Bearbeitungen in Melodyne als ARA werden in Cubase Pro 11 nicht gespeichert

Servus miteinander.

Ich habe das unglaublich ärgerliche Problem, dass die in Melodyne als ARA gemachten Änderungen vom Cubase nicht gespeichert werden. Stattdessen kommt jedes Mal, wenn ich ein gespeichertes Projekt öffne, die Meldung von Melodyne, dass die Bearbeitungen wiederherrgestellt wurden und ich soll diese doch auf ihre Richtigkeit überprüfen.
Im Standalone oder auch im VST3 Modus funktioniert es aber einwandfrei.
Hat jemand eine Idee?

Vielen Dank im Voraus!

Nach der Bearbeitung mit einem ext. Editor, muss noch im ARA Modus „Audio → Auswahl als Datei“ durchgeführt werden. Für diese Funktion lohnt sich ein Tastaturbefehl.

Danke für die Antwort.
Das “Auswählen als Datei” macht wenig Sinn bei ARA, da ja der Sinn von ARA flexible Bearbeitung bleiben soll.
Ich nutze es auf einer Spur mit mehreren Takes, daher kommt Auswählen als Datei für mich nicht in Frage.

Moin,
ich hab das selbe Problem, ausserdem braucht Cubase ewig zum speichern wenn ich Melodyne per Ara nutze. Wenn Autosave an ist hakt es andauernd, teilweise spricht Cubase dann für 40Sek gar nicht mehr an und ist vollkommen unbrauchbar.
Die Info von Celemony dazu war, das Problem liegt bei Cubase und sie können die Bugs leider nicht beheben.
Ich bin mir relativ sicher bei Steinberg weiß man darum, ich warte mal auf Cubase 12 :wink: