Zwei Sätze in zwei Partien und "attacca"

Grüß Euch!
Für den fraglichen Fall stehen zwei Sätze eines Stücks in verschiedenen Partien, weil sie recht unterschiedliche Besetzungen aufweisen, sind aber wegen einer “anschließen”-Anweisung (attacca) ohne Pause durchzuspielen.
Dorico lässt sich etwa 5 sec. Zeit, bevor es die zweite Partie beginnt.
Gibt es eine Einstellung, die ich übersehen habe?

Hallo , ja da gibt es eine Einstellung, ist im Moment nur im 3.5 Handbuch zu finden, im 4.0 Handbuch fehlt das Wiedergabemodus Kapitel leider noch:

“Strg + Umsch + P”, dann Timing
Mannomann, das muss man erst mal finden (Textsuche nach ‘attacca’ im Handbuch hätte vllt. geholfen).
insgeheim hatte ich mir die Einstellung je Partie gewünscht. Man kann bei mehrsätzigen Werken so gut wie nie davon ausgehen, dass alle Sätze denselben Anschluss haben.

Insofern ist das nur eine Teillösung.

Da bleibt jetzt nur, für jeden pausierenden Anschluss eine Partie nur mit einer entsprechend langen Mehrtaktpause dazwischen zu hängen, die man nicht bei der Wiedergabe, wohl aber beim Druck ausklammert.