10.5 update als Full Version herunterladen ?

Hello
ich bin 10.0.50 Besitzer und habe soeben das 10.5 update gekauft. Nun empfiehlt Tsching, sich immer die Full Version herunterzuladen, so sei man sicher, das man alles hat. Das sind schlappe 21.6GB, der Download würde bei meinem miesen DSL 24h dauern, ausserdem habe ich zuweilen mit Abbrüchen zu tun, weshalb ich diese Verfahrensweise vermeiden möchte. Der Download Assistant bietet doch auch die Möglichkeit, nur abzudaten und zeigt dafür lediglich 1.42GB an. Wozu, wenn man immer die Full Version nehmen soll ?
Hat jemand von Euch nur die 1.42GB gezogen, und wie sind Eure Erfahrungen ?
Wie einfach war das doch früher, als Cubase immer auf DVD geliefert wurde. Heute postuliert Steinberg einfach, dass die Leute schnelles DSL haben, bei wem das nicht der Fall ist, hat eben Pech…
Vielen Dank und Gruss/Christian

Auch hier gilt wieder mal: LESEN !!!
Das steht doch immer schön dabei, für welche Version die jeweiligen updates sind… :confused:
Wenn du eine noch nicht ganz so alte Vor- Version hast, ist meist der zusätzliche Content gleich, dann reicht auch das update, Bei größeren Versionssprüngen wird dann halt auch der komplette content download mit notwendig.

Update reicht würde ich sagen …
Falls es instabil läuft kannst du immer wieder zurück …

Ich kann nix negatives berichten habe es auch per Update gezogen … So ist es eigentlich auch gedacht oder?

Tom

In meiner Welt passten immer nur 4,7GB (bzw. 8,5) auf den Rohling. Bei 21,nochwas auch nicht schön. Viele PC / Laptop haben gar kein Lesegerät mehr in der Standardausführung. Also auch wieder Zubehör, was nicht alle brauchen. “Rücksicht” wird immer auf die Masse genommen, “Insellösungen” kosten Geld und Personal.

Na, das war früher aber ganz anders:
https://www.steinberg.net/forums/download/file.php?id=56910
das waren insgesamt SIEBEN…
…Disketten á 1,4…
…MB :wink:
Ich erinnere mich auch noch, als ich mein erstes MS Office installiert habe: 21 Disketten! :wink:

Ja, wenn man kein dickes (Netzwerk-) Rohr hat ist das schon eine Qual. Schlimmstenfalls kann man aber die Software immer noch auf DVD kaufen. Oder wenn Du jemanden in der Nähe hast, der selber einen guten Anschluss hat, dann dort herunterladen und auf Stick ziehen…
Aber - außer bei Neuinstallation - reicht meist auch der Update-Download.

und, btw (ich konnte mich dann doch nicht zurückhalten):

Is doch schön, dass wir hier (immer noch…) Leute haben, die sich soooo sorgen und so gut aufpassen :sunglasses: :smiling_imp:

:smiley: genau so war’s. Und die letzte Disk hatte dann ne Macke :imp:

Danke, Frage beantwortet. Vielleicht noch zu meiner von svennilenni vermuteten Leseschwäche: Natürlich hab ich gelesen, was im Download Manager steht. Meine Frage zielte mehr darauf ab, warum Tsching in einem Tutorial sagt, auch bei Updates IMMER den Full Installer benutzen ! Bemerkung eben mit Cubase aufgenommen, sh. Anhang
Tsching.Originalton.mp3.7z (378 KB)

Nein.

Das hast du aus dem Kontext gerissen und falsch verstanden…

Cubase Versionen (mit .Null und .Fünf, nach dem Punkt) installieren sich immer komplett in einem eigenen Ordner (!)

Es ist völlig richtig, was der gute Tsching da empfohlen hat !

:slight_smile:

Demnach muss auch ein Cubase 10 Pro Besitzer die 21.5GB für 10.5 Pro ziehen. Dem widersprechen ja hier einige User. Warum sagt Steinberg nicht einfach, sind Sie Neukunde, laden sie den Full Installer runter. Ab Besitz von z B Cubase 9, reicht das Update. Darunter muss ebenfalls der Full Installer heruntergeladen werden.
Sorry, ich bin Musiker und kein IT Professor.

Nein, muss er nicht - kann er. In dem Fall lädt er allerdings 20 GB runter, die er schon mit Cubase Pro 10 heruntergeladen und installiert hat.

Genau das machen sie ja.