Zordnung EQs an die Monitorausgänge möglich?

Hallo allerseits,

über den Controll-Room können ja mehrere Monitore angelegt werden.
Ist es möglich, dass für jedes Monitor Paar ein EQ eingestellt werden kann? Ich finde irgendwie dazugehörig keine Slots. um z. b. einen Studio EQ rein zu hängen…

Sinn des ganzen:
Mit einem Interface mit genügend Ausgängen könnte man dann das Monitormanagement direkt über Cubase laufen lassen.

Hallo Stefan,
ja das ist möglich, du hast, wie im regulären Mixe, 8 Slots für alle Ausspielwege des Controlroom.

Und richtig, mit genug In/Outs könnte man völlig autark quasi “ohne zusätzliche Hardwarecontroller”, dieses Abhör-Setup direkt aus Cubase bedienen. Hinzu kommend, dass es für den CR auch eigene Shortcuts gibt, welche u.a. auch einen Stereo/Mono Switch ermöglichen per Key Command (!) Dies nutzte ich bereits erfolgreich.

Der CR wird - leider - sicherlich mit am meisten in Cubase unterschätzt, oder halt wenig verwendet, wenn man die Forenanfragen so betrachtet. Der CR gehört vielmehr ausgebaut: ein herrliches Tool, welches man in anderen DAWs nicht mal ansatzweise vorfindet.

Gruss
C.

Hier noch kurz ein paar praktische YT Videos zum Controlroom:

https://www.youtube.com/watch?v=6szfUGzLCqY
auch:
https://www.youtube.com/watch?v=G_4NgjlAxH4


(Achtung, der CR wurde im Laufe der 7 und 8er Cubase Periode optisch umgestaltet)

.

Unter dem Drehkonopf auf der Registertkarte Controll Room/Einstellungen sind ja die Monitorschalter und Stereo/Mono Umschalter.

Darunter finde ich 8 Slots. AAAAber: Diese 8 Slots erscheinen mir global für alle Monitore gemeinsam - also zordnen, dass bei Monitor 1 der EQ1 und bei Monitor 2 der EQ2 greift erschließt mir momentan nicht…gut man könnte dann jeweils manuell die jeweiligen EQs ein und ausschalten…hmmm…hab ich was übersehen?

Halt hab grad raus gefunden - ist aber auch irgendwie “versteckt/kompliziert”:
So gehts:
Auf der Seite Controll Room / Einstellungen oben die Schaltfläche “Monitors” anklicken. Dann klappen die 8 Slot auf.
Unten, unterm roten Drehrad wird nun z. B. der Monitor A angewählt und oben im ersten Slot z. B. der Studio EQ rein gehängt.
Wenn unten der Monitor B nun angeklickt wird, wechseln oben die Slots und es kann hier individuell auch weider ein EQ mit anderen Einstellungen rein gehängt werden usw…

Die 8 Slots unterm Drehschalter sind wohl nochmals global Effekt die auf alle Monitore gleichsam gelten. Sehr üppig.