Automations Problem bei Drittanbieter Plugins unter Cubase

Hallo,
ich habe ein merkwürdiges Verhalten unter Cubase 6.0.2 (gehe aktuell nicht auf 6.0.4, da Automationspunkte nicht immer sichtbar) festgestellt:
Manche Drittanbieter Plugins wie TRackS Black 76, Abbey Road Master Pack Plugins zeigen bei der manuellen Automationsbearbeitung ein “komisches” Verhalten.
Wenn man einen Automationspunkt bspw. Ratio von TRackS Black 76 mit der Maus nach oben verschiebt, verändert sich der Ratio-Wert während des Verschiebens nicht, so dass man nicht weiß, zu welchem Wert man “schiebt”.
Auch bei der direkten Eingabe eines db-Wertes in der Trackspur, sofern die Automation aus ist, von bspw. 0db, ändert sich der Wert nach Bestätigen mit Return auf -10db (so beim Abbey Road Plugin TG 12412).

Dieses Verhalten ist bei der Cubase 6 32 Bit und 64Bit Version so.
EDIT:
Ach ja, unter Cubase 5.5.1 32 Bit tritt dieses Verhalten auch auf.
Unter SAmplitude 11.2 Pro tritt dieses Verhalten nicht auf

Hat das jemand auch schon feststellen können?

danke im voraus!

PS: Fabfilter Plugins dagegen, verhalten sich auf Cubase 5 und Cubase 6 “normal”.

Interessant, die gleichen Probleme auch mit Voxengo Plugins!

Das ist jetzt nicht die große Baustelle, aber wenn man Automationspunkte verändern möchte, will man natürlich sehen bei welchem Wert man sich gerade befindet. auch die Eingabe der Lautsärke in db in der Trackspur ist wie oben beschrieben komisch.

Intressant aber auch, bei Fabfilter Plugins funktionierts. Anscheinend halten sich manche Plugin HErsteller nicht an das VST-Format in letzter Konsequenz.
Bitte um Bestätigung, ob das Verhalten bei Euch auch auftritt (Abbey Road Plugins, TRackS 76 a la Vintage Kompressor 670, Black 76 und Voxengo GlissEQ bspw.)
Danke!

Hallo,

Ich habe nur den Vintage Compressor 670 von Deiner Liste und da habe ich auch das Verhalten, dass sich beim verschieben der Automationspunkte der automatisierte Wert im Plugin nicht aktualisiert.
Erst beim verschieben des Playcursors werden die Werte im Plugin aktualisert.

Grüße,
Nils

Hallo,
danke für die Info, na dann ist das zumindestens kein “Einzelfallproblem”.

Mir ist das bisher kaum aufgefallen, weil ich selten EQ’s oder Kompressoren automatisiere (außer bypass, und da ist das ja uninteressant).

Mich würde interessieren, ob das bei Steinberg bekannt ist, und woran das liegen mag?
Chris, oder anderer Kollege -> eine Idee?

Grüße

Hallo,

Ich habe eben noch einmal getestet ob sich der Vintag Compressor 670 unter Samplitude 11 anders verhält als unter Cubase.
Bei mir ist das Verhalten unter Samplitude ziemlich gleich, ich kann an den Automatisierungspunkten schieben aber im Plugin angezeigt wird zum Beispiel die LeftChannelInputGain Änderung erst wenn ich bei Samplitude auf Play drücke.
Bei Cubase reicht schon eine einfache Playcursor Verschiebung ohne abspielen um den Wert im Plugins zu aktualisieren.

Grüße,
Nils

Hallo,
Dein Nickname kam mir gleich so bekannt vor :wink:

Samplitude 11.2.1 Pro zeigt zumindestens beim Verschieben der Automationspunkte Prozentwertveränderungen (auch wenn ich hier lieber die “echten” Werte angezeigt bekommen würde).

Muss man wohl aktuell mit leben, wobei eine kurze Rückmeldung seitens Steinberg fein wäre, was da wohl falsch läuft.
Grüße