16 QuickControls pro Kanal

Es wäre doch toll wenn man 2 MackieControl vereint, wie bei den Kanalfadern auch die QuickControls über alle Fader (beider Geräte) verteilt werden, was ja leider nicht geht weil nur die 8 die da sind. Dann hätte man 16 QuickControl mit Beschriftung und mit einmal Kanalweiterrücken hat man wieder 16…

Bzw sich einen MackiControl extra nur für QuickControls einrichten können, ohne das sie mit der anderen MackieControl mitläuft… (zB BCF2000 mit BCFView (Displayanazeige am Biildschirm) als QuickControl Controller)

oder ein Textausgabefenster in Cubase was man skalieren kann und am Bildschirm über seinen QuickControl Controler tun kann, damit man sieht mit was er sich gerade belegt hat… siehe Behringer BCF2000 mit BCFView. ist in verindung mit einer 2. Mackie leider nicht so zu gebrauchen, weil sie ja wie “eine Große” Funktionieren und man immer herumflippen muss (sonst hat man kein Display)…

Lg

+1 mehr QuickControls
16 oder mehr pro kanal wäre wünschenswert

  • 1 absolut dafür!
    Die Quick Controls in Cubase haben so viel Potential - das sollte unbedingt gehörig ausgebaut werden.
    16, oder gleich 32 (?) Slots wären eine sehr gute Sache für uns Controlfreaks!

Ach, mehr -> “Midi-Learn für alles” ebenso.

und leichtere zuweisungen wäre auch schön(midi lern)

stimmt, da hast du Recht!

das wärs:

“Divcepannels mit QuickControls” drauf und einen integrierten Midi Loop Back Ports wo man einen Midi-Spur gleich auf ein “Devicepannel mit QuickControls” senden kann, (Automaions Plugins: ENV, LFO, Note2Automation^^)

jetzt muss man sich “dummiSpuren” machen das man soviele Quckcontrols haben kann wie man will, einen Generischen Controller erstellen welcher die QuickControls ansteuert, und ein loopBackMidiPort (zB LoopMidi) um von einen Midi-Spurenout an den gewünschten QuickControl rannzukommen, einmal eingerichtet geht das relativ zügig, schaut aber nicht besonders schön aus, weil man den QC Slots keinen namen geben kann, drumm machen wir das über den Spurnamen:
1-8,9-16… aufklappen und dann runterzählen, am BCR hab ich ein Preset + Pickerl wo auch die nummern der QuickControls = CC draufsteht…

Der liebe TabSel hat mir das gezeigt: https://www.steinberg.net/forum/viewtopic.php?f=29&t=2221

Mit Note-Expression sollte auch noch einiges machbar sein/werden:
https://www.steinberg.net/forum/viewtopic.php?p=162400

Die QuickControls können learn?
sogar sau leiwand, musst nur (auf L schalten) den 1. QC anklicken, IRGENDWAS in Cubase, Plugin… bewegen > pfeiltaste runter > nächster parameter bewegen > pfeiltaste runter > saugeil, sind aber leider nur 8…

du meinst wahrscheinlich die GR, ja das wäre ja dann ein Hässliches Devicepannel von den ich oben geschrieben habe wenn es wirklich Parameter von Cubase lernen könnte…

Danke!

Lg

Es müsste einen Mode im Remote Control Editor geben, in dem man einen eigenen Quick Control Mode hat in dem man sich so viele 8er Bänke wie nötig anlegen könnte.
Wenn der RCE dann vernünftig in die Generic Remote eingebaut wäre, könnte man im Quick Control Mode dann auch die Buttons für das durchschalten der 8er Bänke anlernen.

Quick Learn von Quick Controls müsste auch noch ne Option haben, wo gleich auf den nächste Parameter geschaltet wird wenn einer angelernt wurde.

das beste ist immer noch studio one und ableton live. so easy. aber psssst :wink:

Kann man dort Kanal/Spur-übergreifend, schnell mals die zuweisungenen ändern wie von den QuickControls (wovon es leider nur 8 gibt)?

Man kann mit jeden x-beliebigen QC jeden x-beliebigen Parameter innerhalb des Projects steuern, nächste spur wieder nur 8… (so kann man sich nie vernüftig einen halben synth steuern, mit 16 wär da schon eher was, denkt einmal 3 MackieControls jeder Synth oder viele Dinge mit Name und Touch…:slight_smile:


apropos: QuickControl Presets

Kann man in C7 QC Presets speichern? (8 sind aber sowieso zu wenig, 112 wären für mich ideal [BCR2000]…)

Nein, aber mit nem Trackpreset kannst du wenigstens die QC Konfiguration mitspeichern.

ja die zahl 8 scheint mir bei steinberg die lieblingszahl zu sein. 8 inserts.8 QC. 8 send. nicht das cubase8 das letzte sein wird :wink:

hihi^^
hoffentlich die letzte mit 8 QCs,
und vl, die erste wo man mit einer Note einen Pluginparmeter steuern kann…

Danke!

Wenn ich 16 Quickcontrols mit unzähligen Bänken hätte wüßte ich mit Sicherheit nicht mehr wo was ist.
Da bleib ich doch lieber bei meiner Maus.

Wenn man elektronische Musik macht ist es bestimmt nicht verkehrt.

Richtig leiwand wäre es halt in verbindung mit einen “DevicePannel artigen QC Oberfläche” wo man den Controller abgebildet hat, und die zuweisungen zumindest am bildschirm ablesen kann, nur halt für QuickControls.

Das hatte ich mir eigentlich unter den RemoteControl Editor erhofft…

“kiwi” hat schon nicht Unrecht. Auch ich mache viele oft lieber mit Maus und Shortcuts! :mrgreen:
Trotzdem sollte es für jeden Anwendungsbereich genug Möglichkeiten geben: ein Ausbau der QC´s ist irgendwie schon Pflicht, finde ich. Die Dinger sind einfach klasse!
Und man muss ja nicht alle Features in Cubase nutzen… (Machen wohl auch die wenigsten User, ne? :wink:

“Remote Control Editor” - ja, auch das Teil hat immens Potential, das muss da echt weitergehen!

habe die QC noch nie benutzt.

Es gibt genug Musikrichtungen/Audioanwendungen, wo man das auch nicht zwingend braucht.

du kannst 8 regler mit der “pfeil-runter-taste” > klicken schnell belegen, anstelle von rechte maustaste > learn > bewegen; geschweige den dass mache VSTs kein learn unterstützen, QC aber Kanalübergreifend mit nahezu allen möglich ist…

Das problem ist wohl eher dass man sich nicht merkt was was macht…

(hab leider kein C7)