Welcher Controller für Cubase in Verbindung mit N.I. Absynth

Hallo,

ich suche einen guten Controller für Cubase… bspw. für die Steuerung der Quick Controlls, Channel-Fader und vor allem einer, der sich gut für N.I. Absynth eignet… ??? Es soll durchaus ein reiner Controller sein, also ohne Tasten…

Bin gespannt auf Eure Tipps,

Beste Grüße,
hgh

klare sache!!! NI Maschine :sunglasses:

http://www.native-instruments.com/#/de/products/producer/maschine/

Hi,

danke für den Tipp. Ist Mashine also auch als Controller für Absynth nutzbar?

Ich dachte immer, das wäre eine Art Controller mit eigenem Sequenzer… Ich will ja Cubase nutzen… Auch als Sequenzer… Brauche also nur einen Controller für Absynth und FM8…

Beste Grüße,
Hans

Dann bist du damit seit heute bestens bedient. seit heute gibt es die version Maschine 1.7 und damit kannst du automatisch alle NI Instrumente steuern. und das ist ziemlich tricky :wink:

Was bringt Maschiene für Vorzüge gegenüber anderen Midi-Controllern f. Absynth u. FM8 welche den Preis rechtfertigen?

nun, das kann man kaum in drei vier sätzen erklären. das muß man selbst erfahren haben. du brauchchst fast keine maus mehr, maschine ist fast wie ein sequenzer wo man eigene tracks erstellen kann. aber auch einfach nur pattern, die du dann per drag and drop einfach als midi oder audio datei in cubase importierst. du kannst wahnsinnig einfach sampeln, von vinyl oder egal woher. es ist einfach so easy, dass man kaum mehr aufhören möchte damit zu arbeiten.
es ist einfach so, dass man das gefühl hat mit einer hardware zu arbeiten und keine software mehr zu bedienen.

hier ist das letzte video zu maschine 1.7 …mich hat echt überzeugt, als ich maschine in einem musikgeschäft probiert habe. ich hatte die gleichen vorbehalte und dachte, puh 600 taken ist ne menge holz. das muß mir erstmal jemand zeigen, dass das gerechtfertigt ist. es hat eine halbe std gedauert und ich stand mit dem teil an der kasse :mrgreen:

http://www.native-instruments.com/#/de/products/producer/maschine/?content=1685&page=1526

ich muß natürlich klar sagen, das maschine “nur” eine schöne ergänzung ist. es ersetzt mir cubase 6 auf keinen fall. aber es macht einfach spass und ist verdammt gut durchdacht…

okay, 90 % der MAschine brauche ich nicht… Ich möchte einfach einen guten Midi-Controller, der sich für die Steuerung von Absynth eignet… Ich mächte keine Drehregler, mit denen ich PResets schalten kann, sondern ich möchte Parameter frei konfigurieren und intuitiv steuern können!!!

Machine ist ganz klar ne tolle Sache, ist mir aber schon zu weit gedacht, zu fertig!!!

Gruß hgh

Hat jemand einen Tipp? Sonst bleibe ich bei meiner BCR200

Da die NI’s eine Learn funktion haben ist ein jeder Controller geeignet…

Danke für die Tipps: Nun wieder zurück zur Kernfrage: Hat jemand inen bzw. DEN TIPP" für mich? Ich nutze einen Behringer BCR 2000 Rotary Controller… der arbeitet auch immernoch ganz gut… aber mittlerweile gibt es ja wieder etliche neue Modelle… Und falls es hier eine besondere Empfehlung gibt, her damit!!!

Beste Grüße,
hgh

Tachchen,

also ich schmeiß jetzt mal den ZeRO SL MkII von Novation mit ins Rennen. Ich find das Teil, mit Ausnahme der “speed dial” funktion und der Pads, richtig gut. Das Preis-/Leistungsverhältnis stimmt absolut und die Software wird ständig aktualisiert. Man kann damit sowohl DAW’s als auch Plugins und sogar Effekte wunderbar steuern, wenn man sich selber ein wenig Zeit nimmt den Controller vernünftig einzurichten. Die Vorkonfigurationen sind, meines Erachtens, wenig anwenderfreundlich, aber Änderungen sind schnell gemacht und dann hat man es, wie man persönlich am besten damit zurecht kommt. Eventuell gibt es mit der demnächst neu erscheinenden Automap 4 Version sogar noch einige Verbesserungen.

Für weitere Infos kannste hier mal reinschauen: http://www.novationmusic.com/products/midi_controllers/zero_sl_mk_ii/

Nun denn - viel Spaß bei der Entscheidung.

bye _marshMellow

Hallo,

danke für den Tipp!!! Bin begeistert, das dingen ist ja echt mal was neues…

Lese mir grad mal die Produktbeschreibung bei thomann durch… Dort soll das gute Stück 239€ kosten…

Servus,
mein Vorschlag an Dich wäre der Qcon von Icon. An das Zero von Novation hatte ich auch gedacht als ich auf der Suche nach nem Controller war, aber das hatte mir zu kleine Fader ( wollte gerne 100mm haben) und die sind (glaube ich) auch nicht motorisiert. Den Qcon habe ich mir selber vor kurzem zugegelegt und bin bisher sehr angetan!
Einfach mal googel fragen, oder hier schauen
https://www.steinberg.net/forum/viewtopic.php?f=82&t=12245
Da wurde schon drüber philosophiert.

Schreibt der QCON den Namen auf’s Display Über den Regler wenn man ihn mit einen NI anlernt? (sehe leider keine Vorteil zwischen den verschiedenen Controllern…)

Wenn sie berührungsempfindlich sind wird dies mehr oder weniger von den DAW’s ignoriert… (touch is ja auch nicht wirclich touch)

Ledkränze hat die BCR auch…

Und Automap schreibt auch nicht Automatisch den richtigen Parameter namen über den Knob, oder?

und wie is es mit maschiene?

Also NI Maschine ist bestimmt nur ein zusatzgerät und läßt sich für NI instrumente, soweit ich es weiß, nicht frei konfigurieren. sprich die instrumente sind vorkonfiguriert in der maschine (es lassen sich aber auch andere VST u. AU instrumente und plugins mit der maschine spielen und aufrufen)
allerdings ist das für mich auch ok so. einen virus access konfiguriere ich mir ja auch nicht selber sondern nehme alle regler so, wie sie sind. ich persönlich kann damit so, sehr gut leben.
ich kann nur jedem empfehlen, der interesse an dem gerät hat, sich entweder die videos auf der NI seite anzusehen, oder sich das gerät irgendwo selbst mal anzusehen oder besser noch zeigen zu lassen. es ist zu umfangreich was man alles machen kann um es hier zu schreiben. dazu ist dies hier wohl auch das falsche forum.
in verbing mit absynth ist es in jedemfall eine gute wahl.

:sunglasses:

Was echt geil wäre: Wenn man bei den Controller bei der Reglerzuweisung die vst Parameternamen anstelle von CC-Werten etc. hätte…

Noch ein wichtiger Aspekt:

Derzeit nutze ich den BCR 2000 Rotary Controller von Behringer… Jahrelang macht das dingen echt, was es soll… Nur ich würde gerne einen etwas speziellen, neueren Controller haben…
Für unterwegs scheint der Korg-Fader-Controller in Frage zu kommen…

Nur: Die Fader sind ja nicht Motorgesteuert… D.H. wenn ich damit bspw. Pluginparameter oder Cubase-Quick-Controls steuere… Dann dies bspw. unter Projekt A speichere und schließe… zwischendurch mit dem Controller dann an einem anderen Projekt arbeite und wieder PRojekt A öffne, dann stimmen die Faderpositionen/Werte des Controllers ja nicht mehr mit den Werten im Projekt bzw. der Quick-Controlls oder was auch immer überein… TotalRecall nennt man das doch oder?

Also, wenn ich Projekt A mit 8 Audiokanälen starte, dort einen Mixdown anfertige… dann ein anderes Projekt B bearbeite und dann wieder auf Projekt A wechsele… dann muss ich doch die Fader Werte manuell wieder einstellen, oder?

Bei der Behringer… sind es ja endlosdrehregler mit LED-Kranz… Wenn ich da zwischen Spuren oder Projekten hin und herwechsele, dann werden die aktuellen Werte beim LAden auch auf den Behringer Controller überspielt… Oder wenn ich mit der Maus einen Lautstärkefader in einem Kanal bewege, so ändert sich automatisch auchder Controllerwert… Der LED-Kranz bewegt sich mit…

Das geht doch bei dem Korg nicht, oder? Müsste ich da einen Controller mit Motorfader nehmen?

Besten Dank,
hgh

Hier eine alte Version aus dem Archiv:
http://www.cubase.net/phpbb2/viewtopic.php?t=133984&sid=e56c037e5e7b8dfb8927e366db38eeee

PS: Was ist denn die Automap-Funktion für MIDI-Controller?

Gruß hgh

Automap ist die von Novation entwickelte Software zur Bedienung und Einrichtung der Controllerfunktionen für deren verschiedene Controllergeräte.

siehe hier: http://www.novationmusic.com/products/software/automap

@Loop Breaker: Warum schreibst Du sowas ins Forum, wenn Du Dich überhaupt nicht damit auskennst?

Was echt geil wäre: Wenn man bei den Controller bei der Reglerzuweisung die vst Parameternamen anstelle von CC-Werten etc. hätte…



Wenn sie berührungsempfindlich sind wird dies mehr oder weniger von den DAW’s ignoriert… (touch is ja auch nicht wirclich touch)



Und Automap schreibt auch nicht Automatisch den richtigen Parameter namen über den Knob, oder?

  1. Die Parameternamen lassen sich beim ZeRO SL MkII in Automap nach belieben selber vergeben.
  2. Meine DAW ignoriert bei berührungsempfindlichen Reglern die entsprechenden Befehle nicht.
  3. Wird der richtige Parameter im Display des ZeRO SL MkII natürlich automatisch angezeigt.

Oder wofür sollte das Display denn sonst sein?

bye marshMellow

  1. ich meinte dass man statt cc werte am controller, gleich die parameter namen des VST’s sieht (am Controller).
  2. wenn man touch automation wählt wird angeblich 3sekunden nach dem loslassen immer noch weiter “Write”…
  3. ja schon, den muss man aber trotzdem per hand eintippen, oder?
    Edit: Eigentlich nicht hab aber mal wo gelesen das dass display oft zu klein ist, und darum…


    http://www.steinberg.net/forum/viewtopic.php?p=55718