Zweites Keyboard einbinden

Ich habe eine Korg-Triton-Workstation mit MIDI-in-out-though (ohne gewichtete Tastatur) über ein MIDI/USB Interface angeschlossen. Dazu kommt jetzt ein Masterkeyboard nur mit MIDI-out (mit gewichteter Tastatur).

Ich möchte mit beiden Keyboards sowohl die Klänge des Triton als auch VST-Klänge in Cubase ansprechen können.

Wie schließe ich am besten an:

  1. Vom Masterkeyboard mit MIDI-Kabel in den MIDI-in oder -though der Triton? Wie ich hörte klappt das nicht so gut, man braucht noch ein “Merger” oder so ähnlich?

  2. Ein zweites MIDI/USB Interface kaufen?

  3. Ein MIDI/USB Interface mit zwei Eingängen kaufen?

zunächst brauchst du ein weiteres Interface(oder du kaufst Midiinterface mit min.2 Eingänge/Ausgänge),Merger brauchst nicht wenn du mit Cubase arbeitest.Um die Sounds von Triton aufzunehmen,müssen die Audio Ausgänge mit den Audio Eingängen von deinem Audio Interface verbunden werden.Wenn du Beide Tasten angeschlossen hast,mußt du bei Midi Eingänge immer "All Inputs"eingestellt lassen,damit Beide Keyboards gleichzeitig angesteuert werden können.Bei Triton unter “Global” nicht vergessen"Local off"zu schalten,damit bei der Einspielung mit dem Triton die Tastatur quasi als Masterkeyboard fungiert

Vielen Dank für die sehr hilfreiche Antwort!

Macht das eigentlich einen Unterschied? Also, kann ich Kosten sparen und mir ein weiteres “einfaches” Interface kaufen oder ist es in irgendeiner Hinsicht vorteilhafter das alte einzumotten und ein “zweifaches” Interface zu kaufen?

also, ich meine das ein MERGER ausreicht, wenn ich das oben richtig verstanden habe. :sunglasses:


Wichtig : 2 Ausgänge 1x zum PC 1x zum Kork

sowas zum Beispiel

http://futuremusic.com/blog/2008/02/06/kenton-releases-merge-4-four-into-two-midi-merger/

gruß chris

“Ausreicht”…? Der Merger kostet ca. 3 x so viel wie ein 2-fach MIDI-Interface.

http://www.musikhaus-korn.de/de/Kenton-Midi-Merge-4.html

http://www.thomann.de/de/miditech_midiface_2x2.htm

na , dann nimmste halt das 2-fach MIDI-Interface. :unamused:

Wobei für seine Zwecke auch so etwas völlig ausreicht…hab ich auch schon seit ca. 2 Monaten hier zusätzlich laufen.

http://www.ebay.de/itm/Midi-Konverter-fur-USB-Interface-Kabel-k437-/280743272825?pt=DE_MusikInstr_Audio_MIDI_Interfaces&hash=item415d9a6179


LG
Oli

Man sollte aber die geplante Aufgabe in der Frage nicht ausser acht lassen.

Bin mir da nicht so sicher ob das dann auch mit dem “Midirouting” alles so funktioniert

gruß chris

Nun ich kann sagen das es da keinerlei Probleme gibt…hab dieses Teil zusammen mit dem ESI M4U XL und dem rtpMidi(Midi über LAN) gleichzeitig am dödeln.

Alles bestens…Natürlich kann er sich auch ein Midi-Interface zulegen, kommt ja auch drauf an ob man in naher zukunft noch weiter aufrüsten möchte. Und da ist dann auch die Frage ob MIDI da noch zeitgemäss ist. Die meisten Keybords werden doch heute über USB angeschlossen.


LG
OLI

Ich habe mir das oben verlinke 2-fach MIDI-Interface bei Thomann bestellt und hoffe damit auf der sicheren Seite zu sein. Weitere MIDI-Geräte sind nicht vorgesehen.

Vielen Dank für die Hilfe!