Akkorderzeugung per Shortcut oder Log.Editor ??

Hallo Kollegen,
um einen Akkord in der AkkSpur zu erzeugen muß ich:

  1. das Stiftwerkzeug anwählen, das erzeugt dann das leere X Akkord Event
  2. das Auswahlwerkzeug anwählen und auf das leere X Event klicken um dann einen Akkord auswählen zu können.

Ich grübele immer wieder danach, diesen Vorgang mit einem Shortcut hinzubiegen - so, daß mir das Akkordauswahl Fenster direkt vorliegt. Irgendwie muß man das doch in Kombination mit Macros und dem Project Logical Editor hinbiegen können - ich schaff’s einfach nicht.
Hat ein schlaues Köpfchen dafür eine Lösung ??

Man könnte z.B. die Akkord-Pads im unteren Bereich per Drag and Drop in eine Akkordspur ziehen.

Im “Akkord-Auswahlfenster” bleiben und oben rechts den kleinen Pfeil anklicken, damit schaltet man einen Takt weiter und man kann, den nächsten Akkord eingeben.
Was ich vermisse oder noch nicht gefunden habe, das Projektfenster wandert nicht mit dem Takt mit. So verliert man die Übersicht wo man sich bei der Eingabe befindet.
Händisch muß man zurück wenn die Eingabe mitten in den Takt zB Schlag 2.

Merci @ Steinbergnick & Herbertg.
Was ich aber suche ist die Möglichkeit mit 1 Aktion einen Akkord zu plazieren und direkt diesen einzugeben. Während des Komponiervorgangs weiß ich vorher noch nicht, WAS das für ein Akkord sein wird und ob dieser auch genau auf einem Taktanfang sitzt. Im Prinzip brauche ich eigentlich nur den Mausklick als shortcut - alles weitere wäre leicht per Macro erzeugbar.
Zugegeben - ein Luxusproblem, aber ich bin nun mal faul… :confused:

Beste Grüße !

Angenommen, die Akkorde befinden sich nach dem Komponiervorgang in einer Instrumenten- oder MIDIspur, dann öffnet man den Keyeditor, wählt die entsprechenden Noten aus und klickt im Inspector im Bereich Akkordbearbeitung auf “zur Akkordspur hinzufügen”.
Der Eintrag in der Akkordspur nimmt die Position der ersten ausgewählten Note ein.

ALT-Taste + Auswahlwerkzeug erzeugt auch ein leeres Akkord Event.

@steinbergnick: ja, einen Übertrag der vorhandenen Akkorde aus einer MIDI / Instr. Spur in die Akkordspur ist eine feine Sache, aber das ist mir auch bekannt. Das von mir beschriebene Szenario bezieht sich aber auf ein leeres Projekt - ohne irgendwelche bereits vorhandene Akkorde oder Spuren.
@kiwi: ja, die Verwendung der Alt Taste schaltet vom Auswahlwerkzeug auf das Stiftwerkzeug um solange sie gedrückt ist. Das erzeugt mir aber noch nicht das angestrebte Ergebnis: Akkordplazierung und -auswahl mit einem Knpofdruck.
Aber trotzdem - vielen Dank für euer Engagement !
Beste Grüße !

So, das Baby ist gelöst - allerdings nicht mit Cubase Tools:
habe meiner X-Key Tastatur folgendes Mini-Makro einer Taste zugewiesen:
8 ( für das Stiftwerkzeug )
Mouseclick left
1 ( Auswahlwerkzeug )
Double Mousclick left
Fertig !
Den Steinberg Key Shortcuts fehlt m.E. eine Möglichkeit um einen Mausclick zu erzeugen.

Danke für deine Lösung.

Wenn man keine programierbare Tastatur hat, sollte das auch mit Autohotkey gehen.
Dann muss man natürlich darauf achten, dass diese Taste auch wirklich vom Programm nicht belegt ist.
https://www.autohotkey.com/

Merci @octopussy - autohotkey kannte ich noch nicht - wiederwas gelernt…

Noch ein Hinweis:
Wenn die Makros per default gestartet werden sollen müssen sie im Autostart-Ordner liegen.

https://praxistipps.chip.de/windows-10-autostart-programme-hinzufuegen-so-klappts_42165