Viele Plugin Probleme in Cubase 7.5

Also ich bin momentan nicht so glücklich mit Cubase 7.5.

Viele meiner Plugins funktionieren nicht mehr richtig.


Korg Legacy Collection
Der M1 bringt in einem Projekt die Fehlermeldung:
A valid License has already been installed on this computer.
Do you want to continue to get the authorization code? Egal ob ich den Code nochmal eingebe.
Der M1 funktioniert nicht mehr in diesem Projekt. Schliesse ich Cubase und probiere es in einem
neuem Cubase Projekt funktioniert der M1. Zugleich mit dem M1 kommt auf einmal eine Meldung vom Waves License Center daß ebenfalls keine gültige Lizenz für die Waves Plugins vorhanden ist.
Wenn ich das Projekt in Cubase Cubase 7.6 lade geht es wieder. Da ist ein gewaltiger Wurm drin

ADT
http://www.vacuumsound.de/plugins.html
Die 64Bit Version crasht Cubase. In der 7. version hat es optimal funktioniert.

StavsPulsedPinkNoise
Die 64Bit Version crasht Cubase 7.5

Ich bleibe vorerst bei 7.06

Reinhard

+1, meine Worte :sunglasses:

Da kommt ja noch eine 7.0.7 nach - im Januar 2014 :wink:


Gruss

Heute lade ich in einem Projekt das Nemesis Plugin von Tone2 und plötzlich stürzt Cubase mit folgender Meldung ab:

Application Cubase Artist 7.5 has caused the following problem:

DCOM connection to program Synsopos.exe failed.
Error Der RPC Server ist nicht verfügbar.

Dabei habe ich nicht mal die Artist Version sondern die Vollversion von Cubase.

Also mir reicht es jetzt mit der Version 7.5.

ehm ja… :slight_smile: ne ich schreib nicht viel…

DCom Problem mit Synsopos hat oft nix mit Cubase selbst zu tun.
Oft liegt der Hund im Windows… oder gar an einem Dongle, der an einem USB 3.0 Port steckt.
Vielleicht mal den E-Licenser aktualisieren oder ein Ticket aufmachen…

Was die Plugins betrifft… die prüfen ihre Lizenzen doch selbst, oder?
Hast Du vielleicht ein Rechte-Problem?
Oder ist in Deinem System die “Dateiausführungsverhinderung” in den Leistungseinstellungen eingeschaltet?

Gruß
Christian

Was die Plugins betrifft… die prüfen ihre Lizenzen doch selbst, oder?
Hast Du vielleicht ein Rechte-Problem?
Oder ist in Deinem System die “Dateiausführungsverhinderung” in den Leistungseinstellungen eingeschaltet?

Kann ja mal nachsehen. Wo finde ich diese Einstellung ?


Grundsätzlich kann mit Sicherheit sagen das alle Tone 2 Plugins bei mir in Cubase 7.5 32Bit nicht mehr funktionieren.

Nemesis, Saurus von Tone 2 bringen Cubase 7.5 zum abstürzen mit der oben genannten Meldung.

Warmverb: zeigt nur das Standard Gui mit den Parametern statt der Plugin GUI.

Alles funktioniert bestens in Cubase 7.06

Vielleicht mal den E-Licenser aktualisieren oder ein Ticket aufmachen...

Ich habe ein Email an Steinberg geschickt. Du bekommst leider nie eine Antwort von Ihnen.

Hallo,

zum Thema Rechte unter Windows 7 (Administrator & Co) gabs mal folgenden Thread:
http://www.steinberg.net/forums/viewtopic.php?f=176&t=52744

Die Dateiausführungsverhinderung findest Du in der Systemsteuerung unter:
System -> Erweiterte Systemeinstellungen -> Reiter “Erweitert” -> Kopf “Einstellungen” unter “Leistung” -> Reiter “Datenausführungsverhinderung”
Ist dort der untere punkt angehakt, würde ich die Datei Synsopos.exe unbedingt dort einfügen.

Gruß
Christian

Also bei mir ist
“Datenausführungsverhinderung nur für erforderliche Windows programme und Dienste einschalten” ausgewählt.
Also kann dies nicht Schuld sein.

Hmmm, guck mal bitte:

Unter Start–Systemsteuerung–Verwaltung–Dienste–DCOM-Server-Prozessstart

sollte Status:Gestartet , und Automatisch stehen und Lokales System natürlich.

Mehr fällt mir gerade auch nicht ein dazu…

LG
Oli

Hi musikmaker,

eine Mail von Dir konnte ich leider nicht finden.

Ausführliche Informationen & die Lösung zum Problem, die Tone2 an alle User rausgeschickt hat:

The ilok drivers from pace can crash our software or software from other companies.

What is iLok/Pace?

iLok is a dongle based copy protection from a company called Pace. It is is used in certain audio products released by other companies.

Is iLok/Pace the same as the dongle from Steinberg/Syncrosoft?

Both protection schemes are similar, however they are different products. The dongle solution provided by Steinberg is reliable.

What does iLok/Pace do when you install it?

The copy protection installs a Windows driver with root access to your computer. Furthermore several important Windows runtime libraries (dll files) are modified.

What can happen?

iLok changes the behavior of the Windows operating system. As a result hard- and software from other companies can crash or stop to operate.

What hard- and software is affected?

The creators of iLok do not provide information about incompatibilities. We found complains about problems with Skype, Blue-screens in Windows, other VST plugins and floppy disc drives in various forums.

How is it reproducible?

A) Run an iLok protected plugin at the same time as a plugin from us and a crash could happen.
B) Run an iLok protected plugin at the same time as certain Skype versions and a crash could happen.

What can I do?

Solution 1 - Recommended: >
Uninstall the iLok / Pace software from your computer if you don’t really need or depend on it.

Solution 2 - Not recommended:
If you are unable to uninstall the iLok / Pace drivers it could help if you go to a system recovery point before you installed it. After that you’ll need to reboot your computer. Please note that there is always a small risk that something can go wrong.

Solution 3:
If you notice a crash with other software, happening while using an iLok protected plugin, try do avoid to using both applications at the same time.

Solution 4 - Not recommended:
Some problems could be solved by using a newer version of the iLok driver. Currently the latest version of the driver does not solve the problem.

Solution 5 - Recommended:
Install the iLok fix patches for our software.

http://www.tone2.com/update/Tone2_AkustiX_ilok_fix.zip
http://www.tone2.com/update/Tone2_ElectraX_ilok_fix.zip
http://www.tone2.com/update/Tone2_FilterBank_ilok_fix.zip
http://www.tone2.com/update/Tone2_FireBird_ilok_fix.zip
http://www.tone2.com/update/Tone2_Gladiator_ilok_fix.zip
http://www.tone2.com/update/Tone2_Nemesis_ilok_fix.zip
http://www.tone2.com/update/Tone2_RayBlaster_ilok_fix.zip
http://www.tone2.com/update/Tone2_Saurus_ilok_fix.zip
http://www.tone2.com/update/Tone2_Warmverb_ilok_fix.zip

Gerade Tone2 hat in Sachen Kopierschutz ja nun eine durchwachsene Geschichte hinter sich. Ich bin mir da nicht sicher, ob ich mich von denen beraten lassen wollte. (Von Air aber sicher auch nicht.) Wenn ich einem Installationsprogramm das Recht erteile, auf meinem Rechner ein Audio-Plugin zu installieren, dann ist es z. B. nicht gerade dem Vertrauen in eine Firma dienlich, wenn diese nebenbei meine HOSTS-Datei manipuliert.

Niemand ist dumm genug zu glauben, dass es einen 100% zuverlässigen Kopierschutz via USB-Dongle geben kann. Nicht einmal ich.

Was Pace da in Sachen iLok angestellt hat, war letztes Jahr alles andere als berühmt. Aber auch bei Steinberg ist der Lizenzserver nicht permanent 100% verfügbar.

Der eine Hersteller schreibt in seinen Known Issues, dass die Altversion des Kopierschutz des anderen Herstellers mit seinem aktuellen Programm nicht richtig läuft. Spätestens an dieser Stelle kann es dem Anwender ziemlich egal sein - hier sollten sich die beiden Hersteller miteinander unterhalten, und zwar ohne Umweg über den Anwender, der den Mist letztlich sowieso ausbaden muss.

Unabhängig davon, dass es begrüßenswert ist, wenn ein Hersteller überhaupt die ihm bekannten Known Issues publiziert, so wie Steinberg das macht: Wenn ein Problem mit dem unterschiedlichen Kopierschutzwahnsinn mehrerer Hersteller auftritt, dann sollten Hamburg und San Jose miteinander freundlich telefonieren. An der Stelle ist es m. E. leider nicht damit getan, es in die Readme zu pinseln.