ohne Preamp. DI Box vorausgesetzt.

PS: habe ich gelesen das dieses Kabel einen 18dB Bosten haben soll. Und den kann man nicht abschalten? Und dan noch EMG´s. Dann wunders mich nicht wen der ganze kram verzehrt.

Wo willst Du denn das andere Ende der DI Box dranstecken? WLAN?

Dieser Tipp hilft und ist im Grunde auch praktikabel. Danke für diese LowCost-Lösung.
Ciao :smiley:

Bitte.

das Kabel ist doch ein scherz.

+22 db Anhebung

die sollten bei “t” mal hinschreiben das es besser nicht mit aktiven Instrumenten zu betreiben ist
aber ein richtiges interface wäre besser
gerade weil billige lange Kabel auch den sound verändern

aber was ich nicht verstehe das du nicht auf den volumeregler selber gekommen bist

Bin ich ja aber ich habe nach einer eher permanenten Lösung gesucht und mich dagegen gestreubt (ich arbeite auch beim Spielen nicht mit dem Volume). Passt aber. Alles gut :wink:

ja sorry

ne in dem fall wäre sonnst wirklich nur eine bastellösung gegangen.
mit monokline gibt es nicht viel fertiglösungen
für di box brauchst ja xlr

und bevor du bastelst oder ne Lösung dazukauft, da wäre ein richtiges interface glaube ich billiger
muss ja kein ur22 sein
line6 und andere Hersteller haben ja auch was speziell für Gitarristen