Anfängerfrage: Simples Routing, Einzelspuren auf Effektgruppe

Hallo,

ich fang gerade erst an mit Cubase und hab zwei einfache Fragen, die ich zuerst nicht lösen konnte, dann hat “auf einmal” doch scheinbar alles geklappt, heißt, ich brauch nur noch paar Details und die Bestätigung, dass das so richtig ist.

  1. Szenario:
    Mehrere Mono-Gitarrenspuren (sagen wir 2 links, zwei rechts) sollen an einen Stereobus geschickt werden, wo die ganzen Effekte liegen (Ampsim, EQ und so weiter).

Wie mach ich das am einfachsten?

Ich hab jetzt die Monospuren als “Audio Track” angelegt und den Stereobus als “Group Track” und hab bei allen Monospuren oben im Inspektor den Output von “Master” auf {Name des Group Track} geändert.

  1. Ist das das richtige und einfachste Vorgehen?

  2. Kann ich das irgendwie für alle Monospuren zusammen machen statt für jede einzeln?

  3. Szenario:
    An sich das gleiche. Diesmal aber Midispuren. Ich hab vier Midispuren und will alle an eine Instrumentenspur schicken.

Wie mach ich das?

  1. Midispuren anlegen als “Midi Track” und die Instrumentenspur als “Instrument Track” (gut, klingt logisch…)?

Komischerweise war bei den einzelnen Midispuren diese von mir angelegte Instrumentenspur bereits automatisch als Ausgang festgelegt.
4. Ist das Zufall oder gibt es Gründe?

  1. Ansonsten, gibt es eine Möglichkeit in beiden Fällen die Zusamengehörigkeit der Spuren besser zu visualisieren?
    Einrücken der Einzel/Monospuren unter dem Bus ist nicht möglich?


Hier findest du alle Antworten!
Besonders am Anfang ist es empfehlenswert sich systematisch durch die Bedienungsanleitung/ Handbuch zu arbeiten.

…noch ein Tip, ich würde nicht 4 Gitarre in eine Gruppe schicken in der ein virtueller Amp ist. Du schickst doch auch nicht 4 Gitarren in einen realen Amp…

Wie schon von Megapro geschrieben: Virtuellen Amp auf jede einzelne Gitarrenspur.
Auch weitere Effekte kannst Du für jede Gitarrenspur einsetzen. Einiges, z.B. EQ, hast Du bei Cubase ja schon in jedem Kanal.
Das Zusammenführen in Gruppenspuren (Gitarren, Drums, usw.) ist natürlich trotzdem sinnvoll.

Das Einrücken bekommst Du im Arranger, wenn Du Ordnerspuren einsetzt und die Spuren in die Ordner einsortierst.
Du kannst dann ganze Ordner ein- oder ausblenden (nur für die Sichtbarkeit), oder auch muten.

Ansonsten helfen Farben bei der Übersicht und im Mixer auch die Symbole.

Für weitere Fragen hier im Forum empfehle ich Dir auch, deine Konfiguration in der Signatur einmal zu beschreiben. Wenn Du das einmal gemacht hast, musst Du das bei weiteren Fragen nicht mehr machen.

Kommt auf die benutzte software an. Aber z.B: Alle Kanäle im Mixer auswählen auswählen, Rechtsklick -> Gruppenspur zu ausgewählten Kanälen hizufügen.
Oder alle Kanäle auswählen, und mit gedrückter [Shift]+[Alt] -Taste der Gruppe zuweisen.
Je nachdem, was das Ziel ist, kannst Du durchaus mehrere Gitarren gruppiert auf einen AmpSim schicken, zumal ja z.B. der Steinberg-Eigene auch Stereo nutzbar ist.


MIDI-Spuren kannst du nicht an Instrumentenspuren schicken.

Super, funktioniert perfekt. Das war genau die Info, die ich gesucht hab.

Vielen Dank auch an alle anderen für Hinweise und Tipps