WaveLab 11 - das umfangreichste Update der Produktgeschichte

Liebe Wavelab-Freunde,

ich freue mich sehr, heute die Verfügbarkeit von WaveLab 11 bekannt zu geben!

WaveLab 11 ist das Ergebnis von fast 2 Jahren Konzeptionierung und Entwicklung und ist mit über 45+ neuen Features und Verbesserungen das umfangreichste Update in der über 25-jährigen Produktgeschichte. Neuerungen gibt es in Bereichen wie Stem-Mastering, Automation, Multitrack-Editing, Dithering, Plug-Ins, Processing und mehr. Aufgrund der umfangreichen Neuheiten wurde auch der Schritt auf die 10.5 ausgelassen und gleich die Version 11 eingeführt.

Hier findet ihr alle Neuheiten von WaveLab Pro 11:

Hier sind die neuen Features von WaveLab Elements 11 aufgelistet:

Hier gibt es Grace Period Informationen:
Bei einer Aktivierung eines WaveLab Produktes nach dem 11. August, ist
das Update auf WaveLab 11 kostenfrei. Hier geht es zur Grace Period Prüfung:

Ein neues Promo-Video mit der Zusammenfassung der neuen Funktionen gibt es hier:

Nach über 25 Jahren und mehr als 500.000 ausgelieferten, verschienden WaveLab Produkten,
ist WaveLab noch immer der am meisten benutzt Audio Editor und Mastering Software.
Wir möchten uns bei Euch an dieser Stelle für Eure lange Treue bedanken und wünschen
viel Spaß mit der brandneuen Version 11!

Beste Grüße,
Timo

1 Like

Habe seit Anfang Nov 2021 mein neues Macbook Pro mit M1 Pro mit macOS Monterey bekommen. Leider erzeugt Wavelab Elements 11, das ich zum Mastern zusammen mit Izotope Ozone 9 verwende in der finalen Datei dropouts ! Außerdem erzeugt das Rendern in Wavelab 11 eine rel. hohe Prozessorlast - was bei dem aktuellen M1 Pro eigentlich kein Thema sein sollte - nicht schön was die Steinberg- Programmierer da in die Welt gesetzt haben :-(.

Wenn man das Rendering unter Wavelab Elements 10 mit dem gleichen Plugin Ozone 9 durchführt ist das Ergebnis eine verlässliche Datei ohne Dropouts UND die Prozessorlast ist deutlich wie erwartet reduziert. Hoffentlich schafft es Steinberg demnächst mit Wavelab 11 eine verlässliche Lösung - vielleicht sogar nativ für M1 - auf die Beine zu stellen :wink:

Hallo, ich habe WL 11 auf Win 11 laufen. Soweit alles OK. Leider finde ich die Option “Datei aufteilen” nicht (gibt es bei WL 4, alt aber gut). Ich verwende WL nur für Radio-Recording über längere Zeiträume ( 6-8 Stunden) und möchte das die Aufnahmen automatisch in mehrere Dateien aufgeteilt werden. Gibt es diese Option nicht mehr?

Guten Tag. Auf meinem Hauptcomputer habe ich Wavelab 11 pro laufen. Für mein Notebook auf Reisen brauche ich eine Lösung, die mir gestattet, Podcasts und Videovertonung zu machen (und die ohne USB-elicenser läuft).

Wavelab 11 Essentials oder Wavelab Cast kosten ungefähr gleich viel momentan - was wäre für mich die bessere Lösung? Enthält Wavelab 11 Essentials mittlerweile das gesamte Featureset von Wavelab Cast?

Vielleicht noch angeschlossen die Frage: Kann ich von beiden Versionen Projekte nach pro importieren?

Hallo,
WaveLab Cast ist ein Produkt das speziell auf Podcast und Vlog-Produktionen ausgerichtet ist. WaveLab Elements 11 beinhaltet alle WaveLab Cast Funktionen, jedoch noch weitere Features, die speziell in den Bereichen Restauration/Editing und Analyse wichtig sind.

Von beiden Versionen ist ein Import nach Pro möglich.

Beste Grüße!

Hallo Alexander1, gut zu hören, das WL11 auf Win11 Plattform läuft. War das über eine Neuinstallation? Warum ich frage? Hatte Steinberg Support angeschrieben, ob WL11 auf Win11 läuft und da wurde mir zurückgemeldet: “Nein, nicht vollständig jedenfalls mit der aktuellen Version”. Es gibt da wohl Probleme bei der Ausführung von dem einen oder anderen ISO File. Nun bin ich etwas verwundert, wenn es dann doch gehen sollte und frage mich wie, wenn der Support sagt nein. Besten dank schon einmal für eine Rückantwort.

P.S. Habe gerade auch einmal in der Kompatibilitätsliste nachgesehen. Dort steht auch erst einmal nur “Eingeschränkte Kompatibilität”. Eine weitere Anfrage beim Support, ob den daran gearbeitet wird, konnte mir nur so beantwortet werden: “Wissen nicht, wann das Problem gefixt ist.” Und, ob es dann erst mit einer Folgeversion z.B. 11.5 passt wollte man erst gar nicht beantworten. Schade, habe seit vielen Jahren Wavelab im Einsatz und war genau deswegen auch auf die aktuellste Version gewechselt, weil ich auf Win 11 upgraden möchte. Bei älteren Versionen verstehe ich ja so ein “Verhalten”, alte Versionen nicht mehr auf neueste OS Versionen kompatibel zu bekommen, aber bei einer version, welche erst vor ~ 6 Monaten auf den Markt gekommen ist, wo ja schon bekannt war das Win 11 in Kürze zu deren veröffentlichung kommt, dass verwundert mich dann schon.