10.15 neues "Feature" - neuer Bug - einfach nur LOL

Nein, tut es nicht. Ich würde so etwas auch nicht behaupten, wenn ich es nicht selbst ausprobiert hätte. Ich hatte extra für dich mir einige Favoritenordner erstellt und da sind es dann genau drei Klicks bis ich im Ordner bin.
Ansonsten läuft bei mir alles geschmeidig wie immer über den Datei-Browser mit einem Klick.

Ok, dann hätte ich gerne deine Einstellungen :slight_smile: Ich versuche jetzt mal mit Löschen der Preferences. Weil dieses Problem haben schon 10 andere Leute bestätigt. Also liegt es nicht an meinem individuellen Setup bzw. davor war es ja nicht da.Aber schön zu hören, dass es Hoffnung gibt.

Siehst du dann überhaupt diesen grünen Balken? Weil der war in 10.10 noch nicht da. Siehe Bild…

Video:

https://streamable.com/9yhkg

Ist das nicht genau das was er moniert?
Anwählen, dann mit doppelklick öffnen.
Vorher doppelklick Ordner ist offen.

Ich würde fürs nächste Update vorschlagen noch eine Bestätigung reinzupacken dass man sicher den Ordner öffnen will :confused:

Greetz Shanahan

Das ist das aller sinnloseste, das ich in meinem ganzen Leben je gesehen habe.

…och, da würden mir aber allerhand andere Sachen einfallen…
Zum Beispiel:

…und kurz mal wieder der Hinweis auf die
https://de.wikipedia.org/wiki/Netiquette :wink:

Ja, am besten passwortgeschützt.
Eigentlich wäre in den Favoriten ein single Klick noch besser…

Ich hatte das ja auch genau damit bestätigt…zumindest bei den Favoriten!

Im Dateibrowser kann ich die Aufregung nicht so ganz nachvollziehen…ich versuche es deshalb noch mal…im oberen Teil ist der Dateibrowser, im unteren Teil sehe ich dann die Audio-Dateien, die beim anwählen Neon-Gelb markiert werden und in der darunter befindlichen Zone abgespielt werden.
Diese können auch mit Pfeil hoch, bzw. Pfeil runter auch direkt angewählt/durchgesteppt werden.

Steinberg hätte es hier offensichtlicher machen können, indem sie in der Zone wo die Audio-Dateien sichtbar sind, keine Ordner angezeigt werden.

Mir ist das was hier moniert wurde überhaupt nicht aufgefallen, da ich nicht wie hier im Video gezeigt wurde, permanent von oben nach unten Wechsel und mal hier und mal da klicke. Wie gesagt, der Dateibrowser ist oben und da klick ich mich dann ganz geschmeidig durch die Ordner(mit Doppelklick, oder mit einem Klick(Pfeil)), bis unten meine Audio-Dateien auftauchen und dann gehe ich erst zum unteren Teil um mit Pfeil hoch/runter da durchzusteppen.

Die Aussage, er könne jetzt nicht mehr mit Cubase “arbeiten”, da das alles ja nicht mehr funktionieren würde, kann ich also Null nachvollziehen.
Wie gesagt, ich konnte wie vorher damit ohne Probleme arbeiten…liegt wohl an dem wie man damit arbeitet!

Bei den Favoriten sehe ich aber durchaus das Problem!!

Du sagst es doch selbst :slight_smile: ich habe mir extra Favoriten angelegt. Es hat mehrere Gründe. Oft arbeite ich am MacBook und da brauche ich rechts jeden Platz. Am unpraktischsten finde ich aber den Datei Browser an sich, weil ich da leicht mal die Übersicht verliere. Favoriten sind einfach praktischer. Deshalb gibt es sie. Und wie du sagst, um Audio Dateien anzuhören musst du oben im Datei Browser die Ordner auswählen und dann unten die Audio Dateien anklicken. Das Layout ist bei den Favoriten praktischer, weil es alles in einem Fenster ist. Navigation und Anhören der Sounds. Wie gesagt, spart Platz, ist übersichtlicher und man muss die Maus weniger hin und her bewegen um zwischen den Ordnern zu wechseln. Ich verstehe deine Meinung zu der Aussage, dass das Arbeiten damit “unmöglich” ist, was ja natürlich nicht stimmt. Aber es kommt ja drauf an, wie oft mal diesen Bereich benutzt. Würde ich nur ein Mal einen Ordner öffnen müssen - kein Problem. Aber Wahrend einer Produktion, wenn man schnell nach Sounds suchen möchte, kann es schon mal sein, dass ich zwischen 50 Ordner wechsle. Da stört dieses Fehlverhalten mit dem doppelklicken einfach.

Du sprichst mir leider aus der Seele, der Ton macht die Musik

Ach bitte nicht, ich habe mir gerade die Chips und das Bier geholt

Nein, sie haben andere Prioritäten, und das ist kein Grund, sie zu beleidigen. Du outest damit lediglich deine unfassbar miese Kinderstube.

Es gibt Menschen, die machen Musik mit richtigen Instrumenten und nehmen die auf. Oder sie nutzen VSTi als Klangerzeuger und steuern sie mit MIDI-Eingabegeräten an. Die holen sich nicht ständig Schnipsel aus einem Dateibrowser und zerren sie in ein Baukasten-Arrangement hinein. Das mag deine Arbeitsweise sein, und ich respektiere die.

Dann respektiere du aber bitte auch meine: Den Dateibrowser habe ich noch nie produktiv eingesetzt. Grüne Balken an dieser Stelle sind mir herzlich egal, genau wie die Zahl der Klicks. Das Ding ist von mir aus genauso nutzlos wie 16 Inserts, High-DPI-Tauglichkeit oder der Sampler Track. Ich brauch das alles so dringend wie Herpes am Anus, aber ich tolerier es, weil es Menschen gibt, die das glücklich macht. Und ab und an ist ja auch was für mich dabei (wie z. B. Audio Alignment). Oder dass der GA SE jetzt 32 Layers kann. Cubase ist nunmal ein riesiger Mischmasch aus Features und Zielgruppen.

Für mich ist viel dramatischer, dass ich den Arranger-Track seit v10 in keiner einzigen Symbolleiste mehr steuern kann, genauso wenig im Transportfeld. Das ist für mich kritisch - interessiert aber hier im Forum keinen, da dieses Live-Feature wohl kaum eingesetzt wird. Da muss ich durch, oder halt zu einem Live-tauglichen Produkt wechseln - auch nicht dramatisch. Mein Leben hängt da nicht dran, und Cubase’ Low-Latency-Fähigkeiten sind seit 8.0 sowieso eher was, worüber man verschämt ein Tuch hängt.

Nur weil nicht jeder Leser in ein Bedauernsgeheul ausbricht, und nicht sämtliche Steinberger sofort alles fallen lassen um dein persönliches Glück zu befeuern, heißt das weder, dass du nicht Recht hast, noch, dass dein repetitives Forums-Gespamme irgendwas bewirkt außer dass es allen regelmäßigen Lesern tierisch auf den Zeiger geht.

Gruß
Timo

Ne Timo, is klar. Lies einfach mal, was der Herr davor geschrieben hat und erkenne, dass meine “Beleidigung” lediglich ein Zitat war.
Aber Danke.

Du hast vollkommen Recht, dass jeder User seinen eigenen Workflow hat. Nur ist das hier weder ein Feature, das komplett entfernt wurde, noch etwas, dass ich generell als requests gerne hätte. Was manche Leute offensichtlich nicht verstehen oder wahrhaben wollen ist, dass solchen Missgeschicken eine grobe Fahrlässigkeit im der Qualitätskontrolle vorangehen. Und ich bleibe bei meinem Statement, dass ich als zahlender User offensichtliche Programmierfehler bitte schnellstmöglich behoben haben möchte.

Mal anders gefragt - wieso macht Steinberg denn nichts?
Wieso stellen sie nicht 20 weitere Programmierer ein, da es GENUG zu beheben gibt.
Und nochmal, ich rede nicht von Verbesserungsvorschlägen. Ich sag nur hitpoint detection, die nicht mehr funktioniert. Oder das neue Feature seit C10, dass man angeblich neuere Audio Spuren im Audio Editor window übereinander sehen kann - du funktioniert nicht mit Mono/Stereo Spuren. Ist auch alles offiziell von mir bei Steinberg übermittelt und telefonisch bestätigt worden, dass dies Bugs sind.

Und genau HIER setze ich mit meiner Argumentation an. Wenn User solche Umstände hinnehmen, fehlen mir die Worte. Das sind alles Features, wegen denen sich Leute die Updates teilweise auch gekauft haben. Das ist doch nicht tragbar! Eigentlich sollen alle User ihr Geld zurück verlangen. Dann würde Steinberg vielleicht mal angemessen reagieren.

Denn das generelle Problem ist doch offensichtlich: Steinberg kommt nicht mehr hinterher! Wieso immer neue Updates veröffentlichen, wenn die alten Bugs nicht behoben wurden? Sie kommen nicht hinterher. Sie ignorieren die User. Und sie schneiden sich ins eigene Fleisch.

@pmistygatz
Verkaufe Cubase. Kaufe eine andere DAW oder mach was anderes.

Warum ist die Schuld auf den User schieben. Lieber sollten Sie Programmierer nicht so viel marihuana rauchen.

Ich kann deinen ärger wohl verstehen, nur fehlt es etwas an deiner Arumentation.

Warum sollte das passieren? In Zeiten wo es überwiegend um Firmenwachstum geht verkauft man eben Produkte mit neu entwickelten Fetures und nicht mit zu löseneden alter Bugs, dort haben die User ja schon gekauft :wink: Das macht aber nicht nur Steinberg so, und das soll keine Entschuldigung sein. Ausserdem kosten 20 Entwickler Geld…viel Geld. Ich glaube du hast es nicht ganz verstanden worum es bei modernen Softwarentwicklungsprojekten geht.

Warum sollte jeder Entwickler ein herumlaufender rauchender Junkie sein. Bleibe doch bitte bei den sachlichen Dingen.

Offensichtlich hast du überhaupt kein bisschen kapiert, wovon hier die Rede ist.
Einfach immer wieder lustig, wenn Leute sich einmischen, die überhaupt keine Ahnung haben und das Problem als ein kosmetisches darstellen.

@PMISTYGATZ
Geh woanders Spielen.

Süß

Das Grün sieht, finde ich, sehr gut aus und kann von mir aus bleiben. Diesen Doppelklick-Bug kann ich hier bei mir nicht nachvollziehen, bei mir funktioniert es ohne Probleme. Allerdings ist das untere Fenster doch nur um die in den Ordnern befindlichen Dateien anzuzeigen. Die Navigation durch Ordner geht doch im oberen Fenster viel einfacher und schneller, deshalb verstehe ich irgendwie das Problem nicht.

Natürlich stört mich der grüne Balken nicht. Es geht doch um das Doppelklick-Verhalten.

Leg doch einfach mal FAVORITEN Ordner an. Dann gibt es rechts nur noch EINEN Bereich, der sowohl zwischen Ordnern wechselt UND wo man Dateien anhört. Und jetzt bitte nicht fragen, warum ich nicht einfach den viel unübersichtlicheren Datei Browser wähle. Da drehen wir uns im Kreis.

HIER IST DAS VIDEO :

https://streamable.com/ncx7t