Windows 7 und 8 wird nicht mehr supported bei den nächsten Releases

Natürlich wird eine Win7 Seriennummer noch immer akzeptiert. Man muss nur auf die Richtige Version achten. Win10 Pro benötigt eine Win7 Pro Lizenz.

Hat schon Jemand win10 Workstation b.z.w. Server probiert um damit Cubase zu betreiben?

Ich habe bisher keine Erfahrung damit. Mich würde aber trotzdem der Hintergrund interessieren.
Hat Du bei den bisherigen Windows Versionen entsprechende Erfahrungen ?
Gibt es Vorteile bei den Verwendung mit Cubase ?

Die Frage kam auf, weil man wissen wollte ob, Leistung für “Hintergrund-Dienste” optimieren, in den Windows Einstellungen immer noch zeitgemäß ist, und wird in diesen Artikel sehr schön erklärt:
https://www.tonstudio-forum.de/blog/index.php/Entry/92-Windows-Optimale-Leistung-anpassen-für-Hintergrunddienste-weiterhin-erforderlich/
(wo auch in einen Absatz hingewiesen wird, dass die Server-Version von Windows theoretisch noch besser ist, als die “Leistung für HintergrundDienste optimieren”-Einstellung.

Hier der technische Hintergrund “einfach” Serviert:
https://recording.de/threads/windows-10-1903.227010/page-6#post-2777902

Hier ein Thread zur suche nach einer Win10 Pro Alternative (zur debate stehen im wesentlichen ein Windows10 Workstation - was in wahrheit nur eine abgespeckte Windows-Server version ist und Windows Server)
https://recording.de/threads/suche-zukunftssicheres-performantes-windows-aber-nicht-win10-pro-1903.228361/#post-2778872

Lg

Wegen Erfahrungen zu Windows Versionen:

Hab gleich als win10 rauskam, auf win10 gewechselt, und war Anfangs sogar begeistert (nach win8^^).
Aber es waren immer wieder Probleme, weil sich das System von M$ beschäftigen hat lassen, was ich dadurch merke, wenn auf einmal der normale Betrieb mit 32Samples nicht mehr möglich war.
Sprich meist einen Tag bevor ein update kam, konnte ich nicht mehr mit 32Sampels arbeiten, und dann wusste ich schon verlässlich, das ein update kam…

Mittlerweile weiß ich es besser, und man kann mit z.B. shutUp10 (wird von vielen Unis empfohlen) den ganzen Mist abdrehen, wenn man ihn nicht braucht. (Bermerkung. Theoretisch kann man sich damit auch Probleme einfangen // nicht wegen den Tool, welches man nicht mal installieren braucht, sondern weil das ziemlich arge einstellungen sind, wo ein 0815user niemals hinfinden würde, Gruppenrichtlinen e.t.c.)

Nebenbei bemerkt habe ich mehre verschiedene BetriebsystemInstallationen am rechner: Ein Linux für 0815 Aufgaben, Ein Windows (weil man halt nicht drumherumkommt) und mein Musik-Windows.
Mein geschriebsel hier bezieht sich ausschließlich auf’s Musikwindows, welches normalerweise nicht im Internet ist, früher als ich die Probleme mit den 32Sampels und WindowsUpdates hatte, war ich damit auch noch im Internet unterwegs).

Jedenfalls hab ich z.B. ein cubase startup-Projekt was immer mitstartet, wo VSTi-Klavier, Vocal-Spur e.t.c. drinnen ist, und schon an den merke ich eindeutig wenn da nicht mehr genug leistung, da ist, dass es funktioniert.
Mit Win10 1511 aka Threshold2 ist fast sogut wie Win7 (aber es hat erhebliche fehler im Speichersystem e.t.c., aber in meinen Usecase, schien es nicht zu stören)
Mit Win10 1903 (bin mehr oder weniger direkt von 1511 auf 1903 gegangen) funktioniert mein startup-Project nicht mehr, weil es regelmäßig zu dropouts kommt = audio-aufnahme bricht ab.
https://de.wikipedia.org/wiki/Microsoft_Windows_10#Versionsgeschichte
win7 - funktoniert für mich eindeutig besser. Weil es nicht so verbuggt ist win10 1511 und win10 1903 ist eindeutig wesentlich schlechter bei 32Samples als Win7.


Ich verwende auch ein Image-Programm, welches mir ermöglicht, zu verschiedenen System-Zuständen b.z.w. Betriebsystemen zu wechseln,
am gleichen Rechner versteht sich:


Kopiert von https://recording.de/threads/windows-10-1903.227010/page-6#post-2775858
"
Hab jetzt mit LICEcap 1.28 for Windows im Laufe der Woche verschieden Windows Versionen (Win7 Aug. 2018; Win10 1511; Win10 1903),
die LeistungsAnlzeige von Cubase 10.0.40 (ohne offenen Projekt) gecaptured, so dass man die großen Spikes sieht. Durch LICEcap hat man leider mehr und hefigere Spikes.

Auf einen ASUS x99 deluxe
Intel 5960x (3GHz fixed)
RME HDSPe MADI FX

Reihenfolge der gif’s jeweils:
Win7 Aug. 2018
Win10 1511 Threshold2 (TH2)
Win10 1903


"
ich verweise bitte auf den original Post: https://recording.de/threads/windows-10-1903.227010/page-6#post-2775858
da die Filmchien/gif’s vom Leistungsbalken, von 3 verschiedenen WindowsVersionen, mit je 32, 64 und 128 Samples ASIO-Puffer, in diesen Forum nicht dargestellt werden können, da größer als 700 Pixel.

Vielen Dank für die ausführlichen Infos und die Mühe, die Du Dir zum Thema machst.

Ich bin zwar auch nicht ganz ungebildet, was die Computerthemen angeht. Aber ich habe nicht den Nerv, da so tief zu graben.
Eigentlich reicht es mir schon, dass ich genaugenommen über die Möglichkeiten und die effiziente Bedienung von Cubase und den ganzen Plugins so wenig weiß, geschweige denn routiniert bin.

Eine saubere Systeminstallation und strukturierte Ablage von Programmen, Sounds und Projekten mache ich ja gern. auch Systemimages. Aber dann soll das System auch vernünftig laufen.

Die Jagd nach Dropouts auf Betriebssystemebene ist echt drüber.