Audio Signal splitten und routen

Hallo Leute, suche ein Weg oder Vst um ein AudioSignal nach Frequenzen zu splitten zB Tiefen, Mitten, Höhen und sie dann separat weiter zu bearbeiten also auf 3 verschiedene Spuren zu routen das Metaplugin von DDMF kann sowas zu zumindest ansatzweise, sie bleiben eben nur in einer spur können aber separat bearbeitet werden, meine Frage gibt es sonst noch ein Tool mit solchen Möglichkeiten?

Danke.

ein Weg z.B.:

originalsignal prefader auf zwei Gruppen per Sends routen,
auf alle drei Kanäle nen EQ/Filter etc. den du dann jeweils so einstellst das pro Kanal nur noch das übrig bleibt was du da haben willst,
Output aller drei Kanäle auf eine weitere Gruppe routen wo du deine drei Signale wieder zusammenmischen kannst

nur als ein Beispiel

schöne Feiertage

Du könntest es mit Kopien des gleichen Audiofiles mit verschiedenen Filtereinstellungen machen.
Es gibt aber auch einen niedlichen Splitter von de la Mancha. Der ist sogar gratis und funktioniert tadellos.
https://delamanchavst.wordpress.com/2013/10/24/fr33some/

Der Vorschlag des rüpelhaften Finnen :wink: ist DER Königsweg, wenn Du es allein mit Bordmitteln machst.

So wie es aussieht kann das MetalPlugin auf unterschiedliche Asugängen routen.
http://ddmf.eu/wordpress/wp-content/uploads/2015/08/Metaplugin.png
Das entnehme ich dem Bild.

Vielleicht aktzeptiert der als Ausgänge Gruppenspuren.

So als Ideen, vielleicht klappt es.
Ansonsten ein Bandpass als Sendeffeckt und dann auf Gruppenspur routen. Im Einfachsten Fall ein Equalizer.
Auch geht es das mehere Audiospuren an einem Eingang hängen können. Einfach als ersten effeck ein Equalizer.
Der eingebaute EQ ist nur bedingt nutzbar. Und dann gegebenenfalls auf Gruppenspur.

http://recording.de/Community/Forum/homerecording/Tutorials/140485/thread.html

Crossfilter von zB cubaseschen multibandcompressor verwenden…

Das mit dem EQ kann schon nett klappen, erzeugt aber nicht selten unnötige Phasengeschichten an der Übergangsfrequenz.
Vielleicht einen Multibandkompressor im Null-Zustand ohne irgendwelche Einstellungen, hier die Bänder konträr solo schalten, je nach Bandsplit clonen (halt wie es LoopBreaker beschrub), und Rest nach Bedarf in Gruppen routen? (halt so wie unser Finne es beschrub)

würde es auch mit einem eq machen. muss man halt auf linear phase stellen, wegen der phasenschweinereien.

ok danke für die vielen Tipps, mein Problem dabei war immer, das ein EQ zB ja nicht sauber an einer Frequenz trennt, sondern es immer Überschneidungen bzw. Lücken gibt, wie es ja schon die beiden über mir hier gesagt hatten. wie ein Multiband Kompressor arbeitet, weiß ich nicht, nutzte ich kaum… schau ich mir aber mal an.

danke für den la mancha link wird ich mir mal anschauen.