Video in C7 + Lob und Kritik

Erstmal Lob, Heute C7 ausgepackt, paralell auf der Testmaschine neben C6.5 installiert, alles bestens.
Start und aktuelles C6.5 Projekt geladen, die Mixkonsole geöffnet - geil, aber Fenstertechnisch irgendwie noch im Mainframe gefangen (Bug?). Ein paar Tests mit den channelstrips - klingen toll. Großes Plus!
Asioguard Test - vielversprechend! Soweit also keine Probleme mit dem Projekt - bis auf Video - “Datei entweder fehlerhaft oder Typ wird nicht unterstützt.” Na Prima - geht das schon wieder los? Es hat mich seit C5 schon einiges an Zeit und Nerven gekostet Video zu laufen zu bringen. Nach etlichen Workarounds hab ich dann ein passendes Format gefunden, welches Cubase händeln kann.

Nach der Lobduddellei - schade, ich kann die neuen Funktionen nicht ausgiebig testen wenn plötzlich Funktion aus Vorgängerversionen nicht mehr funktionieren.
Und wie schon mal in früheren Treads erwähnt - ich zahle an Steinberg Geld.
Das gibt mir das Recht zu rufen, heh ich bin nicht euer Betatester! Also kommt in die Gänge.
Mein Vorschlag, alle die jetzt Zeitnah mit C7 Erfahrungen sammeln und für Steinberg das Debugging vorbereiten sollten entsprechend entlohnt werden, z.B. mit extrem günstigen Lizenzen für die Democontents die der C7 beiliegen. Und mit extrem günstig meine ich auch extrem günstig.

Schönen Abend noch Euch allen, ich werde heut sicher noch ein wenig mit der C7 rumspielen, morgen muss ich aber am Projekt weiterarbeiten und das scheint im Moment wegen dem Videoproblem nur mit C6.5 möglich zu sein. :wink:

UPDATE: Ich glaub ich spinn, C7 beendet, C6.5 geladen, Video geht, nochmal C7 gestartet und Video GEHT PLÖTZLICH AUCH! Mann sind die Steinberger schnell :astonished: .
Also ich nehme meine Kritik zum Thema Videobug zurück.
Zum Vorschlag mit der Entlohnung fürs Debbugging steh ich weiterhin - Es ist ja auch bald Weihnachten.
Dann gehts morgen mit der C7 ans Projekt - wenn ich’s zeitlich schaffe teile ich meine Erfahrungen mit Euch.
Also dann…

Rechtsklick oben im Mixer und den Punkt “Immer im Vordergrund” aktivieren. Dann kannst den Mixer aus dem “Mainframe” ausklinken und z.B. auf einen anderen Monitor schieben :slight_smile: Das geht auch mit Plugin-Fenstern :slight_smile: Das ging aber auch in den Cubase-Versionen vor Version 7 schon :slight_smile:

Grüße,
Mike

Danke Mike.

Kein Thema :wink: