Windows: Apple Quicktime deinstallieren

  1. April 2016

Die Quicktime- Library-Installation für Dritthersteller ist die derzeit bestmögliche Lösung bis zu einer neuen Video Engine, denke ich. Es ist eine vom Hersteller Apple gegebene Möglichkeit im Installer -Menu, somit keine nicht vorgesehenen Tricks dahinter.

bei dieser Methode (im Link unten) werden der gefährliche Quicktimeplayer und die anfälligen Internetbrowser Plugin während der Installation der reinen Library deinstalliert, aber Cubase kann Videos abspielen. Die Gefahr für Viren und Trojaner wird dadurch stark reduziert.
https://www.steinberg.net/forums/viewtopic.php?f=234&t=96026&start=25#p532729


Vorangehende Mitteilungen (inzwischen zum Teil veraltet):

Vor einiger Zeit (seit der Einführung von Windows 10) habe ich wiederholt darauf hingewiesen das die von Steinberg verwendete Technologie von Apple mit dem Namen Quicktime seit langem veraltet ist und nicht mehr supportet wird.
Daran hat auch der Hack von Microsoft nichts geändert, die kurzerhand dem Quicktime -Installer erlauben sich sogar auf Windows 10 installieren zu lassen -es ist ein höchst gefährlicher Hack, auf die sich MS da eingelassen hat. Windows 8/8.1/10 wird von Apple seit Monaten OFFIZIELL als nicht mehr supported aufgeführt. Es gibt aus diesem Grund auch keine Sicherheit Updates mehr die auf diese Betriebssysteme ausgerichtet sind. Es ist wie bei Windows XP, wer Quicktime weiterhin unterstützt und betreibt, der setzt Benutzer seiner Software wissentlich grossen gefahren aus.

Bei Sicherheitsexperten werden die Alarmglocken immer lauter angeschlagen, siehe zum Beispiel hier:

Urgent Call to Action: Uninstall QuickTime for Windows Today
http://blog.trendmicro.com/urgent-call-action-uninstall-quicktime-windows-today/

"We’re putting the word out that everyone should follow Apple’s guidance and uninstall QuickTime for Windows as soon as possible."

oder hier:

Wer QuickTime unter Windows nutzt, sollte die Anwendung deinstallieren
http://www.heise.de/security/meldung/Apple-laesst-QuickTime-unter-Windows-trotz-offener-Sicherheitsluecken-fallen-3175351.html

Da die Lücken aber nicht gepatcht werden…

https://www.us-cert.gov/ncas/alerts/TA16-105A

Alert (TA16-105A)
Apple Ends Support for QuickTime for Windows; New Vulnerabilities Announced

Ein etwas hilflos wirkendes Statement von Adobe zum verstorbenen Quicktime für Windows
https://blogs.adobe.com/creativecloud/quicktime-on-windows/

Ich habe mich daher entschlossen diese Technologie von meinen Windows Systemen zu entfernen. Das bedeutet aber, ich kann mit Cubase leider kein Video mehr benutzen und muss auf andere Software ausweichen. Urgent bedeutet Heute deinstallieren und nicht erst Morgen. Ich kann also nicht mehr länger warten bis Steinberg endlich die veraltete Technologie ersetzt.

Revision vom 17. April, eine vorübergehende passable Notlösung, bis zum Ersatz der Technologie durch Steinberg:
https://www.steinberg.net/forums/viewtopic.php?f=234&t=96026&p=532729#p532729

Revision vom 19. April, oder ist jetzt wieder der 1. April :astonished: :question:

Fast könnte man meinen es sei noch immer der 1. April, wenn man diese Seite von Apple besucht
( Seitenbesuch am 19. April, Tage nachdem selbst in der NewYork Times und beim US Heimatschutz vor Quicktimes gewarnt wurde)

http://www.apple.com/ch-de/shop/product/D3381Z/A/quicktime-7-pro-für-windows

QuickTime 7 Pro für Windows
CHF 29.00
5.0 out of 5 stars!

Jetzt kaufen, kein Hinweis auf Sicherheitsprobleme oder Windows Support -Ende bei Apple Schweiz :laughing:

Auch auf der deutschen Seite, bis jetzt noch immer kein Hinweis gefunden die auf Gefahren für Windows verweisen
https://www.apple.com/de/quicktime/

Ja, da fühlt man sich richtig verAppelt, weiter so bis dass auch im iPad Pro der Wurm rauskuckt.